Zerg vs Hellions + Thors

Alle Disskusionen die zur Brut gehören, kommen hier rein.

Moderatoren: Exekutor[NHF], Deathwing, GarfieldKlon, G A F, SaVi

Benutzeravatar
Trollkobolt
Mutalisk
Beiträge: 510
Registriert: 18.03.2010, 16:01
Liga 1vs1: Grandmaster
Liga 2vs2: Meister

Re: Zerg vs Hellions + Thors

Beitrag von Trollkobolt » 12.07.2010, 20:30

Was ich halt kritisch sehe ist das der Thor ja so im Bereich T2,5 steht während die ( durchschlagskräftige) Zergoption mit Ulli und Broodi leider erst später verfügbar ist.

Finde nach wie vor schade das Blizzard sich entschlossen hat uns Zerg garnichts im Bereich T2,5 in die Hand zu drücken aber das macht natürlich auch die Auswahl an Kontereiheiten einfacher auf Kosten des Spielspaßes.
Es gibt keine direkten Tiere, die Definitionen sind unterschiedlich. Wie definierst du denn Tier 2,5?
Zu Mutas würde ich deutlich abraten da die Gefahr mehrere zu verlieren bei den Thors recht groß ist und die eine große Stange Geld kosten.
4-6 Mutas sind genial. Mit Thoren kann der Terraner einfach garnix machen, weil er viel zu langsam ist. Du kannst dagegen schön harassen, scouten und ihn in Schach halten. Natürlich sollte man jeden Kampf vermeiden.
Auch Infestoren sind nicht ohne generell sind Caster kostspielig ausser man weiß genau was man tut.
Soo schwer ist es auch nicht ein paar mal Fungal Growth zu benutzen. Und besonders gegen Hellions ist das sehr effektiv, Thore müssen unter Neural Parasite leiden. Ein paar Infestoren sollten immer drin sein.
Die langweilige aber effektive Standartkombo aus Zergling, Roach und Hydra halte ich noch für die beste Lösung.
Die langweilige aber effektive Standartkombo ist einfach Mass Roach. Zerglinge und Hydralisken sind nur gefundenes Fressen für Hellions. Thore haben keine Chance gegen soviele Roaches, dazu sind sie zu gasintensiv. Wenn man einige Infestoren untermischt kann man die übrigen Mineralien aber gerne in Zerglinge anlegen, da hat man gleich etwas Kanonenfutter für die Thore und gegen gelähmte Hellions sind die auch mal garnicht so schlecht.
Von Hydras würde ich aber ganz abraten, Ein paar Hellions und du hast unmengen Ressourcen in den Sand gesetzt.
Die wohl beste Variante wäre wohl dem Gegner auf dem Weg aufzulauern. Faire Kämpfe gegen eine dicke Mech Armee sollte man als Zerg eher meiden.
Das sowieso.
Bild
"Normally I'm not a praying man, but if you're up there, please save me Superman!"
Homer Simpson

Benutzeravatar
S.Crispy
Ultralisk
Beiträge: 3184
Registriert: 21.12.2008, 18:17
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine

Re: Zerg vs Hellions + Thors

Beitrag von S.Crispy » 12.07.2010, 20:39

Es gibt keine direkten Tiere, die Definitionen sind unterschiedlich. Wie definierst du denn Tier 2,5?
T2,5 ist für mich als Zerg eine Einheit deren Gebäude erst ab Lair verfügbar ist und sich vom Spieleinfluss wie Thor und Immortal einreihen und eine gute Vorstufe zu T3 bilden.
Zwischen Roach und Ulli haben die Zerg keine primäre Kampfeinheit.


Also damit ich das richtig verstehe du möchtest ein par Thor's mir Mutas in Schach halten ? Bitte schick mir mal n Video ich bin da echt lernbegierig.
Wenn du mit den Mutas nur Harassen und Scouten willst dann sind sie ja keine Antwort auf die Frage des Threaderstellers.

Roach sollen ja die Hydralisken beschützen zudem empfiehlt es sich da die ja dasselbe Dmg Upgrade teilen.
Mit Hydralisken in der Kombi ist man gegen etwaige Überraschungen besser bedient als mit Roach/infestor. Mit einem mal kommen Banshees und dann ... ^^

Mass Roach kann zudem keine Kombo sein eine Kombo oder auch Kombination besteht üblicherweise aus mindestens zwei verschiedenen Einheiten :-)
Lord Spamalot/ Puddilax
Viper do detection to Overlord and Do the Herb a Derp dance, jelly ?

Benutzeravatar
Ghul
Adler
Beiträge: 167
Registriert: 11.04.2010, 22:16
Liga 2vs2: Meister

Re: Zerg vs Hellions + Thors

Beitrag von Ghul » 12.07.2010, 21:04

seitdem ullis stunimmun sind würd ich eigentlich total auf diese variante gehn. wie schon von vielen erwähnt ist der terra durch ne immobile armee gestraft, was tut man also wenn der terra zuhause festsitzt? exen!
holt euch 3-4 bases und dann powert den mechterra weg mit ullidrops und zerglingharrassment wenner grad mal nicht aufpasst.
2-4 ullis in der main droppen sollte wohl den grossteil der terraarmee dazu bewegen seine natural praktisch ungeschützt zu lassen -> rein da mit den lingen!! die ullis möglichst an dem punkt droppen der am weitesten von der terranatural entfernt ist damit der terra nen langen weg zurück hat und im optimalfall die ullis sofort wieder einpacken und abhauen sobald die terraarmee sie erreicht hat.

mobilität ist einfach ne sehr gute waffe. btw können auch angetäuschte nyduswürmer(nyduswurm in die terrabase setzen aber nur en bissl kleinviech durchschicken, genug um den terra zum laufen zu bewegen) den terraner in eine ziemliche panik versetzen um dann den eigenen truppen die natural vom terra zum frass vorzuwerfen, hier natürlich auch einfach wieder zurückziehn sobalds zu ner grösseren konfrontation kommt, jedenfalls solange bis man seine 3-4 bases am laufen hat, danach einfach totpowern!
Bild

Benutzeravatar
S.Crispy
Ultralisk
Beiträge: 3184
Registriert: 21.12.2008, 18:17
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine

Re: Zerg vs Hellions + Thors

Beitrag von S.Crispy » 12.07.2010, 21:06

Der Ulli kommt aber später als Thors.
Thors + BPs und Ullis zittern ^^
Das er Stunimmun ist macht nur wenig Unterschied die Spezialfähigkeit macht 500 Schaden an nem Ulli der danach nicht mehr wirklich brauchbar ist.
Lord Spamalot/ Puddilax
Viper do detection to Overlord and Do the Herb a Derp dance, jelly ?

Benutzeravatar
Ghul
Adler
Beiträge: 167
Registriert: 11.04.2010, 22:16
Liga 2vs2: Meister

Re: Zerg vs Hellions + Thors

Beitrag von Ghul » 12.07.2010, 21:10

wenn der terra zuhause festsitzt und ned rauskommt kanner von mir aus auch die zeugen jehovas bauen, wie beschrieben gehts nicht drum denn terra direkt mit den ultras einzuebnen sondern die terraarmee zu splitten und dann zuzuschlagen. bps richten ohne ihre thors nichtmehr wirklich was aus weil die ultras locker überleben bis sie an den tanks stehn.
Bild

Benutzeravatar
S.Crispy
Ultralisk
Beiträge: 3184
Registriert: 21.12.2008, 18:17
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine

Re: Zerg vs Hellions + Thors

Beitrag von S.Crispy » 12.07.2010, 21:17

In der Terra Basis sollte man nicht unbedingt versuchen die Terra Armee zu splitten der Aufwand ist zu groß. Lieber alle rauslatschen lassen.

Ullis sind trotzdem später als Thors verfügbar :-P
Lord Spamalot/ Puddilax
Viper do detection to Overlord and Do the Herb a Derp dance, jelly ?

Benutzeravatar
Trollkobolt
Mutalisk
Beiträge: 510
Registriert: 18.03.2010, 16:01
Liga 1vs1: Grandmaster
Liga 2vs2: Meister

Re: Zerg vs Hellions + Thors

Beitrag von Trollkobolt » 12.07.2010, 22:05

Ich bin mal so nett und versuch dir meinen Standpunkt zu erklären :)
T2,5 ist für mich als Zerg eine Einheit deren Gebäude erst ab Lair verfügbar ist und sich vom Spieleinfluss wie Thor und Immortal einreihen und eine gute Vorstufe zu T3 bilden.
Zwischen Roach und Ulli haben die Zerg keine primäre Kampfeinheit.
Ich bin mit Infestor und Mutalisken sowie Hydralisken zufrieden. Natürlich sind es keine fetten Einheiten wie Thor und Immortal, aber willst du sowas denn als Zerg?
Also damit ich das richtig verstehe du möchtest ein par Thor's mir Mutas in Schach halten ? Bitte schick mir mal n Video ich bin da echt lernbegierig.
Wenn du mit den Mutas nur Harassen und Scouten willst dann sind sie ja keine Antwort auf die Frage des Threaderstellers.
Sie sind eine gute Maßnahme gegen Hellions und Thore. Ich habe leider kein Replay zur hand (hatte noch kein anständiges ZvT in der 2. Betaphase), also versuche ich es kurz zu erklären:
Mutalisken sind schnell. Sehr schnell. Thore sind langsam. Sehr langsam. Der Terraner wird einige Zeit brauchen um viele Thore zu haben, da auch ein Terraner ext (gehen wir mal davon aus er hat nur die Natural) muss er 2 Basen mit seinen Thoren verteidigen. Das bedeutet er muss auf 2 Thore verzichtet und wird somit wohl kaum einen Push wagen.
Nun wird der Terraner versuchen möglichst schnell viele Raketentürme zu bauen, was einige Zeit dauern dürfte, da ein Maschinendock bei einen Metal Build nicht selbstverständlich ist.
Solange kann der Terraner einfach nicht aus der Base und hat eigentlich keine Chance zu exen (Seine Armee ist 2 Thore leichter, exen kann man also relativ leicht kicken).
Der Spaß kostet den Terraner viele Mineralien, man kann ihn gut und lange scouten und man gewinnt viel Zeit.
Du brauchst dafür nichtmal viele Mutalisken, wie gesagt ca 5 Stück reichen vollkommen.
Natürlich hat der Terraner noch die Option zu pushen, aber da hast du Heimvorteil. Sollte sein Push daneben gehen ist es eh vorbei, da die Mutalisken in der Zwischenzeit alles auseinandernehmen.
Roach sollen ja die Hydralisken beschützen zudem empfiehlt es sich da die ja dasselbe Dmg Upgrade teilen.
Mit Hydralisken in der Kombi ist man gegen etwaige Überraschungen besser bedient als mit Roach/infestor. Mit einem mal kommen Banshees und dann ... ^^
Leider leider sind Hellion extrem effektiv gegen Hydralisken. Dazu sind Hydralisken verdammt teuer, also ein paar ungünstige Hellions und man hat extreme Verluste. Roaches alleine kommen eigentlich auch sehr gut mit der Kombi klar.
Und die Mutalisken sollten eigentlich reichen um solche Überraschungen vorherzusehen :D
Mass Roach kann zudem keine Kombo sein eine Kombo oder auch Kombination besteht üblicherweise aus mindestens zwei verschiedenen Einheiten
Hey Mass Roach + vereinzelte Infestoren :P
Wenn es das Budget zulässt auch ein paar Zerglinge.

Edit: Natürlich kann man auch auf die Mutalisken verzichten wenn es einen zu riskant sind (Wenn man nicht aufpasst können die schnell sterben, allzu billig sind sie auch nicht)
Bild
"Normally I'm not a praying man, but if you're up there, please save me Superman!"
Homer Simpson

Benutzeravatar
S.Crispy
Ultralisk
Beiträge: 3184
Registriert: 21.12.2008, 18:17
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine

Re: Zerg vs Hellions + Thors

Beitrag von S.Crispy » 13.07.2010, 15:17

Ich bin mit Infestor und Mutalisken sowie Hydralisken zufrieden. Natürlich sind es keine fetten Einheiten wie Thor und Immortal, aber willst du sowas denn als Zerg?
Ja ich will einen Ersatz für den fehlenden Lurker. Mir wäre auch egal was es ist es kann einfach net sein das einem eine Einheit wirklich Ersatzlos gestrichen wird.
Wenn man allerdings bei Terra und Toss je eine Einheit entfernt ist es mir egal. Ich denke die würden schnell merken wie sich sowas anfühlt. Aber Toss und Terra haben ja eine große Auswahl an Einheiten und können daher garnet verstehen wie man als Zerg nach mehr Auswahl schreien kann.
Spielbar ist das Game sicherlich auch mit den Grundeinheiten aber wo bleibt der Spaß der Auswahl ...oh vergessen es giebt ja keine Auswahl naja....

Hey Mass Roach + vereinzelte Infestoren :P
Wenn es das Budget zulässt auch ein paar Zerglinge.
Die Armee würde aber bereits bei ein zwei Banshees oder anderen AtG Einheiten in die Röhre schauen.

Da Zerg und Roach vom selben Dmg Upgrade profitieren würdest du wesentlich mehr Schaden damit raushauen.
Zerglinge, Roach und Infestor teilen nur wenige Upgrades .....(Burrow und Panzer)

Wenn du aber schon nen Spire für Mutas hast und Banane ist bis T3 zu warten ( das Ulli Beispiel) warum dann nicht Broodlords ?
Gegen die bringt der Bonus des Thors nichts zudem ist der Schaden recht hoch. Zeitgleich kann man die Spezialfähigkeit der Corruptoren nutzen.
Die Große Reichweite der Broodis ist auch nicht verkehrt.
Lord Spamalot/ Puddilax
Viper do detection to Overlord and Do the Herb a Derp dance, jelly ?

Benutzeravatar
peffi
Belagerungspanzer
Beiträge: 851
Registriert: 15.08.2009, 14:38
Liga 1vs1: Meister
Wohnort: Im Land der Gamer

Re: Zerg vs Hellions + Thors

Beitrag von peffi » 13.07.2010, 15:21

was passiert wenn man den ulli burrowed während er vom thor mit der 250mm angegriffen wird? wird der cast unterbrochen oder kann der ulli nicht burrowen?
Bild

Die meisten Menschen kaufen sich Sachen die sie nicht brauchen um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen.

danke an Teflon.Suffix für den Beta-Key =)

ich adde gern jeden, wenn ihr mir vorher sagt wie ihr im forum heist =)

Benutzeravatar
Trollkobolt
Mutalisk
Beiträge: 510
Registriert: 18.03.2010, 16:01
Liga 1vs1: Grandmaster
Liga 2vs2: Meister

Re: Zerg vs Hellions + Thors

Beitrag von Trollkobolt » 13.07.2010, 16:56

Ja ich will einen Ersatz für den fehlenden Lurker. Mir wäre auch egal was es ist es kann einfach net sein das einem eine Einheit wirklich Ersatzlos gestrichen wird.
Wenn man allerdings bei Terra und Toss je eine Einheit entfernt ist es mir egal. Ich denke die würden schnell merken wie sich sowas anfühlt. Aber Toss und Terra haben ja eine große Auswahl an Einheiten und können daher garnet verstehen wie man als Zerg nach mehr Auswahl schreien kann.
Spielbar ist das Game sicherlich auch mit den Grundeinheiten aber wo bleibt der Spaß der Auswahl ...oh vergessen es giebt ja keine Auswahl naja....
Zerg hatten in BW 11 Einheiten und haben in SCII 11 Einheiten. Also ersatzlos gestrichen ist da nichts. Dazu hatten Zerg in BW paar Einheiten die man wirklich sogut wie nie gesehen hat. Vielleicht in 1 von 1000 Spielen: Queen, Devourer, Infested Terran. Also ist die Vielfalt schonmal größer als in Teil 1
Terraner haben auch nur 12 Einheiten, nur eine mehr. Protoss dagegen schon 14.
Ja ist ein unfaires Verhältnis, find ich auch nicht gut, wird sich aber (bis zu den Addons) sicher nichts ändern
Die Armee würde aber bereits bei ein zwei Banshees oder anderen AtG Einheiten in die Röhre schauen.
Wenn du mein Beitrag gelesen hättest, wüsstest du das ich gerne mal ein paar Mutas in der Hinterhand habe. Damit scoutest du 1. Dass er auf Banshees geht. Und Techwechsel ist als Terraner wirklich mühselig, auch wenn er schon 1, 2 Starports hat dauerts eine Weile. Du musst mit den Roaches doch nur seine Thore töten bevor dich die Banshees auseinander nehmen, so schwer ist das auch nicht. Dann kommen ein paar Mutas und übernehmen den Rest.
Da Zerg und Roach vom selben Dmg Upgrade profitieren würdest du wesentlich mehr Schaden damit raushauen.
Zerglinge, Roach und Infestor teilen nur wenige Upgrades .....(Burrow und Panzer)
Ich bin gegen Hydralisken, weil sie einfach sehr teuer sind und vergleichweise leicht draufgehen gegen Hellions. Ein ungünstiger Moment und du bist um 10 Hydralisken leichter.
Ja Mutalisken sterben auch wie die Fliegen gegen Thore, aber diese sind wesentlich leichter zu focusen als Hellions, brauchen länger, sind teurer und langsamer. Dazu sind die Mutalisken eher zum Harrassen, während Hydralisken sich ja den offenen Kampf stellen sollen. Zum Aufräumen und Banshee killen reichen Mutas vollkommen.
Und Zerglinge baust du ja so oder so, irgendwo müssen die überflüssigen Mins ja hin. Die dienen eh nur als Kanonenfutter um die ersten paar Angriffe der Thore auf sich zu locken.
Wenn du aber schon nen Spire für Mutas hast und Banane ist bis T3 zu warten ( das Ulli Beispiel) warum dann nicht Broodlords ?
Gegen die bringt der Bonus des Thors nichts zudem ist der Schaden recht hoch. Zeitgleich kann man die Spezialfähigkeit der Corruptoren nutzen.
Die Große Reichweite der Broodis ist auch nicht verkehrt.
Ich ziehe die Ultralisken vor.
Broodlords sind sehr anfällig wenn der Terraner entsprechend reagiert. Er baut eben ein paar Vikings (5-8) und sniped ein Broodlord nach den anderen. Corrpter helfen auch eher wenig, weil sie in die Reichweite der Thore müssen. Misch man noch ein paar Marines unter hat ist es fast unmöglich gegen die Vikings vorzugehen. (mit Air). Achja und Hellions räumen die Brütlinge aus den Weg.
Thore + Hellions ist einfach die perfekte Ausgangslage gegen Broodlords.

Ultralisken sind seehr böse. Aber auch die würde ich mit Vorsicht genießen, Thore sind einfach furchtbar stark gegen Ultras. Man sollte schon drauf achten auf Creep zu kämpfen, dann ein netten Surround zu erreichen. Dann haben auch Thore große Probleme gegen Ultralisken.
Bild
"Normally I'm not a praying man, but if you're up there, please save me Superman!"
Homer Simpson

Benutzeravatar
S.Crispy
Ultralisk
Beiträge: 3184
Registriert: 21.12.2008, 18:17
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine

Re: Zerg vs Hellions + Thors

Beitrag von S.Crispy » 13.07.2010, 17:27

Er baut eben ein paar Vikings (5-8) und sniped ein Broodlord nach den anderen
wüsstest du das ich gerne mal ein paar Mutas in der Hinterhand habe.
Er baut Vikings gegen die Broodis du hast bereits Mutas gegen die Vikings. Deren Bonus zählt nicht gegen die Mutas und du sagst doch die sind mobil genug um auch mal schnell in die Reichweite der Thors zu kommen und sie zu vernichten.


Verstehe ich jetzt echt net.
Lord Spamalot/ Puddilax
Viper do detection to Overlord and Do the Herb a Derp dance, jelly ?

Benutzeravatar
Trollkobolt
Mutalisk
Beiträge: 510
Registriert: 18.03.2010, 16:01
Liga 1vs1: Grandmaster
Liga 2vs2: Meister

Re: Zerg vs Hellions + Thors

Beitrag von Trollkobolt » 13.07.2010, 17:33

Er baut Vikings gegen die Broodis du hast bereits Mutas gegen die Vikings. Deren Bonus zählt nicht gegen die Mutas und du sagst doch die sind mobil genug um auch mal schnell in die Reichweite der Thors zu kommen und sie zu vernichten.
Verstehe ich jetzt nicht genau. Was meinst du damit? Dass ich mit Mutalisken Thore töte? Wenn ja, bitte sag mir wo ich das geschrieben habe.

Die Mutas bezogen sich auf die Banshees.
Bild
"Normally I'm not a praying man, but if you're up there, please save me Superman!"
Homer Simpson

Benutzeravatar
S.Crispy
Ultralisk
Beiträge: 3184
Registriert: 21.12.2008, 18:17
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine

Re: Zerg vs Hellions + Thors

Beitrag von S.Crispy » 13.07.2010, 17:43

Was meinst du damit? Dass ich mit Mutalisken Thore töte?
Nein aber dein primärer Grund gegen Broodlords waren eventuelle Vikings die sich in der Nähe der Thore befinden. Da du aber Mutas hast kannste die kicken und die Broodis machen sich über Hellion und Thorarmee her.
Lord Spamalot/ Puddilax
Viper do detection to Overlord and Do the Herb a Derp dance, jelly ?

Benutzeravatar
Trollkobolt
Mutalisk
Beiträge: 510
Registriert: 18.03.2010, 16:01
Liga 1vs1: Grandmaster
Liga 2vs2: Meister

Re: Zerg vs Hellions + Thors

Beitrag von Trollkobolt » 13.07.2010, 17:49

Du weißt aber schon wie schnell ein Haufen Thore + Vikings deine paar Mutas da abschlachtet.
Du holst mit Glück vielleicht 1 Viking vom Himmel.
Genau das ist ja das Problem, die Vikings verstecken sich bei den Thoren und (gegebenfalls) Marines, wodurch ein Rausfocusen fast unmöglich ist. Thore bieten die perfekte Grundlage für den Broodlord Schutz, da man sich den Vikings einfach nicht nähern kann.
Das einzigste was da helfen würde ist versuchen den Gegner vom Boden zu bedrängen. Man darf entsprechend wenige Broodlords bauen, da eine große Ground Armee unerlässlich ist.
Oder man könnte einfach ganz auf den langen und teuren Broodlord tech verzichten, was eigentlich die Aussage von meinen Satz sein sollte :)
Bild
"Normally I'm not a praying man, but if you're up there, please save me Superman!"
Homer Simpson

Benutzeravatar
S.Crispy
Ultralisk
Beiträge: 3184
Registriert: 21.12.2008, 18:17
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine

Re: Zerg vs Hellions + Thors

Beitrag von S.Crispy » 13.07.2010, 17:55

Du weißt aber schon wie schnell ein Haufen Thore + Vikings deine paar Mutas da abschlachtet.
Du hast doch behaubtet du könntest Mutas gegen Thor/Hellions einsetzen ich hab doch schon am Anfang gesagt das ist Mist.
Wenn du Mutas hingegen für Scout, Base Harass oder ähnliches benutzt gehst du damit ja nicht direkt gegen eine Hellion/Thor Kombo vor gegen die der Threadersteller ja gerade einen Rat wollte.

Ich habe ja bereits ganz am Anfang gesagt Muta gegen Thor No Go.
Zum Harassen oder Scouten gut und schön aber das Topic ist ja Zerg vs Hellions + Thors daher sehe ich nicht was du mit Mutas machen möchtest. Mit denen kannst du zwar die Terra Armee herrauszögern durch dauerndes stressen aber die Frage im Thread was man gegen eine solche Armee macht ist mit Mutas nicht direkt beantwortet.

Der Ultralisk ist vom Tech her zudem später verfügbar als der Thor daher ist es nicht leicht diese dem Terra so bald entgegen zu werfen.
Lord Spamalot/ Puddilax
Viper do detection to Overlord and Do the Herb a Derp dance, jelly ?

Antworten