[Anfänger/Casual-Spieler] Grundlagen und Verbesserungstipps

Hier werden Taktiken, Tipps und Strategien zu Einheiten Karten oder Rassen diskutiert. Möchtet Ihr einen Guide schreiben oder Guides zu bestimmten Dingen nachschlagen? Dann seid ihr hier goldrichtig.

Moderatoren: Exekutor[NHF], Deathwing, GarfieldKlon, G A F, SaVi

Antworten
Benutzeravatar
Benser
Sonde
Beiträge: 10
Registriert: 22.07.2012, 17:17
Liga 1vs1: Bronze
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Protoss

[Anfänger/Casual-Spieler] Grundlagen und Verbesserungstipps

Beitrag von Benser » 28.07.2012, 12:34

Vorwort:
Der folgende Guide soll unter anderem Anfängern helfen, die noch nicht viel Ahnung vom Spiel haben. Aber er soll auch den erfahrenen Spielern helfen, die checken wollen, ob sie die Grundlagen verstanden haben, oder wie sie sich verbessern können.
Ich selbst spiele nur in Bronze (u.A. wegen Casual-Spielen), habe aber schon viel Erfahrung (ich glaube 1 ½ Jahre oder so) und mit folgenden Tipps etc. habe ich es wirklich geschafft, besser zu spielen!


Allgemeines/Grundregeln:
Wenn ihr schon andere Guides gelesen habt oder euch allgemein damit beschäftigt habt, wie ihr besser werdet, dann wisst ihr höchstwahrscheinlich schon, dass Makro das A und O in Starcraft 2 ist.
Ein gutes Makro zu haben, bedeutet eine gute Wirtschaft. Sprich: gutes Einkommen, immer rechtzeitig Einheiten bauen.
  • - I: IMMER Worker bauen, wirklich NONSTOP! 3 ans Gas und 2-3 ans Mineralienfeld. Wenn zu viele Arbeiter am Mineralienfeld sind, gehen sie zu anderen und somit sieht man es.

    - II: Hauptgebäude einer Gruppe zuweisen (ich mach immer auf 1) und Hotkeys nutzen, um Arbeiter zu machen (dazu später mehr).

    - III: Produkttionsgebäude, wo (und das ist wichtig) Einheiten rausgelaufen kommen (also Gebäude von Terra, Robofabrik und Stargate bei Toss) in Gruppen legen! Damit könnt ihr z.B. 2 drücken um Zugriff auf all eure Kasernen zu erhalten und dann mal eben schnell ein paar Marines nachbauen.

    - IV: Keine langen Warteschleifen, wenn es zu vermeiden ist, da so die Rohstoffe weg sind, ohne etwas zu bringen.

    - V: Immer genug Versorgung (zu Englisch “Supply” haben)

    - VI: Scouten (ja, dass ist kompliziert und damit tue ich mich auch ziemlich schwer). Aber es ist wichtig, euren Gegner auszukundschaften, was Scouten auf Deutsch ist. Baut euer Gegner, z.B. ein Terra, nur Kasernen, dann wärt ihr ziemlich doof dran, wenn ihr eine Armee baut, die NUR gegen Lufteinheiten ist.
Wenn ihr das schon einmal eingehalten habt, habt ihr schon mal gute Karten. Vor allem die Worker, bis ihr so um die 80 habt, sind wichtig, da sie euch die Rohstoffe besorgen. Natürlich müsst ihr rechtzeitig Expo’s machen, also Expansionen (weiteres Hauptgebäude an Mineralienfeldern).


Gruppen/Hotkeys:
Kommen wir nun zu den Hotkeys und Gruppen. Die Gruppen kann man von 1-0 vergeben, also insgesamt 10 Gruppen. Die Hauptgebäude in einer Gruppe sind quasi Pflicht, da ihr so mal eben die 1 drücken könnt und dann ggf. den Hotkey für den Worker. Ich habe dabei das QWERTZ-Verfahren genommen, was heißt, der obere rechte Befehl ist mit Q, der daneben mit W usw.! Dazu gibt es aber noch extra Tabellen u.Ä.!
Aber wie gesagt kann ich einfach meine Hauptgebäude auf 1 packen, indem ich zuerst mein Gebäude anklicke und dann STRG+[ZAHL] drücke oder einen Rechtsklick in das kleine grüne Feld über der 1 auf der unteren “Konsole” am Spiel-Bildschirm mache. Ich persönlich bevorzuge diesen Rechtsklick und mache zu Beginn mein Hauptgebäude in alle 10 Gruppen, um dann andere Gebäude schneller zuordnen zu können.
Übrigens kann man mit SHIFT+[ZAHL] ein weiteres Gebäude einer Gruppe hinzufügen, dann muss man nicht immer alle Gebäude gleichzeitig anklicken (was auch nicht immer möglich ist).
So, die Hotkeys sind schon bei den Gruppen mit eingeflossen (das sind die QWERTZ-Sachen) und ihr könnt sie beliebig anordnen.


Grundlagen der Rassen:
Ich selbst habe bisher nur Terra und Toss gespielt, lerne aber im Moment auch Zerg, damit ich so eine Art Allrounder bin. Aber vorerst werde ich deshalb fast nur etwas zu Terra und Toss sagen.
Um erstmal zu erklären, was die Rassen so ungefähr sind:
Terraner sind sozusagen die Zukunftsmenschen, die sich ziemlich gut verteidigen können.
Protoss sind Hightech-Roboter-Aliens (ähm ja… so ungefähr), die ziemlich stark im Angriff sind und nun mal auf Hightech-Niveau sind.
Zerg sind so typische Schleim-Aliens, die sich schnell und effektiv verbreiten können.
Nun zu den Grundlagen:

Terra:
  • - am Anfang solltet ihr einen Wall-In, also eine Mauer an eurer Ausgangsrampe bauen. Da ihr die Versorgungsdepots hoch- und runterfahren könnt, versperren sie euch auch nicht wirklich den Weg, wenn ihr es nicht so wollt. 2 Depots und 1 Kaserne in deren Mitte reichen aus, um einen (vorausgesetzt sie stehen an der richtigen Stelle) perfekte Wall-In zu bauen. So könnt ihr frühe Scouts verhindern (und das ist ziemlich gut und für den Gegner i.d.R. nervig) und auch Rushes (frühe Angriffe), die euch all eure Arbeiter kosten können.

    - versucht am besten nicht zu Rushen, denn wenn euer Gegner ein wenig Verständnis vom Spiel hat ist er euch überlegen (Berserke und Zerglinge sind stärker als Marines und ein Terra macht im Normalfall immer ein paar Marines und einen Wall-In)

    - habt immer einige Siege Tanks (Belagerungspanzer, am besten im Belagerungsmodus) in der Basis und nicht zu weit an der Rampe stehen. Sie können Gegner nicht nur zerstören und Abschrecken, sondern auch ziemlich bittere Niederlagen einer Zergling etc. Armee herbeiführen. Allerdings ist es wichtig, dass die Tanks gut positioniert sind, sodass sie den Basiseingang schützen, aber nicht selbst angegriffen werdne können.

    - baut eure Expansionen am besten IN eurer Basis. Danach könnt ihr damit herausfliegen und euch einen schicken Platz aussuchen. Dieser Tipp hilft vor allem gegen Speedlinge (Zerglinge mit Schnelligkeitsupgrade).

    - Wenn ihr eine der beliebtesten Taktiken, die sogenannte MMM-Taktik spielt (Marine-Marodeur-Medivac), dann seid ihr ziemlich mobil. Nutzt dies auch aus!

    - Nutze die Fähigkeit “Mule” der Sattelitenzentrale.
Toss:
  • - Die Protossgebäude brauche IMMER Energie, um zu entstehen und nutzbar zu sein. Die Energie entsteht durch die Pylonen, die gleichzeitig auch die Versorgung einbringen. Habt am besten immer mindestens 2 Pylonen an einem Gebäude stehen, da der Gegner sonst einfach nur den einen Pylon umhauen kann und ihr könnt das Gebäude nicht mehr nutzen. Vor allem ist dies ärgerlich, wenn ihr mehrere wichtige Gebäude mit diesem Pylon am Leben erhalten habt.

    - Die Kampfeinheiten aus dem anfänglichen “Warpknoten” können mit dem “Warptor”-Upgrade aus dem Kybernetik-Kern überall hingewarpt werden, wo ihr Energie habt. Nützlich, um die Laufwege zum Gegner zu verringern und/oder schnell Verstärkung und Nachschub anzuheuern.

    - Nutzt den Chronoboost vom Nexus, um schneller 2 Sonden zu bekommen. Ein Boost reicht ungefähr für 2 Sonden und ihr habt sie in der Zeit von einer! Auch verkürzt er die Abklingzeit von den Warpgates (Warptoren).

    - Die Toss haben überall ihre Schilde (das ist die blaue Leiste über der Lebensleiste). Sie können sich wieder aufladen und machen meistens das halbe Leben der Einheiten/Gebäude aus. Am besten ist es (das erfordert aber etwas Micro, also Kampfübersicht usw.), wenn ihr geschwächte Einheiten im Kampf nach hinten ziehen lasst, damit ihre Schilde wieder regenerieren können. Allerdings muss man da schon Ahnung haben, was man tut.

    - baut schon früh Vespingas ab, damit ihr die Einheiten später auch bezahlen könnt (die sind nämlich teuer).
Zerg:
  • - immer neue Larven mit der Königin bauen




So das war es erst einmal. Bitte macht auch ein Feedback!
Mit der Zeit werde ich den Guide wahrscheinlich erweitern (u.A. den Zerg-Bereich) und auch verbessern, wo ihr mir natürlich bei helfen dürft!

Hier könnt ihr ihn auch als PDF-Datei downloaden: Anf--nger-Guide.pdf


LG Benser
En taro Tassadar!

Antworten