Der Replikant

Diskussionen über das technisch überlegene Volk in Starcraft 2

Moderatoren: Exekutor[NHF], Deathwing, GarfieldKlon, G A F, SaVi

SaVi
Moderator des Zwielichts
Moderator des Zwielichts
Beiträge: 616
Registriert: 21.05.2008, 16:53
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Platin
Mainrace: Protoss

Der Replikant

Beitrag von SaVi » 21.10.2011, 23:04

Der Replikant kann Kopien von ausgewählten Non-Massiven Einheiten erstellen. Diese Kopien besitzen alle spezifischen Upgrades, wie z.B. Tarnung und kämpfen für den Spieler.

Bild

Hochauflösendes Bild: http://starcraft2.4fansites.de/screensh ... l/1809.jpg

Vorschau der neuen Protosseinheiten
Bild

Benutzeravatar
S.Crispy
Ultralisk
Beiträge: 3184
Registriert: 21.12.2008, 18:17
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine

Re: Der Replikant

Beitrag von S.Crispy » 22.10.2011, 00:28

Von der Optik bin ich noch nicht überzeugt da mir nun zuviele Toss Einheiten irgend ein seltsamen Energiewirbel oder blauleuchtenden Orb haben.
Mir liegt das rundliche Design auch zu sehr in der Nähe zum Sentry Bild
Als Gegner sehe ich nun viele bunte Smartis gefüllt mit der Geschmaksfarbe des Teams als Gegner...naja ob das den Anschein eines hoch entwickelten Volkes richtig wiedergeben kann stelle ich mal dahin.


Die Fähigkeit hingegen ist interessant. Wenn wir ihn als anti Caster sehen kann man aufführen das bereits der HT mit Feedback diese Rolle ausführt. Der eine schädigt quasi Caster der andere Clont ihn....und ich als Zerg mache ein Zwischending.
Immerhin ist er mobiler als ein Templar.
Seine wohl größte Fähigkeit ist wohl einerseits das er sehr mobil ist ( fliegend ) und der doch recht starren Toss Armee die eine Weile braucht um sich auf neue Dinge einzustellen eine gewisse Flexibilität geben kann.

Es hört sich interessant an wenn man sich überlegt über eine erhöhte Plattform einer Terra Stellung zu fliegen und deren Tank zu immitieren. Gegen Zerg fällt mir nicht wirklich ein wer sich lohnen würde ausser Infestor oder Viper.
Für mich geht die Fähigkeit ins PvT um dem Toss der umwerfenden Flexibilität des Terras etwas unter die Arme zu greifen.

Selbst wenn man gegnerische Arbeiter übernehmen könnte ist der Aufbau einer zweiten oder gar dritten Base um eine super Armee aufzubauen doch selten zeitlich wie auch ressourcentechnisch sinnhaft. Klingt zwar bei vielen über imba aber giebt es in nahezu jedem RTS ( ich zocke grade wieder Generals und sehe auch von der Fähigkeit ab )

Da Support Einheiten aber oft Waffenlos, schwach auf der Brust und kostspielig in's Gefecht geschickt werden denke ich das der Gebrauch mit dem Replikant wohl geübt sein sollte und sicherlich viele Anfangs verzweifeln und diese Einheit eventuell gar verfluchen.
Es wäre aber meinerseits noch wünschenswert ihm noch die ein oder andere extra Fähigkeit zu geben was er mit den tollen Nanodingern machen könnte.

Bin bisher positiv gegenüber dem Replikant ( deutsch klingt das fuchtbar )
Lord Spamalot/ Puddilax
Viper do detection to Overlord and Do the Herb a Derp dance, jelly ?

Benutzeravatar
Judeau
Geist
Beiträge: 420
Registriert: 08.10.2010, 08:34
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Random

Re: Der Replikant

Beitrag von Judeau » 22.10.2011, 08:38

Kann der Replikant nur Protoss Einheiten kopieren oder auch Einheiten der anderen Rassen?

Exekutor[NHF]
Moderator der Stämme
Moderator der Stämme
Beiträge: 5724
Registriert: 07.07.2007, 14:33
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Protoss
Wohnort: Bremen

Re: Der Replikant

Beitrag von Exekutor[NHF] » 22.10.2011, 09:15

Die Frage ist, ob es überhaupt Protoss Einheiten kopieren kann. Auf jeden Fall kann es sich in Einheiten der anderen Rassen verwandeln. In einem Videoclip konnte man sehen, wie daraus einige Belagerungspanzer wurden.
Martin: What is the advantage of being able to touch one's noes with the tongue?
Marie: I'm one step ahead of you in the evolution!

Benutzeravatar
Zerf
Adler
Beiträge: 177
Registriert: 12.05.2009, 13:34
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Random
Kontaktdaten:

Re: Der Replikant

Beitrag von Zerf » 22.10.2011, 12:33

http://www.youtube.com/watch?v=_n8THG4-uy0

In diesem video kann man sehen wie diese einheit sich auch in eigene einheiten verwandeln kann, dann könnte nützlich sein um schnell seine voidrays aufzustocken, da die kosten sehr ähnlich sind und die replikanten mit 30s sehr schnell produziert sind.

Trotzdem bin ich biher sehr spektisch gegenüber dieser einheit da sie ein wenig "vorbereitung" benötigt um gegnerische einheiten zu kopieren, im sinne von positionierung oder einheiten alleinstehend erwischen ... das dürfte alles recht schwirieg werden.

Momentan scheint das kopieren einer einheit einmalig zu sein, ich könnte mir vorstellen das die fähigkeit abgeändert wird so das sie einen cooldown hat und man so zwischen verschiedenen einheiten weckseln kann, z.b. von immortel zum voidray und später zum panzer, das fände ich interesanter.

Dabei finde ich es allerdings weniger schön das einheiten anderer rassen kopiert werden können, es passt in meinen augen einfach nicht zu den stolzen protoss, lieber wie bescheiden es ermöglichen zwischen den eigenen einheiten typen hin und her zu wechseln.

Benutzeravatar
Xyonon
Ultralisk
Beiträge: 1790
Registriert: 15.09.2008, 21:09
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Zerg
Wohnort: Schweiz

Re: Der Replikant

Beitrag von Xyonon » 22.10.2011, 15:26

Passt mir net die Unit, überhaupt nicht. Schon wieder ein Ü-Ei (alle benutzen den Ausdruck heir - geil :D) dass in meinen Augen ziemlich eigenartig wirkt. 200/200 und es Kopiert Units. Was ich aber wirklich komisch finde oder mich frage: Geht das nur auf Mechanische Units? Weil wie zum Henker soll aus dem Vieh z.B. ein Verseucher werden? Rein theoretisch total dämlich. Ich hasse die Unit jetzt schon, nicht vom Balance, einfach von ihrer Art her ... weg damit!

Benutzeravatar
Malebolgia
Belagerungspanzer
Beiträge: 868
Registriert: 16.07.2008, 13:48
Liga 1vs1: Platin
Liga 2vs2: Diamant
Mainrace: Zerg
Wohnort: Basel

Re: Der Replikant

Beitrag von Malebolgia » 22.10.2011, 15:28

Xyonon hat geschrieben:Passt mir net die Unit, überhaupt nicht. Schon wieder ein Ü-Ei (alle benutzen den Ausdruck heir - geil :D) dass in meinen Augen ziemlich eigenartig wirkt. 200/200 und es Kopiert Units. Was ich aber wirklich komisch finde oder mich frage: Geht das nur auf Mechanische Units? Weil wie zum Henker soll aus dem Vieh z.B. ein Verseucher werden? Rein theoretisch total dämlich. Ich hasse die Unit jetzt schon, nicht vom Balance, einfach von ihrer Art her ... weg damit!
Denke auch nicht, dass sich das Teil durchsetzen wird. Es ist unmöglich zu balancen, wenn der Toss so ziemlich jede Einheit haben kann.
Hear us marching
So many hooves and claws
We fall in line and we march as one

We hatched at dawn, the dawn of war
And by tonight we were ready

Call on the stars
The Swarm has been reborn
One million roars risen by the hordes

Siege
Ultralisk
Beiträge: 1061
Registriert: 14.02.2010, 19:59
Liga 1vs1: Meister
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Terraner
Wohnort: Mit dem Gaußgewehr direkt hinter dir =P

Re: Der Replikant

Beitrag von Siege » 22.10.2011, 15:37

1. Es ist arschteuer!

2. es kopiert nur einheiten
3. es kopiert sich nur einmal

-> es kopiert sich gegen angenommen T. in Siegetanks. dann haste immer noch das Problem gegen Marauder
etz dann den Warhound
oder ne Banshee


Also an der Balance denke ich wirds nicht scheitern.
Bild




Es gibt doch noch SC2 GÖTTER : baizon und Camaro und PeterPanski

Benutzeravatar
Zerf
Adler
Beiträge: 177
Registriert: 12.05.2009, 13:34
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Random
Kontaktdaten:

Re: Der Replikant

Beitrag von Zerf » 22.10.2011, 15:41

Ich denke die balance wäre hier weniger das problem, da die einheit recht nahe ran muss um eine andere zu kopieren und die einheiten die es sich lohnt zu kopieren sind eher selten an vorderster front zu finden.
Sollte man es doch schaffen es in einen belagerungspanzer zu verwandeln, würde warscheinlich der in der nähe befiendliche panzer sofort das feuer eröffnen.

Eher glaube ich das sich diese einheit auf grund von unbeliebtheit und einer fähigkeit die so in die welt von starcraft nicht passt ersetzt wird.

Starcraft ist zwar ein spiel aber selbst für die ingame logik wäre es mekrwürdig das ein roboter sich in einen verseucher oder ghost verwandelt (wie xyonon schon beschreiben hatte), noch dazu bei einer so stolzen rasse, welche die anderen eher als minderwertig betrachtet.

Benutzeravatar
Xyonon
Ultralisk
Beiträge: 1790
Registriert: 15.09.2008, 21:09
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Zerg
Wohnort: Schweiz

Re: Der Replikant

Beitrag von Xyonon » 22.10.2011, 16:00

Range ... klein? Rofl? :D

http://www.youtube.com/watch?v=cBnE1SCH ... r_embedded
11:50

Also die Range 13 Siegetanks haben nicht gefeuert ;)

Benutzeravatar
TomDe
Ultralisk
Beiträge: 1521
Registriert: 22.03.2009, 00:31

Re: Der Replikant

Beitrag von TomDe » 22.10.2011, 19:36

Ich versuch die Einheit mal meinem Empfinden nach in ein grobes Bewertungsraster(Gut, Okay, Schlecht) zu stecken.

Design: Schlecht (Noch ein Protoss Ü-Ei)
Einsatzgebiet: Gut
Verfügbarkeit(Kosten, Tech etc.): Okay

Erläuterung: Ich finde die Möglichkeiten dieser Einheit durchaus sehr interessant und besonders wenn es eigene Protossunits kopieren kann, eröffnet das einem schon coole Optionen. Inwiefern das sich später auswirkt kann ich nicht einschätzen, aber prinzipiell find ich die Idee sehr interessant. Eine Frage die mich sonst beschäftigt wäre noch die Beziehung zur Halluzinationsfähigkeit. Überlappen sich da die Einsatzgebiete oder ist der Replicant einfach nur stumpf besser oder ist da eigentlich gar keine Überschneidung zu sehen? Ich finde die Halluzinationsfähigkeit ziemlich genial, aber noch etwas zu schwach, um sie häufiger praktikabel einsetzen zu können.
Zusätzlich find ich den Robotech schon ziemlich stark, Abwechslungsreich und sehr Kontrastreich. Ich würde damit ganz klar Medivacs kompieren und dann versuchen Protosseinheiten dadrin unterzubringen, was wahrscheinlich nicht klappen wird. Also diese Einheit bringt definitiv so einige Probleme mit sich und das schon ohne besonders ins Detail zu gehen.

Verbesserungsvorschlag: Die Fähigkeit dieser Einheit sollte auf eine andere Einheit wie den Sentry wandern. Und wenn das nicht lukrativ ist, dann sollte diese Einheit auf jeden Fall nicht in der Robo gebaut werden können, sondern im Warpknoten oder Stargate.

Ich warte dann erstmal auf Gegenargumente, damit dieser Verbesserungsvorschlag reifen kann.

Benutzeravatar
Infiltrat0r
Ultralisk
Beiträge: 1588
Registriert: 04.07.2008, 13:45
Liga 1vs1: Meister
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Protoss
Wohnort: Niedersachsen

Re: Der Replikant

Beitrag von Infiltrat0r » 22.10.2011, 20:42

Die Fähigkeit dem Sentry zu geben halte ich für unsinning. Die Kosten für einen Sentry wären dafür einfach viel zu niedrig. Die Kosten des Sentries zu erhöhen geht aber auch nicht, da die Einheit von großer, nein von GROßER Wichtigkeit für das Early- und Midgame der Toss ist, und man absolut nicht auf ihr verzichten kann, bzw. mehr für ihr bezahlen kann.

Allerdings fände ich es eine Überlegung wert, den Replikanten im Warpknoten zu bauen, und ein Twilight Council vorauszusetzen.
"Die Benutzung von Kondomen verschlimmert das Aids-Problem" - Papst Benedikt XVI.
Manche Leute braucht man nicht zu parodieren. Es genügt, wenn man sie zitiert.

G A F
Moderator des Luftkampfs
Moderator des Luftkampfs
Beiträge: 789
Registriert: 22.05.2010, 08:57
Liga 1vs1: Meister
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Protoss

Re: Der Replikant

Beitrag von G A F » 22.10.2011, 20:51

Ich find die Einheit sauschlecht. Erstmal braucht sie ne kurze Zeit um sich zu wandeln und dann ist sie teurer als alles, was sie kopieren kann. Die meisten teuren nichtmassiven Einheiten sind Caster (und marines und Marauder will man ganz bestimmt nicht kopieren) und die Caster sollten ihre Fähigkeit sofort casten und sich nicht erst auf dem Feld in diese verwandeln und dann erst casten können, nachdem der Gegner sich schon leergecastet hat.


Ich mein ich kann doch nicht ghosts kopieren und dann versuchen ne EMP auf die Ghosts zu hauen. Erstmal wird das Ding wahrscheinlich mit 50 Energie starten wie frisch gebaut und ist damit vollkommen nutzlos und selbst wenn es mit 200 Energie startet, dann kann der gegnerische Ghost zuerst snipen oder EMPen und der gegnerische Infestor kann zuerst fungeln und das Ding töten. Eventuell kann ich damit durch die Robo zusätzlich mehr voidrays bauen (aus 1stargate 3 robo beispielsweise bei 3-4 base sofort 4 voids bauen zu ähnlichen Kosten), aber das war dann wohl das gesamte Einsatzgebiet.

ganz vielleicht lohnt es sich gegen einen frühen 1-1-1 push vom Terraner, wo dann der eigene Tank siege hat auf dem Highground und der gegnerische tank nicht, beziehungsweise es zu spät mitbekommt. Dann hat man zwar immer noch ein Problem mit banshees wenn ich tanks kopiere für mehr Kohle als die tanks gekostet haben, aber ich habe einen Ansatz zur Verteidigung.


Zusammenfassung meines posts: 0 Sinn für 95% der Einheiten, zieemlich teuer mit 200/200 4 Supply und der Einsatzbereich wird beschränkt sein auf entweder das pvt beim mech-biospiel des Terras oder um Voidrays aus der Robo zu bauen und sich somit weitere Stargates zu sparen. Dies sind für mich die einzigen Einsatzgebiete.
Bild

Benutzeravatar
S.Crispy
Ultralisk
Beiträge: 3184
Registriert: 21.12.2008, 18:17
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine

Re: Der Replikant

Beitrag von S.Crispy » 22.10.2011, 21:01

GAFs Einwand macht Sinn ist aber eventuell lösbar.

Ich zocke grade Generals ZH mit GLA wo es diese tollen Bombenbeladenen LKWs giebt.
Diese tarnen sich via Klick als eine bestimmte Einheit. Das interessante ist aber das es der Einheit nichts ausmacht wie weit entfernt die angewählte Einheit ist.


Damit meine ich: Wenn es möglich wäre dem Replikant sein Ziel zu geben egal wo es steht ( Vorraussetzung man sieht es ).
Dann könnte man einen Ghost kopieren der beim Terra in der Base steht nur durch die Tatsache herraus, dass ein Beobachter vorbeidüst.

Und gerade damit wir ein Gegner ja nie rechnen da dieser nicht unbedingt das Treiben in der Tossbase immer mitbekommt.
Im Gefecht sieht er ja die Replikanten transformieren und kann entweder entsprechend reagieren oder flüchten. Aber wenn der Toss die Möglichkeit bekommt bereits in der eigenen Base seine ( super Patchwork ) Armee zusammenzustellen sehe ich da mehr Sinn.


Und GAF hat in der Hinsicht absolut recht, alsdass sich die Ziele wahrscheinlich auf Tanks und Caster beschränken. Ich als Zerg beispielsweise kann mir nicht vorstellen was ein Toss bei mir kopieren will ausser meinen Castern haha.....wobei wenn ihr nen Ovi wollt bzw nen Ling gut,.... büdde haha
Lord Spamalot/ Puddilax
Viper do detection to Overlord and Do the Herb a Derp dance, jelly ?

Benutzeravatar
TomDe
Ultralisk
Beiträge: 1521
Registriert: 22.03.2009, 00:31

Re: Der Replikant

Beitrag von TomDe » 22.10.2011, 23:41

Ja, die Idee des Replikant mag zwar interessant sein, weißt aber wirklich große Mängel auf.

1. Es passt nicht zu den Protoss niedere Technologien zu kopieren.
2. Es passt generell nicht zu Starcraft den Protoss eine Einheit zu geben mit der sie quasi jede Einheit von allen Rassen haben können und zwar nicht nur optisch sondern auch funktionell.
3. Der Einsatzbereich ist sehr klein.
4. Ich sehe da sogar die Rolle der Halluzinationen angegriffen.
5. Das Ding ist teurer als fast jede Einheit die man damit kopieren kann.
6. Die Robo ist schon flexibel und notwendig genug. Eine Einheit die die Flexibilität in Reinform ist, ist dort absolut überflüssig.
7. Es ist bisher optisch nur ein weiteres Protoss Ü-Ei.

Wem noch mehr einfällt, bitte...

Also wenn es so eine Einheit geben sollte, sollte es meiner Meinung nach nicht ihre einzige Fähigkeit sein. Man sollte schon harte Entscheidungen treffen sollen, ob man nen Replikant macht oder nicht. Zusätzlich sollte dieser Replikant auf jeden Fall seine Gestalt öfters ändern können, abhängig von Energie oder Abklingzeit. Dann könnte diese Einheit auch schon taktisch interessant sein, ob man jetzt daraus schnell ein Immortal macht oder doch lieber nen Stalker etc. Der Preis würde sich dann durch die hohe Flexibilität rechtfertigen. Allerdings sollte das dann auf Protosseinheiten beschränkt bleiben und so ähnlich wie bei den Halluzinationen funktionieren, wo wir dann auch schon wieder bei Punkt 4. meiner Kritik angekommen sind. Ich finde man sollte gründlich darüber nachdenken wozu das Halluzinationsupgrade gedacht ist und ob es diese Rolle effektiv erfüllt? Habe diese Fähigkeit bisher kaum gesehen, außer in ein paar wenigen ausgewählten Profimatches. Diese Fähigkeit wird für meinen Geschmack auf jeden Fall zu wenig benutzt und das nicht unbedingt grundlos. Von der Sache her ist es ja eine coole Fähigkeit.

Antworten