logo_ingame_dark1
Geister der Vergangenheit Trailer
Wings of Liberty Missionen

>

Belagerungspanzer
 
 
Kristalle Kristalle
  150
Vespin-Gas Vespin-Gas
  125
Bauzeit Bauzeit
 50
Vorrat Vorrat
 3


Starcraft 2 Belagerunspanzer

 

Hitpoints

160

Produktionsstätte

Fabrik

Bewaffnung

Zwillingskanonen

Aufgabe

Mobile Altilleriekanone

Typ

Bodeneinheit, mechanisch

Angriffstyp

Boden

Panzerungstyp

Gepanzert

Schaden

15 (+10 vs Gepanzert), Belagerungmodus: 50

Stärken:
Space-Marine IconHydralisk Icon
Schwächen:
Thor IconUnsterblicher IconZergling Icon

 

Belagerungspanzer Updates - Fähigkeiten
 
 
BelagerungmodusBelagerungmodus
Setzt den Belagerunsmodus ein. In diesem Modus haben Belagerungspanzer eine sehr große Reichweite und verursachen Flächenschaden. Belagerungspanzer können sich in diesem Moment nicht fortbewegen und keine Ziele auf kurze Distanz angreifen.


PanzermodusPanzermodus
Versetzt die Einheit wieder in den Panzermodus. In diesem Modus können sich die Panzer bewegen, verursachen aber weniger Schaden.

 

Belagerungspanzer Beschreibung
 
 
Der Crucio ist das Liga-Nachfolgemodell des ungeheuer erfolgreichen, aber veralteten Arclite-Belagerungspanzers. Der Arclite war innerhalb der Konföderation für seine vernichtende Feuerkraft und unerschütterliche Stellungs- und Vorstoßtaktiken berühmt. Der Belagerungspanzer, der ursprünglich als Defensivkanone und letzte Verteidigungslinie konzipiert wurde, übernahm in seinem finalen Design eine zweistufige Konfiguration: einen mobilen Angriffsmodus und einen Belagerungsmodus, bei dem die Schockkanone des in Stellung gebrachten Panzers zur Anwendung kommt. Die außergewöhnliche Flexibilität eines Kampfpanzers, der vorrücken und sich dann als schwere Artillerie in Stellung bringen kann, war ein riesiger Erfolg und das Design wurde weitgehend kopiert..

Obwohl der Arclite in seiner Rolle als Artillerie äußerst effektiv war, wies er als Kampfpanzer einige Schwächen auf. Er war eine ausgezeichnete Verteidigungseinheit, doch um sich in offensiven Einsätzen vorne in Stellung zu bringen, benötigte er umfangreiche Unterstützung. Die “tote Zone” einer in Stellung gebrachten Belagerungspanzerbatterie konnte ausgenutzt werden, wenn dem Feind das schwierige Unterfangen gelang, nahe genug heranzukommen. War er erfolgreich, hatte diese Taktik normalerweise die Zerstörung der Arclites zur Folge - denn selbst im Angriffsmodus waren die Maschinen zu leicht gepanzert und verfügten nicht über genügend Feuerkraft, um einen gezielten Angriff auf nahe Entfernung abzuwehren.

Der Crucio wurde entwickelt, um durch einen vergrößerten Geschützturm und einer verstärkten Außenpanzerung eine erhöhte Widerstandsfähigkeit zu bieten. Der neue Geschützturmtyp bietet außerdem eine verbesserte Bewaffnung für den Angriffsmodus, was zu einer erhöhten Autonomie des Crucio auf dem offenen Schlachtfeld führt. Die Einsatzkosten des Crucio wurden im Vergleich zum älteren Arclite erhöht, doch die gesteigerte Vielseitigkeit des schlagkräftigen neuen Belagerungspanzers macht die zusätzlichen Ausgaben mehr als nur wett.