Wie könnten sich die Zerg verbessern?

Alle Disskusionen die zur Brut gehören, kommen hier rein.

Moderatoren: Exekutor[NHF], Deathwing, GarfieldKlon, G A F, SaVi

neo_arena

Beitrag von neo_arena » 12.09.2007, 20:26

ein riesige´s monster unit (das unbesiegbar ist) und das in der herstellung billiger ist als eine Trone ^^ .

Benutzeravatar
Stormy[STORM]
Space-Marine
Beiträge: 42
Registriert: 13.09.2007, 09:41
Kontaktdaten:

Beitrag von Stormy[STORM] » 13.09.2007, 13:21

Ich bin überzeugt das blizzard wohl jede menge giftspuckende viecher reinhaun wird die wohl auch die gegner durch ihren angriff vergiften für eine bestimmte zeit sodass sie vll über dauher noch 25%-30% des angriffsschadens nehmen

Außerdem denk ich das bestimmt noch schöne nahkampfmegametzel abgesehn von den lingen wieder rumgreucheln wird.

Bin sehr gespannt wie blizzard es hinbekommt zerg gleichstark mit protoss und terra zu setzen , die ja schon ganz nette units haben.



Kann man nur gespannt sein !!!!!AHHH ICH BIN GESPANNT
Terra wird den endsieg davon tragen!!
Arghh!!

GarfieldKlon
Moderator des Schwarmstocks
Moderator des Schwarmstocks
Beiträge: 4397
Registriert: 02.07.2007, 19:37
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Zerg
Wohnort: Hannover

Beitrag von GarfieldKlon » 19.09.2007, 16:50

Mir ist da noch die eine oder andere Idee gekommen.

Die Zerg sind ja die einzigen die nicht auf dem Boden und in der Luft unterwegs sind, sondern können sich auch eingraben bzw. sogar mit dem Nydus Kanal sich unterirdisch bewegen.
Da es ja nun mehere Ebenen gibt, brauchen die Zerg ja ein passendes Äquivalent, da die Terraner ja die Reaper haben und die Protoss ja den Koloss.

Mir schwebt da ja so ein Gedanke rum wie Tunnelgräber Zerg, die kleinere Strecken sich unterirdisch bewegen und dann hinter der Verteidigung wieder auftauchen und auf diese Weise auch Ebenen überwinden könnten.

Eine andere Idee wäre in der Hinsicht, sowas wie Flohzerglinge die eben von Natur aus eben sehr weit springen können.

Als Ersatz für die Königin, wäre eine Art Spinne irgendwie treffender, wenn es wieder ein "einfangen" geben sollte, aber ich denke dass das rausfliegen wird, da es nur äußerst selten verwendet wurde im Multiplayer.
║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten --(◔̯◔)--
1334566890100

Benutzeravatar
MadMax23
Space-Marine
Beiträge: 52
Registriert: 19.09.2007, 10:07

Beitrag von MadMax23 » 19.09.2007, 20:55

das mit dem tunnel Graben ist ne super Idee, die flöhe find ich net so toll, ist nicht so besonders ;-)

Ceep cool and get lässig 8)

Zerg forever

A-Knopf
Moderator in Rente
Moderator in Rente
Beiträge: 3590
Registriert: 10.07.2007, 18:04
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Random
Wohnort: Hamburg

Beitrag von A-Knopf » 19.09.2007, 22:18

Das sind sehr gute Ideen, GarfieldKlon.
Ich denke auch, dass wird Einheiten sehen werden, die sich unter der Erde bewegen können. Allerdings vermute ich, dass die Einheit eher im Stil der Dunklen Templer unterwegs sein wird, also dauerhaft unsichtbar und von unterm dem Boden aus den Gegner attackierend. Wobei das vielleicht wieder ein zu billiger Abklatsch des Dunklen Templers wäre.

Die Flöhe stelle ich mir wirklich lustig vor, wie sie durch die Gegen hüpfen und die Spinne passt eh zu den Zerg.

Ich hätte noch eine andere Idee für eine Einheit:
Die Einheit ist die Mutation einer recht billigen Einheit (z.B. Zerg o.ä.) aber die Mutation an sich kostet relativ viel. Die Einheit kann sich an eine Klippen stellen, damit die anderen Einheiten (alle ausser Ultralisk und Vergifter und vergleichbare) an seinem Rücken die Klippe hochklettern können. Die Einheit selbst kann allerdings nicht die Klippe hochklettern.
Somit wär gewährleistet, dass auch Zerg Klippen überwinden können, allerdings wäre das Ganze dann eher macrolastig und eher nicht für den Kampf geeignet. Das würde die Zerg dann wieder von den anderen Rassen abgrenzen.
Bild
"thumbs up to not thumbing up comments that ask for thumbs up"
- Random youtube.com comment

Xellos

T

Beitrag von Xellos » 20.09.2007, 13:38

Wenn es solche Upgrade-Fähigkeiten geben sollte, dann sollte es so sein, das man jeweils nur ein Upgrade wählen kann, nachdem das entsprechende Gebäude gebaut wurde.

Benutzeravatar
Avaloniz
Zergling
Beiträge: 21
Registriert: 27.09.2007, 23:08
Kontaktdaten:

Beitrag von Avaloniz » 27.09.2007, 23:22

Da Blizzard das neue KI-System (ich glaub das heißt so) eingeführt hat, werden sicherlich auch die Zerglinge eine Landeinheit haben die entweder die Klippe hinaufklettert, hinaufspringt, oder sich unten in die Erde buddelt und oben wieder herauskommt.
Da Zerglinge schon zu Banlingen werden können, und ich es den Hydralisken nicht zutraue, denke ich kommt noch ein neuer Einheitentyp, der das für die Zerg auch kann.

Weiterhin sind diese riesigen Würmer sehr rätselhaft. Ich denke diese sind vergleichbar mit den Drop Pods der Terraner oder dem Heranwarper der Protosskrieger, überall dort wo Psi-Energie hinstrahlt. Vielleicht kann mann die Einheiten erst in den Wurm laden, dieser gräbt sich dann zu einem Zeilort und dort spuckt er alle Einheiten aus.
Das würde ich begrüßen =D

A-Knopf
Moderator in Rente
Moderator in Rente
Beiträge: 3590
Registriert: 10.07.2007, 18:04
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Random
Wohnort: Hamburg

Beitrag von A-Knopf » 28.09.2007, 00:21

Weiterhin sind diese riesigen Würmer sehr rätselhaft. Ich denke diese sind vergleichbar mit den Drop Pods der Terraner oder dem Heranwarper der Protosskrieger, überall dort wo Psi-Energie hinstrahlt. Vielleicht kann mann die Einheiten erst in den Wurm laden, dieser gräbt sich dann zu einem Zeilort und dort spuckt er alle Einheiten aus.
Das würde ich begrüßen =D
Das ist der gute alte Nyduskanal. Man platziert das erste Gebäude in seiner Basis auf dem Zerg-Boden. Dann kann man das andere Ende des Wurms an jeder Stelle der Map auftauchen lassen und wie im ersten Teil Einheiten durch den Wurm auf die Reise schicken, quasi wie ein Teleporterfeld.
Wir vermuten dass der ausgewählte Punkt, an dem der Wurm auftaucht im Sichtbereich einer Einheit sein muss, aber das wurde - soweit ich weiß - nicht offiziell bestätigt.
Außerdem wird es eine Verzögerung geben. Es wird also Zeit vergehen, von dem Moment wo du aussuchst wo der Wurm auftauchen soll und dem Moment wo er tatsächlich auftaucht.
Bild
"thumbs up to not thumbing up comments that ask for thumbs up"
- Random youtube.com comment

Benutzeravatar
Waldwolf
Dragoner
Beiträge: 296
Registriert: 06.08.2007, 09:21

Beitrag von Waldwolf » 28.09.2007, 03:21

Zu den Nydus wurm wurde doch in einen Q&A schon erklärt das sie mit Hilfe einer Makierung gerufen werden.
Sprich wie die Droppods, nur halt von unten^^ und etwas biologisch.

Benutzeravatar
zimms
Raumjäger
Beiträge: 635
Registriert: 11.08.2007, 09:26
Wohnort: Land der Berge

Beitrag von zimms » 28.09.2007, 08:26

also der nyduswurm wird sich schon vom nyduskanal unterscheiden, da man in sc auch den 2. ein-/ausgang nur auf zergkriecher bauen kann. außerdem glaube ich, dass der nyduswurm eine "einbahn" ist, oder sowieso nicht permantent bestehen bleibt.
"And once again I stand upon the broken bodies of my enemies" - Kerrigan, Starcraft: Broodwar

"Hell, it's about time!" - Tychus Findlay, Starcraft II

Bild

Benutzeravatar
Avaloniz
Zergling
Beiträge: 21
Registriert: 27.09.2007, 23:08
Kontaktdaten:

Beitrag von Avaloniz » 28.09.2007, 11:24

Naja in der Demo bestand er die ganze Zeit, bis er letztendlich von den Protoss-Einheiten zerstört wurde.

Die Informationen die ihr bereits über den Nyduswurm hatten, waren mir noch nicht bekannt. Danke dafür.
Ja ob der Wurm nun nur in eine Richtung funktioniert ist die Frage. Sollten beide Richtungen funktionieren hätten die Zerg den anderen Vökern gegenüber natürlich einen Vorteil, was ich begrüßen würde, da es sonst nach dem Schema abläuft "Gleiches mit Gleichem Vergelten-Balancing" ^^
(Wurm gleiche Funktion wie Droppods/Toss-Warp)

Benutzeravatar
Keiner
Hydralisk
Beiträge: 136
Registriert: 25.09.2007, 14:41
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Keiner » 28.09.2007, 11:28

Das ist ziemlich spannend. Die Nydus Würmer sind die neue Transport Einheit. Was ist nun mit den Overlords. Werden sie jez nicht mehr gebraucht? (Kommt jetzt was neues?)

GarfieldKlon
Moderator des Schwarmstocks
Moderator des Schwarmstocks
Beiträge: 4397
Registriert: 02.07.2007, 19:37
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Zerg
Wohnort: Hannover

Beitrag von GarfieldKlon » 28.09.2007, 13:58

Keiner hat geschrieben:Das ist ziemlich spannend. Die Nydus Würmer sind die neue Transport Einheit. Was ist nun mit den Overlords. Werden sie jez nicht mehr gebraucht? (Kommt jetzt was neues?)
Warum sollte es? Also die Overlords werden wohl kaum verschwinden.
Kann ich mir jedenfalls kaum vorstellen. Aber ganz einfache Transporter haben die Terraner und Protoss auch.
Da gibts einmal den Landefrachter(Terraner) und den Phasenprisma(Protoss) .
Denke bei den Zerg gibts dann eben auch 2 Möglichkeiten für Transport. Und das eine ist bestimmt wieder der Overlord mit "Tragebeuteln" und eben jetzt neu der NydusWurm.
║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten --(◔̯◔)--
1334566890100

Benutzeravatar
eberus
Space-Marine
Beiträge: 47
Registriert: 29.09.2007, 22:58

Beitrag von eberus » 09.10.2007, 22:48

wer genau hinschaut kann erkennen, dass die neuen zerglinge flügel besitzen. wahrschweinlich werden die eine art gegenstück zum reaper sein, d.h. sie werden hindernisse überfliegen können.

die neuen zerg scheinen sehr viel flexibler geworden zu sein, scheint so als würden sie eine viel fundamentalere rolle in sc2 einnehmen :wink:
(man bedenke, dass sie sich auch noch in 'banelings' verwandeln können)
Aber Blizzard trau ich mitlerweilen alles zu. Mich wundert es dass "World of Warcraft" in Deutschland nicht "Welt von Krieghandwerk" heist. -Telias

Benutzeravatar
surol
Zergling
Beiträge: 27
Registriert: 08.04.2008, 18:54
Kontaktdaten:

Beitrag von surol » 10.04.2008, 16:54

Also ich schätze und hoffe mal, das Blizzard den Schwerpunkt der Zerg aufs Morphen (Evolution) verschiedener Einheiten (Gebäude)miteinander legt ..

Antworten