[Mission] Alles oder Nichts

Diskussion über die Kampagne und Singleplayer (Co-Op gegen K.I.). Achtung Spoilergefahr!

Moderatoren: Exekutor[NHF], Deathwing, GarfieldKlon, G A F, SaVi

djerun
Zergling
Beiträge: 21
Registriert: 28.05.2010, 19:40

[Mission] Alles oder Nichts

Beitrag von djerun » 02.08.2010, 11:23

moin auch!
ich spiele die kampagne auf schwer, was teilweise auch echt schwer ist^^... während ich die letzten missionen immer das gefühl hatte es wird immer leichter, kommt mit dieser mission echt nochma nen dicker brocken... habs schon 5-7 mal neu starten müssen, weil ich einfach irgendwann überrannt wurde...

ich komm einfach nicht hinterher überall ausreichend verteidigungen aufzubauen... mit ausreichend bunkern und flammenwerfertürmen, sowie belagerungspanzern, bekomme ich die normalen angriffen gerade noch so in den griff... aber wenn die tussi dann aufkreuz ist vorbei^^... hab es erst mit großen kreuzern versucht, was gerade noch so hinhaut... dann kommen die overlords auch noch, bei denen ich mir inzwischen überlegt habe da das artefakt zünden zu müssen - für genug luftverstärkung ist definitiv keine zeit...

wie geh ich die mission am besten an? ich bekomms net hin^^ - dabei komm ich gerade mal zwischen 50-60% des artefakts... ich will gar nicht wissen was die restliche zeit noch alles für überraschungen kommen^^

Exekutor[NHF]
Moderator der Stämme
Moderator der Stämme
Beiträge: 5724
Registriert: 07.07.2007, 14:33
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Protoss
Wohnort: Bremen

Re: vorletzte mission - das artefakt...

Beitrag von Exekutor[NHF] » 02.08.2010, 11:49

1. Es ist die letzte Mission und nicht die vorletzte (werde den Titel gleich ändern).

2. Die "Tussi" ist die Königin der Klingen - die wird hier nicht entehrt ;)

Nun aber zur eigentlich Mission: Dein Makro muss stimmen, sonst hast du hier keine Chance. Zwei Fabriken mit Techreaktor (die Protoss-Forschung) sollten jedoch reichen um vier Belagerungspanzer gleichzeitig zu bauen - mehr brauchst du eigentlich nicht, um die Mission zu schaffen. Ein effektiver Block kann dir schon mal dadurch gelingen, dass du keine Bunker sonst Kommandozentralen nimmst. Ein Muss ist hierbei natürlich auch die Fähigkeit für WBFs, Gebäude schneller zu reparieren. Das Artefakt solltest du nur dann einsetzen, wenn Kerrigan gerade auf dem Weg zu dir ist - dadurch kannst du sie relativ leicht töten. Stelle einen Thor in deinen Verteidigungsreihen auf und nutze seine Fähigkeit auf sie - dudurch wird sie betäubt und deine Panzer können den Rest erledigen. Der Rest der Mission ist eigentlich relativ einfach dadurch zu schaffen, dass du ca. 20 Belagerungspanzer hinter deiner Wand aus Kommandozentralen aufstellst und einfach nur 4-5 WBFs mit automatischem Reparieren dahinter stehen hast. 3-3 Upgrades sind natürlich wichtig (eigentlich nur die 3 Angriff, aber man weiß ja nie ;)).

Hier mal zwei Bilder zum Thema Blockade der Eingänge:
Blockade 1
Blockade 2
Martin: What is the advantage of being able to touch one's noes with the tongue?
Marie: I'm one step ahead of you in the evolution!

Benutzeravatar
Wr4ckl3ss
Goliath
Beiträge: 265
Registriert: 05.03.2010, 16:28
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Re: [Mission] Alles oder Nichts

Beitrag von Wr4ckl3ss » 02.08.2010, 12:56

für den fall, dass man in der mission vorher "zwischen himmel und hölle" absolviert hat. ich kann nur empfehlen, mit den 2 schweren kreuzern und den 3 banshees, die man zu missionsbeginn erhält, die orangenen nyduswürmer zu kicken. die nyduswürmer in der nähe der artefaktplattform kann man gut mit doppelyamato kicken und die restlichen mit den banshees. am einfachsten ist es natürlich wenn man die würmer direkt nach dem spawnen der units kickt.
Bild

Benutzeravatar
Pjotr
Berserker
Beiträge: 73
Registriert: 29.04.2009, 06:51
Liga 1vs1: Grandmaster
Liga 2vs2: Grandmaster

Re: [Mission] Alles oder Nichts

Beitrag von Pjotr » 02.08.2010, 12:59

Ich fand das lvl ziemlich gut machbar auf schwer, wenn man so 20 banshees baut. Hab mit denen jeden Nyduswurm locker totbekommen, wodurch mich nurnoch richtig wenig zerg angegriffen haben und die Overlordwelle hab ich einfach mit massig Raketentürmen gemacht.

Ich hab mich im lvl davor entschieden die Luftwaffe der Zerg zu vernichten und musste im letzten lvl mit den Nyduswürmern klarkommen. Hab beide Seiten mit ca. 10 Belagerungspanzern gehalten und 3 wbfs vorne haben konstant bunker gebaut, die ich nichtmal alle gefüllt hab.

djerun
Zergling
Beiträge: 21
Registriert: 28.05.2010, 19:40

Re: [Mission] Alles oder Nichts

Beitrag von djerun » 02.08.2010, 12:59

oh - tussi? muss mein rechner selbst gewesen sein - sowas würd ICH niemals schreiben... kerrigan - die königin der klingen natürlich^^...

kommandozentralen als block? soso... joar, das könnt was werden... aber frage: was is mit flugeinheiten?

Exekutor[NHF]
Moderator der Stämme
Moderator der Stämme
Beiträge: 5724
Registriert: 07.07.2007, 14:33
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Protoss
Wohnort: Bremen

Re: [Mission] Alles oder Nichts

Beitrag von Exekutor[NHF] » 02.08.2010, 13:01

Die Mission habe ich noch nicht gegen Lufteinheiten gespielt - die habe ich in der Mission davor immer ausgeschaltet. Mass Vikings mit Splash sowie einige Kreuzer (wenn man das Anti-Air-Splash-Upgrade hat) sollten hier auf jeden Fall wunder wirken. Auf Boden sollte dann ja gar nichts mehr durchkommen. Da brauchst du aber auch genügend Feuerkraft, um Kerrigan tot zu bekommen.
Martin: What is the advantage of being able to touch one's noes with the tongue?
Marie: I'm one step ahead of you in the evolution!

Benutzeravatar
Werangel
Space-Marine
Beiträge: 43
Registriert: 13.05.2010, 12:30
Liga 1vs1: Platin

Re: [Mission] Alles oder Nichts

Beitrag von Werangel » 02.08.2010, 13:19

Was ist in dem Fall eigentlich gefährlicher? Die Nyduswürmer oder die Luftunterstützung?

(hab die Würmer ausgeschaltet da ich der Ansicht war und bin , das ich mit den Zerg Bodentruppen mehr Probleme hab als mit den Luftstreitkräften und so war es ja dann auch)

Würde mich sehr interessieren.
Bild

weegel
Hydralisk
Beiträge: 127
Registriert: 09.04.2010, 13:12

Re: [Mission] Alles oder Nichts

Beitrag von weegel » 02.08.2010, 13:37

Werangel hat geschrieben:Was ist in dem Fall eigentlich gefährlicher? Die Nyduswürmer oder die Luftunterstützung?

(hab die Würmer ausgeschaltet da ich der Ansicht war und bin , das ich mit den Zerg Bodentruppen mehr Probleme hab als mit den Luftstreitkräften und so war es ja dann auch)

Würde mich sehr interessieren.
Kommt auf den Schwierigkeitsgrad an. Auf normal und schwer ist angeblich Nydus gefährlicher. Ich habs auf Brutal gemacht und hab die Würmer ausgeschaltet und es war die Hölle, ich hab fast einen ganzen Tag gebraucht um die letzte Mission auf Brutal zu schaffen.

Eine unstunnbare Kerrigan mit Immortal Funktion (kriegt maximal 10dmg, auch von Siegetanks) + 15 Brutlords und unzählige Mutalisken und jede Menge Kleinkram von allen Seiten bei ca 80% ist extrem schwer zu handeln. Mit aufgewerteten Vikings gehts sicher leichter, leider hatte ich die nicht.

Gegen Kerrigan kann ich dir Vultures empfehlen, die sind mmn die beste Countereinheit. Speziell die Minen, da Kerrigan ihren Instakill und Psisturm oft auch auf Minen loslässt. Generell würde ich eine große Armee aufstellen und mich nicht auf Bunker verlassen.

Exekutor[NHF]
Moderator der Stämme
Moderator der Stämme
Beiträge: 5724
Registriert: 07.07.2007, 14:33
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Protoss
Wohnort: Bremen

Re: [Mission] Alles oder Nichts

Beitrag von Exekutor[NHF] » 02.08.2010, 13:50

Kerrigan kann auf brutal das Ziel des Thors werden - ich weiß nicht, was da bei dir nicht funktioniert hat. Bei mir hat es prima geklappt. Finde jedoch den Kampf gegen nur Bodeneinheiten auch deutlich einfacher, weil man seine Armee nicht mischen muss (Anti-Air und Anti-Ground). Einfach nur massen an Panzern bauen zu müssen ist finde ich schon mal eine deutliche Erleichterung der Mission, egal wie schwer es nun sein mag, die Angriff auf dem Boden aufzuhalten.
Martin: What is the advantage of being able to touch one's noes with the tongue?
Marie: I'm one step ahead of you in the evolution!

A-Knopf
Moderator in Rente
Moderator in Rente
Beiträge: 3590
Registriert: 10.07.2007, 18:04
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Random
Wohnort: Hamburg

Re: [Mission] Alles oder Nichts

Beitrag von A-Knopf » 02.08.2010, 14:51

Also ich habe die Mission bisher nur auf schwer gespielt (mit Nyduswurm, ohne Luft) und fand eigentlich die "Feuertürme", die im Boden versinken, extrem parktisch.
Als Armee hatte ich an jedem Eingang 3 Bunker mit Marodeuren drin und ca 4 Tanks. Den Rest dann Schwere Kreuzer.
Die Überschüssige Mineralen habe ich dann in Slow-Tower (ich habe leider den Namen vergessen) und die besagten Feuer-Türme investiert.

Gegen Kerrigan habe ich dann immer die Yamatos benutzt und um die Würmer auszuschalten reichen eigentlich 2-3 Schwere Kreuzer je Wurm. (Natürlich mit 3-3 Tech)

Und ganz wichtig: Auf jeder Seite ca 6 WBFs zum Reparieren abstellen und auch dierkt am Artefakt die Feuertürme bauen um die späteren Würmer auszuschalten.

Edit: Ich muss dazu sagen, dass ich das Upgrade zur schnelleren Reperatur sowie die Reperatur-Dronen habe.
Bild
"thumbs up to not thumbing up comments that ask for thumbs up"
- Random youtube.com comment

djerun
Zergling
Beiträge: 21
Registriert: 28.05.2010, 19:40

Re: [Mission] Alles oder Nichts

Beitrag von djerun » 02.08.2010, 19:27

ENDLICH geschafft^^... ka wie oft ich die noch neustarten musste^^...
ich habs mit kommandozentralen als blockbarrikade versucht... das haute aber nicht hin... irgendwie brachen die dann doch immer wieder durch...

aus jux habe ich dann einfach mal feuertürme aufgestellt als front und dahinter panzer... paar wbf´s dazu und fertig... das funzte super... man musste nur immer dabei bleiben neue türme aufzubauen, wenn welche zerstört wurden und genauso drauf achten das genügend wbf´s zum reparieren da waren...
für kerrigan 4-7 kreuzer... um die würme selbst hab ich mich gar nicht erst gekümmert...

produziert hab ich also eigentlich nur panzer, kreuzer und wbf´s... und türme halt... auf der rechten seite hab ich noch ne kommandozentrale errichtet, glaube aber das ich ohne besser dran gewesen wäre, weil die meinen wbf´s nur im weg war...
in die mitte kam eigentlich nix hochgelaufen, weil die panzer die aggro von hinten gezogen habe... dennoch habe ich da immer meine kreuzer geparkt, wenn doch mal vereinzelnt was hochlief oder eine wurm daoben kam...

siehe:
http://www.bilder-hochladen.net/files/d2lk-7-jpg.html
http://www.bilder-hochladen.net/files/d2lk-8-jpg.html

DooDoG
Sonde
Beiträge: 1
Registriert: 04.08.2010, 13:22

Re: [Mission] Alles oder Nichts

Beitrag von DooDoG » 04.08.2010, 13:25

Hi ich spiel die kampagne auch auf schwer. Hab mir das hier auch alles angeschaut und probiert ... leider hab ich aber verplant die tank upgrades zu machen und glaub daran liegts dass ichs nicht pack (ich glaub ich zerstör mit meinen tanks zu viel selbst) und brauch auch ewig für kerrigan.
Ich habs jetzt schon ungefähr 20 mal probiert und kriegs nicht auf die reihe. Hat zufällig jemand eine tankfreie taktik dazu ? ^^

Benutzeravatar
XeroX
Zergling
Beiträge: 18
Registriert: 31.07.2010, 13:51
Liga 1vs1: Meister

Re: [Mission] Alles oder Nichts

Beitrag von XeroX » 04.08.2010, 17:27

Baaaaaaaah... ich hock seit knapp 12h an dieser räudigen Mission + Erfolg auf Schwer -.-

Selbst mit deinen Screenshots komm ich nicht so weit Exekutor...

Kerrigan geht bei mir einfach nicht down von den Siege Tanks + Thors..
Ich hab nur 2 Thors meistens an ner Seite... wie willste denn bitte so viel Vespin Gas herbekommen um die ganzen Siege Tanks + Thors herzustellen? Ist mir wirklich nen Rätsel..

Ich block meine Base haargenauso wie dus auf den Screens hast aber Kerrigan macht 1x nen Schwarm da rein Siege Tanks auf knapp 40% life und dann onehittet die einfach jedes davon :D die WBFs sterben natürlich direkt weg wenn se im Schwarm drin stehen also is auch nix mit reppen =|

Das ist der einzig verdammte Erfolg der mir noch fehlt -.-
Bild

Benutzeravatar
Azzok
Hydralisk
Beiträge: 122
Registriert: 03.08.2010, 19:32
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Diamant

Re: [Mission] Alles oder Nichts

Beitrag von Azzok » 04.08.2010, 17:53

Habs vor kurzem auf Schwer geschafft und das ohne das Artefakt zu benutzen. Hier ist meine Taktik, wenn man die Mission mit den Würmern erledigt hat:

- Es gibt drei echte Bedrohungen: 1. Brutlords, 2. Kerrigan, 3. Leviathan

- Zuerst befördert man seine Bodentruppen in den Bunker. Man schickt jeweils drei WBFs zu den drei Verteidigungspunkten (Westen, Artefakt, Osten). Baut stetig weiter WBFs bis die Wirtschaft optimal ist.

- Man baut jetzt Belagerungspanzer und Vikings. Jeweils ein Produktionsgebäude genügt, es seidenn, man hat keinen Tech-Reaktor. Die Vikings werden gleichmäßigen an den drei Punkten verteilt. Sie dienen vorallem gegen die Brutlords, die wegen ihrer Reichweite Raketentürmen entgehen können. Die Belagerungspanzer werden im Osten und Westen aufgestellt gegen Bodentruppen und vorallem Kerrigan, die verdammt viel aushält.

- Mit den drei WBFs je Punkt baut man jetzt zuerst rund um die Zugänge Infernotürme. Eine Linie genügt. Den Rest investiert man in PSI-Disruptoren und vorallem Raketentürmen. Bunker lohnen sich nicht, da Bodentruppen sowieso gegen die Infernotürme und BPs zerrissen werden und Raketentürme sowieso effektiver gegen Luft sind. Außerdem kosten sie nur unnötig Versorgung. Wer keine Infernotürme bzw. PSI-Disruptoren erforscht hat, braucht diese nicht unbedingt, da Vikings und BPs die Hauptverteidigung bilden.

-Ihr solltet so schnell so schnell wie möglich einen Versorgungswert von 200 erreichen. Erforschen braucht ihr lediglich Waffenupgrades für Flieger und Panzer. Bei den Söldnern nehmt ihr Hel's Angels, Siege Breakers und Jackson's Revenge.


- Etwas später solltet ihr ca. 4 Raketentürme hinter dem HQ bauen und einige verteilt in der Basis, wegen dem Overlord-Angriff.






- Bei Kerrigan einfach den BPs den Schaden machen. Verwendet aber dennoch noch Kreuzer wegen Yamato und, wenn ihr den Stun erforscht habt, ein paar Thors. Beim Leviathan einfach all eure Vikings sammeln und angreifen, bevor er massenweise Einheiten spawnt.
Zuletzt geändert von Azzok am 04.08.2010, 17:59, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
XeroX
Zergling
Beiträge: 18
Registriert: 31.07.2010, 13:51
Liga 1vs1: Meister

Re: [Mission] Alles oder Nichts

Beitrag von XeroX » 04.08.2010, 17:56

Azzok hat geschrieben:Habs vor kurzem auf Schwer geschafft und das ohne das Artefakt zu benutzen. Hier ist meine Taktik, wenn man die Mission mit den Würmern erledigt hat:

- Es gibt drei echte Bedrohungen: 1. Brutlords, 2. Kerrigan, 3. Leviathan

- Zuerst befördert man seine Bodentruppen in den Bunker. Man schickt jeweils drei WBFs zu den drei Verteidigungspunkten (Westen, Artefakt, Osten). Baut stetig weiter WBFs bis die Wirtschaft optimal ist.

- Man baut jetzt Belagerungspanzer und Vikings. Jeweils ein Produktionsgebäude genügt, es seidenn, man hat keinen Tech-Reaktor. Die Vikings werden gleichmäßigen an den drei Punkten verteilt. Sie dienen vorallem gegen die Brutlords, die wegen ihrer Reichweite Raketentürmen entgehen können. Die Belagerungspanzer werden im Osten und Westen aufgestellt gegen Bodentruppen und vorallem Kerrigan, die verdammt viel aushält.

- Mit den drei WBFs je Punkt baut man jetzt zuerst rund um die Zugänge Infernotürme. Eine Linie genügt. Den Rest investiert man in PSI-Disruptoren und vorallem Raketentürmen. Bunker lohnen sich nicht, da Bodentruppen sowieso gegen die Infernotürme und BPs zerrissen werden und Raketentürme sowieso effektiver gegen Luft sind. Außerdem kosten sie nur unnötig Versorgung. Wer keine Infernotürme bzw. PSI-Disruptoren erforscht hat, braucht diese nicht unbedingt, da Vikings und BPs die Hauptverteidigung bilden.
Hab die Nydoswürmer oder kp wie die heißen ^^
sprich, No Air
Bild

Antworten