[PvZ] Phoenix Archon Mass Expansion

Hier werden Taktiken, Tipps und Strategien zu Einheiten Karten oder Rassen diskutiert. Möchtet Ihr einen Guide schreiben oder Guides zu bestimmten Dingen nachschlagen? Dann seid ihr hier goldrichtig.

Moderatoren: Exekutor[NHF], Deathwing, GarfieldKlon, G A F, SaVi

Antworten
A-Knopf
Moderator in Rente
Moderator in Rente
Beiträge: 3590
Registriert: 10.07.2007, 18:04
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Random
Wohnort: Hamburg

[PvZ] Phoenix Archon Mass Expansion

Beitrag von A-Knopf » 08.02.2011, 01:23

Hallo liebe Strategiefreunde,

es ist mal wieder Zeit für mich einen Guide zu schreiben. Dieses mal geht es um eine Strategie - d.h. es geht nicht darum eine genaue BO einzuhalten oder einen akkuraten Einheitenmix zu bauen sondern darum einen roten Leitfaden zu haben, der dich durchs ganze Spiel begleitet.

Die Idee/Essenz
  • Ich wollte eine Strategie spielen, die möglichst keine Kolosse enthält, weil ich Kolosse nicht mag. Ich wollte am Anfang gegen allen möglichen Cheese sicher sein, den man leider immer mal wieder von Zerg sieht - vor allem wenn sie sich unterlegen fühlen.
    Am Ende des Spiels wollte ich mindestens 3 Exen haben, besser 5 und verschiedene Techtrees zur Verfügung haben um mit schnellen Swtiches den Zerg aus dem Rythmus zu bringen. Ich wollte die Zerg also mit ihrer eigenen Waffe schlagen: Viele Expansionen und Techswitches.
    Ganz zentral bei dieser Strategie sind auch die Upgrades. Ein Archon mit 3-0 Uprades macht 47 Schade - das ist mehr als ein Koloss. Ein Archon hat außerdem genausoviel HP wie ein Koloss und ist nicht von nervigen Corrputern angreifbar. Der Archon ist also die zentrale Einheit in deiner Lategamearmee.
Empfehlung
  • Für wen ist diese Strategie geeignet?
    Ich würde sie eher erfahrenen Spielern empfehlen. Es gibt einiges zu beachten. Man muss auf die Reaktion des Zerg verschieden reagieren. Außerdem ist es manchmal schwer abzuschätzen ob man wirklich angreifen sollte (siehe Replays).
    Die Fähigkeiten auf die es bei dieser Strategie vor allem ankommt sind:
    • Mutlitasking:
      Du musst das ganze Spiel über mit den Phoenixen aktiv sein, Schwachstellen suchen, rumnerven Präsenz zeigen. Parallel dazu musst du deine Basis managen.
    • Makro, makro, makro:
      Schonmal aus 4 laufenden Basen gleichzeitig gepumpt? Jaaaa das macht Spaß - vor allem wenn du hauptsächlich Warpgates verwendest. Aber wer Problem mit Makro, dem wird diese Strategie in den Arsch treteten. Vor allem die Arbeiterproduktion ist wichtig und natürlich die Upgrades.
    • Decision making:
      Greife ich wirklich an? Welche Einheiten brauche ich? Sollte ich jetzt schon exen? Wieviele Canons brauche ich hier? Wo wird mein Gegner als nächstes angreifen? All diese Fragen sind essenziell im Lategame und sollten besser nicht all zu oft falsch beantwortet werden.
    Ich selbst habe diese Strategie nun des öfteren in der Meisterliga gespielt und dort einen überwältigenden Erfolg gehabt (bin um 15 Plätze aufgesteigen glaube ich). Richtig angewandt ist sie also durchaus solide und vor allem mal eine richtig schöne Makrostrategie die nicht auf Kolosse setzt. :)
    Meine APM liegt übrigens immernoch bei um die 100 glaube ich - man muss also nicht besonders schnell sein.
Das Early:
  • Hier hast du alle Freiheiten der Welt. Man kann diese Strategie praktisch nach jedem Opening spielen. Wohl gemerkt Opening - nicht all-in. Man kann wenn man close position scoutet sicher erst ein 2Gate push machen. Das hat auch den Vorteil dass man genug Zealots hat um den wahrscheinlichen Zerglingcounter anzuwehren. Was auch immer du spielst: Das wichtigste ist es am Leben zu bleiben!Daher scoute ich gerne mit dem 9er Probe.
    Wenn du ein Roach-Allin scoutest empfehle ich dir neben den normalen Verteidigungsmaßnahmen auch eine Schmiede und ein paar Canons. In der Schmiede kannst du dann gleich schonmal das erste Upgrade starten.

    Du solltest außerdem darauf achten genug Energie zum chronoboosten der ersten 4 Phoenixe zu haben.
Das Midgame:
  • Das Midgame ist der erste Schritt diese beiden Bedingungen zu erfüllen. Er sichert Mapkontrolle und schaltet den ersten Tech frei: Das Stargate. Im Madgame baust du mit Chronoboost 4 Phoenixe und gehst dann erst aus deiner Basis raus. Mit Stalkern achtest du darauf, dass kein Overlord dein Vorhaben scoutet - so denkt der Zerg dass du ihn 4 Gatest (zumindest bis 6:30 Minuten).
    Warum 4 Phoenixe? Das ist die Zahl mit der man Queens mit nur einem lift töten kann. Selbst wenn die beiden Queens zusammen stehen kannst du sie mit 4 Phoenixen ganz gut töten, bei 3 Queens solltest du dich zurück ziehen. Außer den Queens sollte du vor allem Jagdt auf Overlords machen. Dabei fängst du bei den Overlords in der Nähe der Basis an, da diese sich sonst in die schon bald gebauten Sporenkrabbler retten können. Danach suchst du gemütlich den Rest der Karte nach diesen Leckereien ab.
    Du solltest dich nicht darauf konzentrieren Drohnen aus dem Spiel zu nehmen um Energie zu sparen. Wenn der Gegner nämlich mit einem Roachbust antwortet wirst du die Energie noch brauchen.
    Überhaupt ist das ganze Ziel des Harassment nicht besonders viel Schaden anzurichten sondern den Zerg unter Druck zu setzen. Er wird nicht weiter expandieren. Er wird 2-4 Sporenkrabbler bauen, er wird Queens nachbauen. All das ist schon Scahden genug. Das wichtigste beim Harrass ist es, deine Phoenixe am Leben zu halten! Die Dinger sind nämlich nicht nur verdammt teuer sondern auch später noch sehr nützlich.

    Wärend deines Harassments kannst du schonmal deine erste Exe hochziehen. Die meisten Zerg werden mit ihrem Kopf woanders sein als im Angriff. Wenn der Zerg dennoch mit mass Zerglingen angreift (und das ist eine sehr gute Wahl) musst du die Exe halt wieder abbrechen und an deiner Rampe verteidigen.

    Sobald die Exe steht solltest du mit Canons sichern, da deine Bodenarmee sehr klein ist und vor allem kaum Gas hat. Aber das ist auch ok so, da du gegen Roaches ja die Phoenixe hast und gegen Zerglinge eh lieber Berserker baust. Außerdem solltest du jetzt auch die twilight council bauen um weiter upgraden zu können. Ein Chargeupgrade fügt sich sehr hübsch in deine fast ausschließlich Zealotlastige Bodenarmee sein.

Lategame:
  • Bald ist es Zeit für deinen ersten richtigen Angriff. Deine Phoenixe haben viel Energie. Deine Zealots haben +2 Waffen und Charge. Vielleicht sogar +1 Panzer. Deine beiden Exen laufen gut.
    Ziel deines ersten Angriffes sollte es sein, seine bis dahin von deinen Phoenixen gescoutet 3te Basis anzugreifen und wenn möglich zu killen. Dabei kannst du mit deinen Phoenixen gut gegen Roaches vorgehen - und was mit +2 Chargelots mit Zerglingen anstellen möchtest du dir garnicht vorstellen. ;)

    Trickreich sind Infestoren. Denn Phoenixe können ganz wunderbar einzelne, wertvolle Infestoren hochheben und auslöschen. Aber wenn man nicht aufpasst wird man ruck-zuck gefungelt und sieht sich infested marines gegenüber - keine schöne Sache.

    Auch im Lategame solltest du darauf achten deine Phoenixe am Leben zu halten. Sie sind prima zum scouten, können mutige Overlords wegschnappen und vielleicht auch Queens wenn sie nicht nah genug an den Spores dranstehen.

    Sehr sehr früh hast du den 3-3 Tech erreicht. Dazu brauchst du eigentlich nichtmal eine zweite Schmiede (wenn du konstant die Upgrades boostest). Deine Armee besteht hauptsächlich aus Berserkern und Archons. Du solltest übrigens erst recht spät darüber nachdenken auch hohe Templar zu verwenden. Das Gas geht anfangs hauptsächlich in die Waffen upgrades so dass die Templer Archive wirklich nur für Archons gedacht sind.

    Diese sehr nahkampflastige Armee hat Probleme gegen gut gemikrote Roach-Hydra Armeen auf Creep. Dann empfiehlt es sich Hetzer hinzuzunehmen. Blink kann man etwa gleichzeitig mit Storm erforschen, für den Fall dass der Zerg Broodlords baut. Wer mag kann jetzt auch noch Kolosse bauen (habe ich in ein paar Spielen auch gemacht). Oder das naheliegende Mutterschiff verwenden um eine archon toilet hinzuzaubern (habe ich bisher leider noch nicht gemacht)

Gegen Corrupter
  • Corrupter sind leider recht gut gegen Phoenixe. Wenn ich viele Corrupter scoute höre ich meistens auf Phoenixe zu bauen. Aber immerhin hast du so ein paar nutzlose Corrupter provoziert. Und sobald er sie in Broodlords umwandelt kannst du auch wieder die Phoenixproduktion anwerfen.
Gegen Hydras
  • Viele Spieler bauen Hydras weil sie denken sie sind AA und "kontern" somit die Phoenixe. Dabei ist es fast andersrum. Hydras sind vor allem zu Anfang des Spiels sehr teuer und daher nur in kleinen Zahlen da. Solange du etwa gleichviele Phoenixe wie Hydras hast kannst du sie ganz bequem liften und töten. Sie schmelzen gerade so dahin, weil sie ja sogar leicht sind und Bonusschaden von Phoenixen bekommen.
    Hast du erstmal die erste Welle Hydras besiegt wird er nicht mehr genug Hydras zusammenkratzen können um deine Phoenixe kosteneffektiv zu verscheuchen. Und wenn er es doch schafft hat er praktisch NUR Hydras gebaut und nichts anderes. Eine bloße Hydraarmee wird von deinem +2 Chargelot Angriff aber gerade weggefegt.
Gegen Zerglinge
  • Zerglinge sind mit die beste Waffe gegen diese Stratgie. Phoenixe können praktisch nichts gegen sie unternehmen. Deine Bodenarmee ist sehr klein. Daher musst du gut auf Zergling All-Ins achten. Da du aber eh fast nur Zealots am Boden baust und zusätzlich Canons verwendest kannst du bei gutem building placement auch Zergling abwehren. Gegen Banelinge helfen dann wiederum die Phoenixe. (Energie nicht an Drohnen verschwenden!)
Gegen Roaches
  • Hurra! Lift und kill. Wenn doch alles in Starcraft 2 so einfach wäre. ;)
    Wenn sie in richtigen Massen kommen müssen Stalker und zur Not auch Immortals aushelfen. Auch hier sollte man Canons nicht unterschätzen.
Gegen Mutas
  • Mutas werden nur sehr selten gegen Phoenixe gebaut. Wenn sie aber doch gebaut werden solltest du gut auf deine Arbeiter aufpassen und umso aktiver mit den Phoenixen sein.

Und nun zum Herzstück dieses Guides. Die Replays:
  • Ich habe versucht möglichst viele Replays zusammen zu kratzen und habe alle genommen, die ich gefunden habe ohne nach Sieg oder Niederlage zu unterscheiden. Die Winrate liegt tatsächlich so hoch. Im Replaypacket sieht man wirklich viele verschiedene Varianten. Es sind auch 2 FEs meinerseits dabei und so mancher Roachbust zu sehen.
    Ihr werdet auch sehen, dass ich an einigen Stellen (vor allem beim Mikro) sehr sehr schlecht gespielt habe. :P

    Replaypack

    Als Einstieg kann ich euch "A-Knopf Runde 1 Cup 41" und "PvZ Phoenix krasses Makro" empfehlen.
Somit bleibt mir noch euch fürs Lesen zu bedanken. Ich hoffe ihr probiert die Strategie mal aus (vor allem die Canons an den Exen und die 3-3 Archons!) und erlebt selbst wieviel Spaß diese Strategie macht.

MfG, Knopf
Bild
"thumbs up to not thumbing up comments that ask for thumbs up"
- Random youtube.com comment

OtWPhoeni
Hydralisk
Beiträge: 125
Registriert: 07.10.2010, 02:00
Liga 1vs1: Meister
Liga 2vs2: Meister

Re: [PvZ] Phoenix Archon Mass Expansion

Beitrag von OtWPhoeni » 08.02.2011, 02:50

Okay, wo fang ich an... zuerst einmal: DANKE!! :wink:
Es ist nunmal Tatsache (und auch in nem offiziellen Video von IdrA und Artosis bestätigt) dass der Koloss im PvZ die Einheit ist, um die sich eigentlich alles dreht. Mit der Variante der Archons schaffst du da tatsächlich eine - wie man an den Replays klar erkennen kann - Alternative. Ich für meinen Teil werde das auf jeden Fall probieren, allein aus dem Grund, weil ich auch nicht so gerne 08/15-Gateway-Colossi-Armee baue^^

Zum Spielstil / Zur Strategie:
Ich hab mir bisher erst die zwei von dir empfohlenen Replays angesehn, den Rest sehe ich mir natürlich auch noch an, schon jetzt ist mir jedoch eine Sache aufgefallen, zu der ich kurz Stellung nehmen muss. Du setzt das Templar Archive und fängst an mit der Archonproduktion, so weit so gut. Lange bevor Storm erforscht wird, und noch länger bevor du Storm nutzt, steckst du somit ne ordentliche Portion Gas in die Archons. Meine Frage hierzu: Wäre es nicht unter Umständen statt dem Templar Archive einen Dark Shrine zu bauen? Die kosten pro Archon 50 Gas weniger (125 DT vs. 150 HT) + du hast die Möglichkeit, mit den DT´s nochmal extra zu stressen.

Ansonsten Lob für den ausführlichen Guide, glaube ich werd bald mal den Umstieg von Zerg zu Protoss auch in der Ladder vornehmen bei so coolen Guides :wink:

A-Knopf
Moderator in Rente
Moderator in Rente
Beiträge: 3590
Registriert: 10.07.2007, 18:04
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Random
Wohnort: Hamburg

Re: [PvZ] Phoenix Archon Mass Expansion

Beitrag von A-Knopf » 08.02.2011, 03:19

Hallo OtWPhoeni,

du hast ja auch schon fast den passenden Namen zu diesem Guide. ;)

Es freut mich, dass er dir gefällt - und das auch noch um diese Uhrzeit oO

Dark Templar sind auf jeden Fall eine gute Idee auf die ich ehrlich gesagt noch garnich gekommen bin. Ich finde es sehr gut wie du die Grundidee der Strategie aufgreifst und sie um eigene Ideen bereicherst. So kann jeder noch seine persönliche Note einbringen. :gut:

Ich werde das ganze auch mal dark templarn ausprobieren und dann darüber berichten.

OtWPhoeni hat geschrieben:Ansonsten Lob für den ausführlichen Guide, glaube ich werd bald mal den Umstieg von Zerg zu Protoss auch in der Ladder vornehmen bei so coolen Guides :wink:
Da fühle ich mich geschmeichelt. :)
Bild
"thumbs up to not thumbing up comments that ask for thumbs up"
- Random youtube.com comment

Benutzeravatar
Xyonon
Ultralisk
Beiträge: 1790
Registriert: 15.09.2008, 21:09
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Zerg
Wohnort: Schweiz

Re: [PvZ] Phoenix Archon Mass Expansion

Beitrag von Xyonon » 08.02.2011, 05:58

Ich sehe da nur eine sehr starke Anfälligkeit gegen Fungal Hyden mit Outrangen. Ich glaube nicht, dass du in der Praxis mal einfach so über die vielen Hyden fliegen kannst und die Infestoren hochhebst ohne dabei entweder gefungelt (lol) oder einfach so downgeschossen zu werden. Kolossi oder HT sind doch ein Muss nicht?

A-Knopf
Moderator in Rente
Moderator in Rente
Beiträge: 3590
Registriert: 10.07.2007, 18:04
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Random
Wohnort: Hamburg

Re: [PvZ] Phoenix Archon Mass Expansion

Beitrag von A-Knopf » 08.02.2011, 13:42

Xyonon hat geschrieben:Ich sehe da nur eine sehr starke Anfälligkeit gegen Fungal Hyden mit Outrangen. Ich glaube nicht, dass du in der Praxis mal einfach so über die vielen Hyden fliegen kannst und die Infestoren hochhebst ohne dabei entweder gefungelt (lol) oder einfach so downgeschossen zu werden. Kolossi oder HT sind doch ein Muss nicht?
Das ist mir ehrlich gesagt nie begegnet, von daher ist das alles sehr theoretisch. Und ich denke theoretisch hört sich das auch ganz gut an, allerdings kostet das alles sehr viel Gas. Du brauchst den Liar, Infestorpit, Hydraden und dann halt auch noch Hyden und Infestoren. Man wird also wohl nicht besonders viele Hydralisken UND Infestoren bauen können.

Und das Ding ist, dass man das ganze relativ leicht mit Feedback lösen könnte, da Feedback ja eine ganz gute Reichweite hat. Für Feedback braucht man ja auch nichtmal mehr Tech als man sowieso schon hat. Einfach einen HT warpen, Feedback casten und dann Archons morphen.

Und gegen Hyden im Lategame ist Storm eine sehr sehr effektive Fähigkeit - ganz wie in Broodwar :twisted:
Bild
"thumbs up to not thumbing up comments that ask for thumbs up"
- Random youtube.com comment

Benutzeravatar
Eclipse
Berserker
Beiträge: 62
Registriert: 31.10.2009, 12:16

Re: [PvZ] Phoenix Archon Mass Expansion

Beitrag von Eclipse » 08.02.2011, 15:45

Nicer Guide hab das selber auch schon oft probiert scheitere aber immer an der 3. base, da die mir meißtens überrant wird.

Hab mir das eine empfohlene replay auf Metalopolis angeschaut und fand das jetzt nicht gerade repräsentativ da der Zerg konstant auf 30 drohnen gammelt und irgendwie die ganze zeit flamed.
Irgendiwe war das game einfach nicht gerade auf hohem niveau gespielt.
Hab mir die anderen replays noch nicht angeschaut.
Muss aber noch kurz einige sachen vorschlagen obwohl ich den Guide an sich Klasse finde.

1. Gegen richtige massen an roaches werden phönixe nichts nützen und würde dann Voidrays bauen um den Gegner auf Hyrdalisken zu zwingen die man mit storm killen kann.

2. Wie Phoeni bereits gesagt hat eignen sich DTs besser zum archon morphen und zwingen den Gegner Overseers zu bauen.

3. Im lategame braucht man zumindestens Immortals aus der mehreren Robos ansonsten halte ich Roaches zu stark außerdem ist der Immortal zusammen mit dem Archon eine einheit die am meißten vom attack upgrade profitiert.
Archon erhält +4 dmg gegen Bio und Immortal ganze +5 dmg gegen gepanzert.
Sprich die defense upgrades vom zerg sind bringen fast gar nichts gegen die schadensupgrades vom archon und immortal.

4. Würde nebenbei außerdem noch das schildupgrade erforschen da die Archons ansonsten immer schwächer werden wenn der zerg nicht mit seinen Upgrades pennt.

Dein Guide hat mich auf jedenfall wieder dazu motiviert mehr Archons zu spielen und ich werde versuchen das heute erfolgreich umzusetzen :P

Benutzeravatar
Apoo
Dragoner
Beiträge: 340
Registriert: 09.03.2010, 17:16
Liga 1vs1: Grandmaster
Liga 2vs2: Meister

Re: [PvZ] Phoenix Archon Mass Expansion

Beitrag von Apoo » 08.02.2011, 16:13

Netter Guide, gut zu lesen und leicht verständlich.
Aber du schreibst zu Beginn etwas von Archons und das diese die Haupteinheit wären, erwähnst sie aber weder im Early- noch Midgame. Dort redest du ausschließlich von Zealots und Phönixen?
Im Lategame besteht plötzlich deine Armee hauptsächlich aus Archons, wäre gut wenn du nochmal sagen könntest wann man anfängt Archons zu bauen und welche Techgebäude man dafür braucht.
Ansonsten super Guide, werd es gleich mal testen.
Bild

Zamara
Berserker
Beiträge: 64
Registriert: 22.10.2010, 11:46
Liga 1vs1: Platin
Liga 2vs2: Platin

Re: [PvZ] Phoenix Archon Mass Expansion

Beitrag von Zamara » 08.02.2011, 17:43

Nun ja, kann mich gewissermaßen meinem Vorredner anschließen...

Hab grad nur das "irgendwas krasses Makro" Replay angeschaut...ich mein klar, du warst überlegen, hattest super income...aber ich find das nicht wirklich ein repräsentatives Replay von dem obigen Guide.

Anfangs die Phönixe sind genial, die nerven den Zerg glaub tierisch...aber die Archons finde ich da jetzt nicht sooo stark. Gewonnen hast das Spiel eindeutig wieder mit Kolossen...ok, und durch die Tatsache dass du das vierfache Einkommen hast :D

Die Phönixe hast aber am Schluss auch überhaupt nicht mehr brauchen können...

Aber einsetzen muss ich die Archons doch auch öfter...schlecht sind se nicht. Aber was mir zum Thema DT einfällt: Die haben eigentlich nur den Vorteil, dass se weniger Gas kosten...detectors hat er durch seine sporecrawler ja schon, von dem her sind se nicht soo geeignet zum stressen

Test die ganze Sache aber auch mal ;) Und wenn ich Zeit hab schau ich die anderen Replays an :)

Danke schonmal soweit

Benutzeravatar
Eclipse
Berserker
Beiträge: 62
Registriert: 31.10.2009, 12:16

Re: [PvZ] Phoenix Archon Mass Expansion

Beitrag von Eclipse » 08.02.2011, 17:53

So hatte grad nen recht geiles game aber hab leider verloren und zwar gegen mass roaches obwohl ich aus 3 robos immortals gepumpt habe.

http://www.file-upload.net/download-319 ... eplay.html

hier gibts das replay würde gern wissen was ich da hätte besser machen können
(der erste fight war auch kacke weil ich da grad in der base beschäftigt war -.-)

A-Knopf
Moderator in Rente
Moderator in Rente
Beiträge: 3590
Registriert: 10.07.2007, 18:04
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Random
Wohnort: Hamburg

Re: [PvZ] Phoenix Archon Mass Expansion

Beitrag von A-Knopf » 08.02.2011, 19:47

Zamara hat geschrieben: Anfangs die Phönixe sind genial, die nerven den Zerg glaub tierisch...aber die Archons finde ich da jetzt nicht sooo stark. Gewonnen hast das Spiel eindeutig wieder mit Kolossen...ok, und durch die Tatsache dass du das vierfache Einkommen hast :D
Ganz genau: Die Kolosse waren nurnoch der "finnishing blow". Zu dem Zeitpunkt lag ich soweit vorne, dass ich mit jeder Einheit (außer Sonden und Warpprismen) hätte gewinnen können. Bei dem Spiel würde ich sagen, habe ich dadurch gewonnen dass mir die Phoenixe anfangs mapcontrol gegeben habe. ich konnte seine hidde expansion verhindern und selber ganz bequem 2 Exen hochziehen.

Zamara hat geschrieben:Die Phönixe hast aber am Schluss auch überhaupt nicht mehr brauchen können...
Aber gerade deswegen finde ich das Replay auch representativ: Die Phoenixe sind nunmal nicht die ultimative, unkonterbare Waffe. Das Replay zeigt wie man den Übergang zu anderen Einheiten gestalten kann wenn Phoenixe durch Corrupter unnütz werden.
Eclipse hat geschrieben:So hatte grad nen recht geiles game aber hab leider verloren und zwar gegen mass roaches obwohl ich aus 3 robos immortals gepumpt habe.
Ich muss sagen ich finde es mal extrem cool dass der Guide scheinbar Lust aufs Spielen macht. Ich denke viele Protoss haben es auch satt immer auf Kolosse zu setzen und freuen sich mal was anderes ausprobieren zu können.

Zu deinem Spiel: Du hast vieles richtig gemacht - nur vieles zu spät bzw zu langsam. Deine Upgrades waren ziemlich langsam (der 3-3 Archon ist DIE zentrale Einheit des Strategie). Die Canons haben mir gut gefallen. Auch die Phoenixen waren gut eingesetzt, nicht so übertrieben offensiv.
Ich denke der eigentlich Grund warum du verloren hast war dein Makro. Du hattest einfach zu wenige Gates bzw hast sie zu wenig genutzt. Du hattest teilweise 2k Overmins und alle deine Gates waren fertig. Wenn du bei der einen oder anderen Schlacht 15 mehr Zealots gehabt hättest, wäre dieses sehr ausgeglichene und spannende Spiel sicher anders ausgegangen.

Also Fazit:
- Schneller expandieren
- Mehr Einheiten bauen
- Schneller upgraden


Edit:
Noch eine Sache, die zwar nichts mit der Strategie aber mit einer Taktik zu tun hat.
Mit deinen ersten 4 Phoenixen gehst du gleich auf die Arbeiter. Ich denke es ist effektiver erstmal die Queens auszuschalten solange noch keine andere antiair da ist. Das hemmt seine Produktion und wie gesagt seine antiair. Danach kannst du Zeit auch wunderbar auf Overlords verwenden. Du hättest den Zerg supplyblocken können ehe er Hydras bauen kann und DANN fühlt er sich richtig unter Druck gesetzt. Denn mit 4 Phoenixen und etwas mikro kannst du dann in Ruhe sogar 3 Queens killen (solange du die mit genug Energie zum heilen hochhebst).


Edit2:
Gott sind Storms geil wenn zusätzlich noch Archons draufhauen *g*
Bild
"thumbs up to not thumbing up comments that ask for thumbs up"
- Random youtube.com comment

Zamara
Berserker
Beiträge: 64
Registriert: 22.10.2010, 11:46
Liga 1vs1: Platin
Liga 2vs2: Platin

Re: [PvZ] Phoenix Archon Mass Expansion

Beitrag von Zamara » 10.02.2011, 12:41

Mahlzeit,

mal ne Frage: Macht die Strategie auch in nem Teamspiel Sinn, wenn nicht beide Zerg sind? Hab das letztens probiert, hatte einen Zerg und einen Toss, und wollte eben den Zerg der beiden nerven und stören...danach nicht unbedintg auf Archons, aber auf HTs oder Robo...das war mein Plan...

Hab den Zerg auch bisschen nerven können, aber mehr als eine Queen und 2 Overlords war nicht drin, weil der Toss Kollege schnell einige Stalker da stehen hatte...da haben meine Phönixe recht alt ausgesehn...nuja, durch techswitch auf Immos und meinem Kollegen haben wir gewonnen, aber das Harassment war nicht wirklich sehr erfolgreich.

Daher die Frage (s.o.^^) Solche Taktiken nur für 1on1 geeignet?

Danke für Antworten

A-Knopf
Moderator in Rente
Moderator in Rente
Beiträge: 3590
Registriert: 10.07.2007, 18:04
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Random
Wohnort: Hamburg

Re: [PvZ] Phoenix Archon Mass Expansion

Beitrag von A-Knopf » 10.02.2011, 18:09

@Zamara:
Natürlich kannt du auch mit dieser Strategie im 2on2 gewinnen, wenn dein Team den Gegnern überlegen ist. Aber das ja nunmal keine besondere Eignung einer Strategie.

Ich würde eher sagen, dass die Strategie ungeeignet ist, weil Phoenixe im 2on2 wesentlich schwächer sein dürften als im 1on1. Zwar kann man sich ein wenig nett harassen aber wenn es zur ersten Schlacht kommt kannst du dich nicht auf eine "gimmiky" Verteidigung mit Canons, Wall-Ins und Phoenixen verlassen. Im 2on2 muss man eigentlich den Kampf annehmen oder einer von euch stirbt.
Und sollte dein Ally sterben wird deine Phoenixarmee immernoch nicht stark genug sein um gegen die gesammlte AA von zwei Spielern anzukommen.

Was allerdings auch im 2on2 sehr gut ist sind Upgrades und gutes Makrospiel. (Ich gehe hierbei natürlich davon aus dass man bei gutem Makrospiel auch scoutet und z.B. bei einem doppelten 9pool nicht munter expandieren geht sondern sich erstmal aufs Überleben konzentriert ;))
Bild
"thumbs up to not thumbing up comments that ask for thumbs up"
- Random youtube.com comment

A-Knopf
Moderator in Rente
Moderator in Rente
Beiträge: 3590
Registriert: 10.07.2007, 18:04
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Random
Wohnort: Hamburg

Re: [PvZ] Phoenix Archon Mass Expansion

Beitrag von A-Knopf » 14.02.2011, 15:44

Moin Leute,

ich wollte nur bescheid geben, dass ich jetzt anfange öfters mit der Strategie zu verlieren. Besonders Spieler mit sehr vielen Spielen wissen mittlerweile wie man dagegen vorgeht. Die Phoenixe werden mit Sporenkrabblern von der Basis ferngehalten. So kann der Zerg in Ruhe ein richtig starkes 2Base-Spiel aufziehen (das aber kein All-In ist). Dann baut er einfach MASSIG Schaben und greift an.
Zu diesem Zeitpunkt habe ich gerade mal 2-3 Archons und einige Berserker. Aber Berseker sind nunmal nicht der Bringer gegen Speedschaben (selbst mit Charge) und die wenigen Archons können es auch nicht reißen da sie schnell drauf gehen (da würde sich dann die Reichweite der Kollosse bezahlt machen). Und um die Schaben mit Phönixen unschädlich zu machen sind sie schlichtweg zu viele.

Also gegen einen erfahrenen, geduldigen Makrospieler, der erst sehr defensiv spielt und dann nach vorne explodiert habe ich damit bisher wenig Chancen. Sobald mir eine gute Überleitung/Antwort darauf einfällt gebe ich hier bescheid. Ich werde in Zukunft wohl erstmal mit einem sehr schnellen Tech auf Storm mit 2 Basen experimentieren und wenn das nicht klappt mit immortals - vielleicht kann sich aber auch das Mutterschiff lohnen. Den Tech für das Mutterschiff hat man eh schon fast. ;) :gut:
Bild
"thumbs up to not thumbing up comments that ask for thumbs up"
- Random youtube.com comment

Benutzeravatar
Akkarin
Mutalisk
Beiträge: 462
Registriert: 20.01.2008, 15:27

Re: [PvZ] Phoenix Archon Mass Expansion

Beitrag von Akkarin » 14.02.2011, 18:16

vielleicht kann sich aber auch das Mutterschiff lohnen. Den Tech für das Mutterschiff hat man eh schon fast.
Hast du denn ne chance das Mothership rechtzeitig herauszubekommen ? Ihmo würde sich das Mothership nämlich wunderbar in die Taktik einfügen: Du hast eh schon Archons für die Toilet, außerdem hat der 2-Base Zerg kein Mobiles AA, die Phönixe können die Overseer also gut kicken.

Der ganze Roach-Tech wird im Prinzip unnötig, und der Gegner ist im Techrückstand. Angreifen geht zwar nicht wegen den Spore Crawler, aber raus kann der Gegner auch vorerst nicht, auch ne 3te Base fällt weg.

Danach dürfte der Gegner nie wieder genug Units bekommen um dir gefährlich werden zu können. Corruptor dürften noch am gefährlichsten werden, aber bis da hin sollten deine Bodeneinheiten gegen die Roaches ankommen.

Kurzfassung: Das Mothership Könnte gegen 2Base-Roaches gut sein, weil man mit Cloaking Field+Phönixen die 3te Base des Zerg verhindern kann. Außerdem Sind Archons+Vortex übel.


Soweit zum Theoriecrafting, glaubt/wisst ihr das das Funktioniert ?

A-Knopf
Moderator in Rente
Moderator in Rente
Beiträge: 3590
Registriert: 10.07.2007, 18:04
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Random
Wohnort: Hamburg

Re: [PvZ] Phoenix Archon Mass Expansion

Beitrag von A-Knopf » 26.02.2011, 13:24

sanZenith hat gerade bewiesen, dass man ein PvZ ohne Kollosse spielen kann. Er hat doch tatsächlich mass expansion + 3-3 Archons und eine Menge Canons gespielt.

Er hat nicht das Opening dieses Guides genommen, sondern einen 2Base 6Gate push, aber danach war es so ziemlich das selbe wie in diesem Guide: Eine Menge Expansions mit ner Menge Canons, kleine Angriffe hier und dort. Er hat den Zerg (Nestea) ganz wunderbar auf Trap gehalten - was eben gerade der Vorteil einer Kolloss-freien Armee ist.

Hier das Video (Set 1):
http://www.gomtv.net/2011gslsponsors2/vod/61742
Bild
"thumbs up to not thumbing up comments that ask for thumbs up"
- Random youtube.com comment

Antworten