Der Kriecherschleim da geht bestimmt mehr

Alle Disskusionen die zur Brut gehören, kommen hier rein.

Moderatoren: Exekutor[NHF], Deathwing, GarfieldKlon, G A F, SaVi

Benutzeravatar
B.L.U.B.B.E.R.
Ultralisk
Beiträge: 1020
Registriert: 10.09.2008, 15:35
Wohnort: Brücke eines Schweren Kreuzers

Re: Der Kriecherschleim da geht bestimmt mehr

Beitrag von B.L.U.B.B.E.R. » 31.12.2009, 19:49

TomDe hat geschrieben: Da eine Heilmechanik auf jeden Fall Energie oder Resourcen kosten soll und Creep man meistens sehr Kostengünstig erhält würde ich eine Heilfunktion durch den Creep alleine zu heftig finden. Durch andere Einheiten, Gebäude, Fähigkeit sehr gern, aber Creep alleine nicht. Da ist die Geschwindigkeit vollkommen ausreichend.
Gab ja schon genug vorschläge über Spezielle Tumore etc...
Wobei ich das mit dem Temporären Tumor der im Radius die reg erhöht und nach ner Zeit verschwindet in meinen Augen der Beste war.
Oder er kostet ressis und is dan aber permanent.
I don't wanna step on anybodies beliefs, but... well, here we go!
"I Baked you a Pie!" "Oh Boy, what flavor?" "PIE FLAVOR!"

Benutzeravatar
BrotherDjango
Ultralisk
Beiträge: 1286
Registriert: 20.01.2009, 14:57
Liga 2vs2: Gold

Re: Der Kriecherschleim da geht bestimmt mehr

Beitrag von BrotherDjango » 26.07.2010, 10:10

War das schon immer so, dass Verbündete in Teamgames nicht auf Creep bauen können wenn sie Terraner oder Protoss sind? Das ist z.B. sehr ärgerlich wenn ich auf einer 3v3 oder 4v4 Map Zerg spiele und mit meiner Queen die Tumore setzte und dann mein Teamkollege mich beschimpft, weil er keine Gebäude mehr setzen kann. Abbrechen kann ich die Tumore leider auch nicht oder aus der Ferne zerstören wenn sie mal gebaut wurden. Das ist aber nach meinem Wissensstand erst seit dem letzten Patch, kann das ganze aber auch übersehen haben.

Terraner können sogar mit Ihrem Medivac alle Biologische Einheiten heilen, selbst wenn es keine eigenen sind, aber Protoss und Terraner sollen nicht auf Creep bauen können? Beim Gegner versteh ich es ja noch, aber nicht bei Teamkollegen. Mein Zerg-Kollege konnte mit seinen Einheiten auch nicht durch meinen Nyduswurm gehen :augenroll:

So wundert es mich nicht, dass immer weniger gerne mit Zerg spielen wollen :schlecht:
I Love SC2 & Bild Towers

Benutzeravatar
peffi
Belagerungspanzer
Beiträge: 851
Registriert: 15.08.2009, 14:38
Liga 1vs1: Meister
Wohnort: Im Land der Gamer

Re: Der Kriecherschleim da geht bestimmt mehr

Beitrag von peffi » 26.07.2010, 10:25

man kann tumore ja zerstören und overlords wegschicken. außerdem kannst du ja einen eigenen Weg für dich öffnen, den du mit creep vollkleisterst. du musst ja nicht zwangsweise die gesamte karte eincreepen. es war immer so, dass nur zerg auf creep bauen können.
Bild

Die meisten Menschen kaufen sich Sachen die sie nicht brauchen um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen.

danke an Teflon.Suffix für den Beta-Key =)

ich adde gern jeden, wenn ihr mir vorher sagt wie ihr im forum heist =)

Benutzeravatar
BrotherDjango
Ultralisk
Beiträge: 1286
Registriert: 20.01.2009, 14:57
Liga 2vs2: Gold

Re: Der Kriecherschleim da geht bestimmt mehr

Beitrag von BrotherDjango » 26.07.2010, 12:32

Warum macht man da bei Teamkollegen keine Ausnahme?? Auf manchen Karten fängt man halt in einer Basis an und wenn meine Teamkollegen nicht ZERG ist wie Ich, hab ich da hin und wieder ein Problem weil ich auch nicht zu 100% genau beeinflussen kann, wie sich mein Creep-Tumor verbreitet. Zumindest geht es mir als Anfänger so.

Es ist ja in Ordnung wenn der Feind (solange er Terraner oder Protoss ist) nicht auf Creep bauen kann, aber warum funktioniert das auch bei Teamkollegen nicht??? Terraner können ja auch biologische Einheiten der Zerg mit Ihrem Medivac heilen.

In den Nyduskanal wollte mein Teamkollege vor kurzem wo auch ZERG war, konnte dort aber aus unerklärlichen Gründen auch nicht rein.

Auf einer 2v2 Map hatte ich noch nie Probleme, aber auf dieser 3v3 Map schon, wo es in jeder Basis nur 2 Exen für 3 Spieler gibt und einer sich dann immer beschwert, weil er auf meinem CREEP nichts bauen kann.

Die Creep Tumore kann ich aber nur mit eigenen Einheiten wieder entfernen/zerstören? Das ist ja auch sehr mühsam wenn man die ganze Map davon voll hat.
I Love SC2 & Bild Towers

Exekutor[NHF]
Moderator der Stämme
Moderator der Stämme
Beiträge: 5724
Registriert: 07.07.2007, 14:33
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Protoss
Wohnort: Bremen

Re: Der Kriecherschleim da geht bestimmt mehr

Beitrag von Exekutor[NHF] » 26.07.2010, 13:15

Du musst halt so spielen, dass du deine Teampartner nicht zubaust. Sie mit Kriecher zu überziehen ist ja ein aktiver Prozess von dir, der geschieht ja nicht passiv durch zufälliges Ausbreiten des Kriechers. Musst du halt ein wenig vorsichtiger sein, obwohl es mir auch noch nie passiert ist, dass mein Kriecher meinem Verbündeten großartig geschadet hat (und ich habe schon öfters auf Karten gespielt, bei denen man sich z.B. die Rampe teilte und man somit mit Kriecher den Bauplatz des anderen behindert).

Creeptumore können von dir, deinen Verbündeten oder deinen Gegner zerstört werden - wenn du also Kriecher bei ihm im Weg hast, kann er sich auch selbst drum kümmern.
Martin: What is the advantage of being able to touch one's noes with the tongue?
Marie: I'm one step ahead of you in the evolution!

Benutzeravatar
BrotherDjango
Ultralisk
Beiträge: 1286
Registriert: 20.01.2009, 14:57
Liga 2vs2: Gold

Re: Der Kriecherschleim da geht bestimmt mehr

Beitrag von BrotherDjango » 26.07.2010, 23:00

Dann muss ich das nächste mal meinem Gegner sagen dass er den Creep Tumor zerstören kann wenn er Ihm im Weg ist. Mich rushte auch mal einmal ein Zerg mit Dronen und morphte sie dann auf meinem Creep vor meiner Brutstätte in Spinecrawler um, wo er mit Einheiten schützte. Das hatte ich bisher auch nur einmal.

Das mit dem Creep Tumor finde ich aber z.B. wirklich klasse wenn der Gegner Gebäude bauen will, mein Creep das ganze aber Verhindert. Leider ist es bei Verbündeten genauso, es sei denn beide sind Zerg. Und Cannon-Rushes werden auch verhindert, wo mich oft am meisten nerven :D.

Mit Overlords ist das ja auch etwas einfacher. Da seh ich schon eher in welche Richtung der Creep sich entwickelt. Ist wahrscheinlich auch nur ne Sache der Übung.

Einmal hatte ich auf einer Map über 70 Creep Tumore und da hätte es zu lange gedauert alle zu zerstören. Schade nur dass da direkt eine Einheit stehen muss um sie wieder zu zerstören, aber das macht ja auch Sinn.

Hat aber auch wieder Vorteile wenn man auf der halben Map Creep hat. So hab ich die ganze Map im Überblick und seh auch ohne Overlords und Co. von welcher Seite mein Gegner gleich kommt und mit was er angreift und das meine Einheiten darauf viel schneller sind.

Wie machen das eigentlich Pros?? Konnte die Queen früher auch schon Creep Tumore legen? Bin mir da jetzt nicht sicher ob das da schon möglich war. Man kann bestimmt auch Queens mit Overlords bequem auf der Map verteilen, kurz mit dem Overlord Creep erzeugen und dann sofort mit jeder Queen überall auf der Map verteilt die Tumore setzen. Das kann doch bestimmt klappen, weil die Queen zu Fuß eh viel zu langsam ist und man mit dem Overlord (zumindest mit Speed Upgrade) viel weiter kommen kann.

Der Vorteil an den Queens ist halt, dass sie 1. kämpfen können 2. heilen 3. ständig Tumore produzieren können im Gegnsatz zum Overlord 4. kein Supply in Gefahr bringen und 5. sich bei Gefahr sogar (wenn erforscht) eingraben können. Hat das schon jemand versucht Queens mit Hilfe von Overlords besser auf der Map zu verteilen??
I Love SC2 & Bild Towers

Benutzeravatar
Shrodo
Adler
Beiträge: 169
Registriert: 16.05.2010, 20:43
Liga 1vs1: Meister
Wohnort: Karlsruhe

Re: Der Kriecherschleim da geht bestimmt mehr

Beitrag von Shrodo » 27.07.2010, 06:38

das mit den queens und den ovis bringt mMn net so viel... du brauchst:
150/150 ovitransport
150/0 queen
100/100 ovi geschwindigkeit

du brauchst als dafür 400/250 nur damit deine queen rumfliegen kann, vom micro das du dazu an tag legen musst ganz zu schweigen, es muss ja effektiv werden...

dazu kommt das du das relativ früh machn solltest, damit das alles schon fertig ist wenn der gegner mit units ausrückt... aber dann fehlt dir oft gas für andere sachen, weil du in diewnen "scout"trupp soviel gas investiert hast... da dann doch lieber 2queens mehr baun und einfach alles voll creepen... geht auch relativ schnell wenn man viele queens hat
Bild

Benutzeravatar
BrotherDjango
Ultralisk
Beiträge: 1286
Registriert: 20.01.2009, 14:57
Liga 2vs2: Gold

Re: Der Kriecherschleim da geht bestimmt mehr

Beitrag von BrotherDjango » 28.07.2010, 12:52

Du meinst das ist viel zu teuer und wird man selbst bei besseren Spielern nicht sehen?? War ja nur so ne Idee von mir, weil die Queens ja außerhalb von Creep sehr langsam sind und sie für den Gegner schwieriger auszumachen sind, wenn sich die ganze Punkte auf der Map zu einem großen vereinen.

Und wie verhält sich das ganze mit einem Nyduswurm?? Da kann man ja auch die Queen durchschicken und braucht auch den Creep vom Overlord nicht, weil dieser Wurm eigenständig Creep erzeugt. Dann spart man auch das Geld für Geschwindigkeitsupgrade, braucht hierfür keinen Overlord und bei Gefahr kann man Queen durch Wurm schicken und hat sie wieder in der Basis. Und Einheiten kann man auch noch hindurch schicken. Das wäre doch auch eine Idee den Nyduswurm mit der Queen zu verstärken.

Hat das jemand schon ausprobiert? Man baut den Nyduswurm und auf der Map z.B. 4 Verbindungen. Dann schickt man durch jede Verbindung eine Queen und legt dann sofort den Creep Tumor sobald der Nyduswurm etwas Creep erzeugt hat und geht dann wieder zurück in die Basis. Man braucht ja nur etwas Sicht, damit man den Wurm bauen kann. Mit paar Speedlingen erreicht man sehr schnell jede Stelle der Map.
I Love SC2 & Bild Towers

Benutzeravatar
Newtothegame
Schleicher
Beiträge: 228
Registriert: 24.10.2008, 17:39
Wohnort: Verfolg doch meine IP-Adresse...

Re: Der Kriecherschleim da geht bestimmt mehr

Beitrag von Newtothegame » 28.07.2010, 15:58

Ja oder man baut 20 Minuten lang nur Creep und stirbt dann an nem Lategame-Zergling-Rush...

Nyduswürmer sind nicht gratis!

Newtothegame
Zitat von einem Freund:

"Dreh dich um, ich will mich küssen - das ist ein intimer Moment!"

Antworten