logo_ingame_dark1
Geister der Vergangenheit Trailer
Wings of Liberty Missionen
Korhal
 
 

Korhal

Korhal IV ist der Hauptsitz der Terranischen Liga und seine verstrahlte Oberfläche ist ein allgemeines Zeugnis der kriegerischen Vergangenheit der Menschheit im Koprulu-Sektor. Der Planet ist der vierte im Korhal-System und wird häufig einfach „Korhal“ genannt. Als er von den tarsonischen Siedlern in den frühen Jahren der terranischen Expansion kolonisiert wurde, war er noch grün und es herrschte ein mildes Klima. Bald wurde Korhal ein wichtiges Mitglied der dreizehn Kernwelten der Konföderation. Der Planet zeichnete sich durch seine fortschrittlichen Wissenschafts- und Forschungs-Einrichtungen aus und durch seine Beiträge zu vielen militärischen und technologischen Neuerungen. Nichtdestotrotz blieb Korhal IV wie alle Kernwelten ein Vasallenplanet der Terranischen Konföderation und der korrupten Alten Familien von Tarsonis. Mit der Zeit wuchsen die Spannungen auf Korhal IV und aufwieglerische Stimmen drängten zunehmend auf eine vollständige Abspaltung von der Konföderation.
  • Bevölkerung: 6.300.000.000+ Terraner
  • Zugehörigkeit: Terranische Liga
  • Durchmesser / Gravitation: 12.248 km; 0,98 Standardeinheiten
  • Achsneigung / Klima: 6,2°; +/- 25 °C, niedrige Luftfeuchtigkeit
  • Geografie / Große Ansiedlungen: 6 Kontinente, 2 große Ozeane, 72 verstrahlte Gebiete; 8 große Ballungszentren, 5.592 Wohngebiete, 1.012 Industriegebiete
  • Mond(e): 2 – Ursa (braun, klein, >1.100 km Durchmesser), Canis (braun, klein, >900 km Durchmesser), innerhalb eines schmalen Asteroidengürtels
  • Vorherrschendes Terrain: Urbane Ballungsräume (durch Terraforming entstanden)/verstrahlte Wüstengebiete/Ödland
  • Dominante Lebensformen: Terraner (Terranische Liga)
  • Einheimische Lebensformen: Scantid, Gleitfalke (eingeführt), Bengalaas (eingeführt), Rhynadon (eingeführt), Igelechse (eingeführt), Milot (eingeführt), Schieferhund (eingeführt)
  • Importe: Mineralien, Vespingas, Lebensmittel, Lebendvieh, Luxusgüter
  • Exporte: High-Tech-Güter, Militärgeräte, technische Bauteile, Medien, Unterhaltungsgüter
Der tatkräftige und anerkannte korhalische Senator Angus Mengsk wurde zum Stimmführer dieser Bewegung. Seine Bemühungen mündeten in einer Senatsabstimmung, nach welcher der Konföderation der Krieg erklärt werden würde, falls Korhals Forderungen nach größerer Unabhängigkeit nicht entsprochen werden sollte. Als Antwort entsendete die Konföderation Ghosts. Die psionisch verbesserten Meuchelmörder sollten Senator Mengsk und seine Familie töten. Die Mitglieder der Konföderation erhofften sich davon, die Abspaltungsbemühungen Korhals zu unterbinden, indem sie deren wichtigste und energischste Stimme zum Schweigen bringen würden. Das Attentat der Ghosts war erfolgreich und sie ermordeten jedes Mitglied der Mengsk-Familie auf Korhal IV.


Lediglich der einzige Sohn des Senators namens Arcturus Mengsk befand sich zu dieser Zeit nicht auf dem Planeten. Getrieben von seiner Wut und Trauer über die brutale Ermordung seiner Familie wurde Arcturus Mengsk zu einer zentralen Figur im Widerstandkampf gegen die Konföderation. Seine Rebellion hatte zunächst Erfolg und forderte von Tarsonis und den Alten Familien Credits in Milliardenhöhe. Die Reaktion der Konföderation war erbarmungslos. Ihre Bombardierung Korhals mit Atomwaffen kostete Millionen Menschen das Leben und verwandelte den grünenden Planeten in ein radioaktives Ödland, auf dem nur noch schwarzes Gras wuchs.

Arcturus Mengsk befand sich zu der Zeit des Angriffs auf dem Planeten Umoja und schmiedete Pläne mit separatistischen Splittergruppen, die er um sich versammeln konnte. Vom Spionage-Deck des Umojoanischen Protektorats aus wurde er Zeuge der Zerstörung seines Heimatplaneten. Seine Wut und seine Entschlossenheit wuchsen dadurch umso mehr und er benannte die Widerstandsbewegung um in die „Söhne von Korhal”. Die allgemeine, öffentliche Empörung über die atomare Massenvernichtung auf Korhal IV bescherte ihm einen schier endlosen Zustrom an Unterstützung und Freiwilligen. Unter Ausnutzung ihrer militärischen Konzentration auf die Invasion der Zerg stürzte Mengsk die Terranische Konföderation und wurde zum Imperator der neuen Terranischen Liga. Eine seiner ersten Erlasse beinhaltete den Wiederaufbau von Korhal IV, den er zum Sitz seiner frischgebackenen Regierung auserkoren hatte.

 

Korhal Bild

 

Für die Aufräumarbeiten und den Wiederaufbau von Korhal IV musste eine Unmenge an Geldern aufgewendet werden. Zu Ehren der Verstorbenen blieben Teile der Strahlenwüste unangetastet. Im Zentrum der Hauptstadt Augustgrad – benannt nach Mengsks Großvater Augustus – steht nun dessen Imperialpalast.

Korhal IV wurde während des Übergriffs des Vereinigten Erd-Direktorats kurzzeitig besetzt, aber der Planet wurde von Kräften der Terraner, der Protoss und der Königin der Klingen wiedererobert, die sich in ihrer Feindschaft gegenüber der VED vereint hatten. Die Verteidigungsanlagen von Korhal IV sind seitdem weiter angewachsen, nachdem Arcturus Mengsk den Thron wieder in Besitz genommen hat. Er verwandelte Korhal in den am stärksten befestigten Planeten im gesamten Koprulu-Sektor

<< Zurück zur Planetenübersicht