[Einheit] Der Archon

Diskussionen über das technisch überlegene Volk in Starcraft 2

Moderatoren: Exekutor[NHF], Deathwing, GarfieldKlon, G A F, SaVi

Wie findet ihr den Archon bisher?

Perfekt
17
13%
Habe nichts anderes erwartet
56
42%
Geht/Gewöhnungssache ^^
20
15%
Nicht gelungen, weil Aussehen schlecht aus sieht
11
8%
Nicht gelungen, weil ich neue Fähigkeiten erwartet habe
30
22%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 134

Benutzeravatar
TomDe
Ultralisk
Beiträge: 1521
Registriert: 22.03.2009, 00:31

Re: [Einheit] Der Archon

Beitrag von TomDe » 03.05.2011, 14:49

Ich finde gegen Air sollte er eine Reichweite von +2 und gegen Ground eine Reichweite von +1 bekommen.

Das würde für meinen Geschmack schon vollkommen ausreichen, um ihn enorm attraktiver zu gestalten.

A-Knopf
Moderator in Rente
Moderator in Rente
Beiträge: 3590
Registriert: 10.07.2007, 18:04
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Random
Wohnort: Hamburg

Re: [Einheit] Der Archon

Beitrag von A-Knopf » 03.05.2011, 15:20

Aber was spricht dann für Archon??
Man kann ihn spontan überall heranwarpen.
Somit ist er wesentlich mobiler.
Man muss keinen Deathball mehr spielen sondern kann sich über die ganze Karte ausbreiten da man besser verteidigen kann. (Denn der Archon ist anders als der Koloss auch in kleinen Armeen gut, da er selbst der Supporter ist und keine Supporter braucht)

Der Archon kann nicht von Vikings angegriffen werden.

Der Archon hat definitiv mehr Style als der Kolloss.



Der Templar tech (beide Templar) spielt sich einfach viel agiler als der schwerfällige Kollossus-tech. Das heißt nicht dass eine Strategie besser ist als die andere, das heißt nur dass die Agilität für den Archon (selbst wenn der Archon selbst relativ langsam ist).
Bild
"thumbs up to not thumbing up comments that ask for thumbs up"
- Random youtube.com comment

G A F
Moderator des Luftkampfs
Moderator des Luftkampfs
Beiträge: 789
Registriert: 22.05.2010, 08:57
Liga 1vs1: Meister
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Protoss

Re: [Einheit] Der Archon

Beitrag von G A F » 03.05.2011, 17:24

Gegen Zerg machen Archone sauviel Schaden und halten auch gut aus. Ich probier grad im Lategame eine Unitcomposition von mass Immos, paar HTs, paar Blinkstalker und paar Archone, ab 3base dann auch noch Voids dazu. Damit hau ich nicht nur unglaublich viel SChaden raus, meine Einheiten gehen auch von keiner unitcomposition vom Zerg kaputt.


Ich habe dann Protosseinheiten, die echt nicht kaputt gehen egal was man dagegen wirft. Damit kann ich in Kämpfe gehen ohne groß Einheiten zu verlieren und muss nicht viel nachproduzieren. Außerdem Habe ich wenn es an die 200 supply Grenze geht für ihr supply sehr dünne Einheiten, die auch noch alle schießen können sollten.

Wenn ich 200 Supply Stalker habe, dann schießen von vllt. 7 Reihen immer nur die vordersten zwei. Wenn ich aber 200 Supply von HTs (sehr sehr dünn und sauviel Schaden), Archonen an der Front (gehen an den Gegner direkt ran und behindern so nicht das Schussfeld von allen dahinter), Immos (4 supply mit ner Größe von Stalkern, dazu viel mehr Schaden gegen gepanzert und bessere Schilde plus paar Blinkstalker und Voids (fliegen über eigenem Haufen und halten auch gut was aus) habe, dann könnt ihr euch vorstellen wie sauklein mein deathball ist und sogar ohne Forcefields einfach nicht kaputt geht.


Es gibt keinen hardcounter wie mass banelings, mass muta, viele corris oder ähnlich. Ich lauf einfach durch und hab den größten SChadensoutput mit meistem Leben auf kleinstem Feld! Alles dank der Front der ARchone...
Bild

Benutzeravatar
TomDe
Ultralisk
Beiträge: 1521
Registriert: 22.03.2009, 00:31

Re: [Einheit] Der Archon

Beitrag von TomDe » 03.05.2011, 20:40

(Denn der Archon ist anders als der Koloss auch in kleinen Armeen gut, da er selbst der Supporter ist und keine Supporter braucht)
Das halt ich für ein Gerücht.

10 Archons machen erstmal gar nix gegen Tanks + Marodeur + Stimpacks.
Dann noch nen paar Ghost und die fallen eh wie die Fliegen.
Kolosse sind nicht viel anfälliger als Archons. Kolosse muss man nur gegen Range AA absichern. Archons brauchen dafür auf jeden Fall blockerunits, die den Schaden fressen so wie Zealots. Der Damage out put von M&M + Stimpacks ist so krass, die schießen die Schilde des Archons ohne Probleme runter. Zusätzlich macht nen Archon nämlich gar nicht so viel Schaden und der kleine Flächenschaden ist nen Witz gegen M&M&M + Stimpackkombo. Gegen Zerg mag das vielleicht anders sein?

Dagegen sind Kolosse auf jeden sehr viel besser zu gebrauchen, zumal sie früher verfügbar sind. 6-10 Kolosse hauen schon extrem krass rein. Das schaffen 6-10 Archons nicht. Die kommen im schlechtesten Fall noch nichtmal an die Armee ran bis sie das erste Mal feuern.

A-Knopf
Moderator in Rente
Moderator in Rente
Beiträge: 3590
Registriert: 10.07.2007, 18:04
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Random
Wohnort: Hamburg

Re: [Einheit] Der Archon

Beitrag von A-Knopf » 04.05.2011, 08:51

TomDe hat geschrieben:
(Denn der Archon ist anders als der Koloss auch in kleinen Armeen gut, da er selbst der Supporter ist und keine Supporter braucht)
Das halt ich für ein Gerücht.

Ähmm, eine Supportereinheit zeichnet sich nicht dadurch aus, dass man 10 von ihnen alleine los schickt *g*

In einer Stalker-Kollossus-Armee ist der Stalker der Supporter für den Kolloss. Er frisst Schaden und schießt Lufteinheiten ab.

In einer Archon-Stalker-Armee ist der Archon der Supporter. Er frisst Schaden und hält den Gegner auf Abstand (eine ganz ähnliche Aufgabe wie der Zealot)

Klar kann man mit Ghosts das Schild der Archons verringern, aber da ja nicht das gesamte Schild abgezogen wird und sicher nicht mehr als 2-3 Archons pro EMP getroffen werden können, braucht man schon eine Menge Ghosts damit es sich wirklich lohnt. Ne Menge Ghosts sind aber auch ne Menge Gas das nicht in andere Einheiten investiert wurde.

Du kannst ja auch argumentieren dass man Kollosse ganz einfach mit Vikings ausschalten kann. Klar geht das, aber jeder Viking in der Terra-Armee ist eine Bodeneinheit weniger, die dann gegen die übrig bleibenden Zealots und Stalker kämpfen kann.

Also das ganze wird jetzt sehr Theoriecraftig, daher hier nochmal in aller Kürze meine Erfahrung mit Archons und mit Kollossen: Kollosse sind super in großen Armeen wo sie beschützt werden und ihren Schaden austeilen können.
Archons sind super in kleinen Armeen wo sie vorne stehen und Schaden einstecken könne (und wenn der Gegner es zulässt auch austeilen). Sie sind mobiler weil sie in Kombination mit HTs oder DTs verwendet werden (zwangsläufig) sodass man besser weit verteilte Expansionen verteidigen kann.
Bild
"thumbs up to not thumbing up comments that ask for thumbs up"
- Random youtube.com comment

Benutzeravatar
BrotherDjango
Ultralisk
Beiträge: 1286
Registriert: 20.01.2009, 14:57
Liga 2vs2: Gold

Re: [Einheit] Der Archon

Beitrag von BrotherDjango » 04.05.2011, 14:33

Meint ihr wirklich im ernst, dass man den Archon verstärkt sieht wenn der Gegner jetzt z.B. auf Berserker, Sentry, Phoenix geht?? Weil wenn er wirklich bald das Force Field brechen kann, setzen ihn Profi Spieler vielleicht lieber als Kolossis ein. Außerdem kann er ja nicht angehoben werden, was ja nochmals für ihn spricht. Aber der Splash Damage kann echt erhöht werden. Ich hab bisher glaub nur EIN MATCH gegen viele Archons verloren, aber gegen Kolossis öfters mal.

Und für die 2 Supply wo man im Gegensatz zum Koloss spart, kann man ja in andere Einheiten investieren, was für den Kampf vielleicht besser ist.
I Love SC2 & Bild Towers

Benutzeravatar
Nordos
Dragoner
Beiträge: 324
Registriert: 03.03.2011, 20:58
Liga 1vs1: Platin
Liga 2vs2: Gold
Mainrace: Zerg

Re: [Einheit] Der Archon

Beitrag von Nordos » 04.05.2011, 18:33

Hatte gerade ein Match, ZZ vs PP. Ich bi auf Ling mit BLing Unterstützung gegangen, später Ultris.Mein Ally ging auf Mutas und ein par Schaben/Hydras/Linge.
Gegnerische Toss ist auf HTs und, als er gesehen habe, dass ich mit BLings kam, weiter auf Archonen. Der andere auf Kolosse.
Am Anfang dache ich mir schon 'au scheiße', aber irgendwie haben es knapp 8 Linge geschafft, jeweils ein Archon zu plätten (ok, 3/3 Cracklinge, gegner hatte aber 2/2 Upgrade soweit ich es gesehen habe!), und ich meine, soetwas kann doch nicht angehen! Da haben ja die Storms davor mehr reingehauen, und aus denn war ich Dank Speed sehr schnell raus.
Ich muss ehrlich sagen, dass die Kolosse Dank Klippen meiner Armee ein viel größeres Problem bereiteten, als die Archonen.

Archonen haben auch zu lange gebraucht, um zu entstehen. Bestimmt 10 Sekunden, während meine Linge föhlich weitermetzelten. Ihr Flächenschaden war dann auch noch zu gering, der Koloss hat die Linie meiner Linge ziemlich angegriffen, der Archon hat vll gerademal 3 Zerglinge getroffen. Ich fands für die Kosten, um ehrlich zu sein, erbärmlich :-/
Als Unterstützung der Archonen und HTs hate er Bersis, aber auch die haben nicht ausgereicht, um meine Linge zu blocken, und dem Archon zu erlauben, Schaden auszuteilen. . .

Und dabei müssten Archonen doch hardcounter gegen Zerg sein?!

Zamara
Berserker
Beiträge: 64
Registriert: 22.10.2010, 11:46
Liga 1vs1: Platin
Liga 2vs2: Platin

Re: [Einheit] Der Archon

Beitrag von Zamara » 05.05.2011, 08:18

kann auch eher aus eigener Erfahrung sprechen, und die war noch nie gut mit dem Archon.
Der zählt bei mir nur als Abfallprodukt wenn meine HTs keine Energie mehr habn oder er überall detectors hat und meine DTs nix mehr bringen...aber Als Einheit würde ich den Archon nie bauen...300 Gas steck ich da dann echt auch lieber in anderthalb Kolosse...

Wobei ich als Toss-Spieler auch sag, dass der Koloss OP ist...und es eigentlich auch keinen Spaß macht ständig nur Kolosse zu spielen, wenn ich aber was anderes mach verlier ich meistens ;)

Benutzeravatar
BrotherDjango
Ultralisk
Beiträge: 1286
Registriert: 20.01.2009, 14:57
Liga 2vs2: Gold

Re: [Einheit] Der Archon

Beitrag von BrotherDjango » 05.05.2011, 09:40

Bin echt gespannt in welche Richtung sich das ganze entwickelt. Können bald Force Field durchbrechen, von Phoenixe nicht mehr angehoben werden und dann bekommen sie ja noch +1 Reichweite hinzu. Der Flächenschaden kann aber auch etwas stärker ausfallen. Aber Blizzard geht hier schon einen mutigen Schritt. Wenn sie merken dass der Archon trotz großen Veränderungen noch immer nichts taugt und kaum gebaut wird, dann werden sie noch einmal an ihm etwas schrauben.
I Love SC2 & Bild Towers

Benutzeravatar
Xyonon
Ultralisk
Beiträge: 1790
Registriert: 15.09.2008, 21:09
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Zerg
Wohnort: Schweiz

Re: [Einheit] Der Archon

Beitrag von Xyonon » 05.05.2011, 22:30

Finde es mit +1 Range und Massiv erstmal genug. Mann sollte ihn nicht überbuffen, sondern schritt für schritt. Splash 1 ist nicht so wenig, die Frage liegt beim % Berechner auf Radius ;)

Casualties777
Space-Marine
Beiträge: 54
Registriert: 28.02.2011, 09:19
Liga 1vs1: Bronze
Liga 2vs2: Diamant

Re: [Einheit] Der Archon

Beitrag von Casualties777 » 06.05.2011, 09:57

Bin auch der Fan von DTs aber selbst wenn der Gegner Detektoren hat und ich DTs in meinem Deathball, verschmelze ich sie nicht zu einem Archon...weil selbst DTs reinhaun auch wenn der gegner einen Detektor hat. Mit Zealots gemischt sind sie perfekt. Archons mache ich nur wenn ich HTs spiele, mittem im Kampf bin aber keine Energie mehr habe...ansonsten mach ich sie nie. Gegen Mutas hatte ich sie auch schonmal hinten in der Basis stehn statt den cannons weil ich mit HTs noch nicht so mikro stark bin.

Ich finde den Archon ansich nicht schlecht aber für 300 Gas ist er für mich persönlich etwas zu lahm...das mit der Range kann schon einiges verändern, den Splash find ich eig ganz ok. Immerhin provitiert der Archon am meisten vom Energieschild-upgrade und man kann ihn erschaffen egal wo.

Zamara
Berserker
Beiträge: 64
Registriert: 22.10.2010, 11:46
Liga 1vs1: Platin
Liga 2vs2: Platin

Re: [Einheit] Der Archon

Beitrag von Zamara » 06.05.2011, 12:00

also habe gestern mit erschrecken feststellen müssen, dass der Archon ja so gut wie keinen Splash hat! Mein Kumpel hat sich mitn paar Roach/Hydra neben meinen Archon gestellt und ich hab eine seiner Hydras angegriffen-->Splash? KEINE andere Einheit drumrum wurde beschädigt! Selbiges auf die Hydra-->null Splash! Also sorry, dadurch hat sich der durchaus erledigt für mich. S einzige wo er vielleicht was bringt ist gegen Mutas...das hab ich so genau nicht getestet...aber ansonsten kannst den vergessen find ich.

ich hatte 3 Archons, mein Kollege nen Haufen Hydra/Roach...haben dann spaßeshalber mal gegeinander gekämpft, meine Archons sind sogar schon daneben gestanden...die haben vllt 5 von ihm gekillt...stelle ich mir dabei 6 HTs mit voller Energie vor sind das 12 Storms...also da wär definitiv NICHTS mehr übrig geblieben von seiner Armee...

Und wie vorher schonmal richtig geschrieben: da habe ich auch lieber 2 DTs auch wenn der Gegner Detectors hat, die machen ja doppelt so viel Schaden! stecken zwar weniger weg aber in Kombi mit Zealots teilt sich der Schaden normal auch auf...ich schätze dass ein Archon schon gern Ziel von Focus Fire wird, oder?

Mein Fazit nach einem Testspiel der Archons: Die bau ich nur im allerärgsten Notfall wenn ich keine Zeit hab zu warten bis meine HTs genug Energie haben...

Benutzeravatar
BrotherDjango
Ultralisk
Beiträge: 1286
Registriert: 20.01.2009, 14:57
Liga 2vs2: Gold

Re: [Einheit] Der Archon

Beitrag von BrotherDjango » 06.05.2011, 15:41

Macht es eigentlich viel Sinn dem Archon eine Fähigkeit zu geben wo man erst erforschen muss und was haltet ihr da für sinnvoll?? Was für einen Splash Damage macht er eigentlich??
I Love SC2 & Bild Towers

Benutzeravatar
Judeau
Geist
Beiträge: 420
Registriert: 08.10.2010, 08:34
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Random

Re: [Einheit] Der Archon

Beitrag von Judeau » 06.05.2011, 16:45

Viele scheinen den Fehler zu machen, den Wert einer Einheit nur am Schaden zu messen, den sie direkt (oder durch Splash) an anderen Einheiten macht, ohne das Gesamtbild zu sehen.

Es mag ja sein, dass der Archon durch häufiges Focus-Fire stirbt, noch ehe er die gegnerische Armee erreicht und selbst Schaden macht. Man darf aber nicht vergessen: Solange der Gegner gezielt auf meinen Archon (oder gar Archone) schießt, schießt er auf nichts anderes - und genau da liegt der Kasus Knacktus: Meine restliche Armee darf sich in der Zwischenzeit am Gegner gütlich tun. Wenn der Archon dabei selbst noch ein, zwei Angriffe durchbekommt, umso besser.

Und sollte der Gegner die Archone nicht mit Focus-Fire abwehren, hat er massiven Schaden am Hals - auch dann hat er sich gelohnt.

Natürlich ist EIN Archon (oder meinetwegen auch ein kleines Grüppchen) nutzlos gegen einen "Haufen Roach/Hydra" - aber mal ehrlich, EIN Templar (oder meinetwegen auch ein Grüppchen) wäre gegen einen "Haufen Roach/Hydra" ebenfalls Asche und könnte (je nach Reaktionsvermögen des Spielers) womöglich auch nur einen Storm, vielleicht zwei, werfen, aus denen der Gegner nach Vernichtung der HTs wieder hinauslaufen könnte.

Was ich eigentlich nur sagen will, ist: Betrachtet Einheiten nicht immer so lose von der restlichen Armeezusammensetzung. Es ist schön zu wissen, welche Einheit welche in einem 1v1 Gefecht überlebt, aber solche Gefechte gibt es viel zu selten - besonders bei T3-Einheiten (quasi nie) - darum ist es müßig derartige Vergleiche anzustellen.

Um festzustellen, ob der Archon für mein Spiel etwas bringt, muss ich ihn in mehreren Spielen in unterschiedlichen Armee-Mixes ausprobieren und sehen, wie er sich schlägt - und dann, wenn möglich, eine ähnliche Situation mit den Einheiten nachspielen, die ich gehabt hätte, wären meine Archone nicht dabei gewesen, um zu sehen, ob ich dann tatsächlich besser abgeschnitten hätte.

Ich würde allerdings auch nur in den seltensten Fällen DTs zu Archonen morphen. Dafür machen sie ohne Vereinigung einfach zuviel Schaden. Trotzdem können sie keine Luft angreifen - und das sollte man im Hinterkopf behalten, denn wenn ich diese Alternative schon jetzt geistig abschreibe, wird sie mir in einer stressigen Kampfsituation vermutlich nicht einfallen, auch wenn es mir den Hals retten könnte, schnell 3 Archone aus 6 DTs zu morphen, die dann die letzten Lufteinheiten vom Himmel holen.

Benutzeravatar
Xyonon
Ultralisk
Beiträge: 1790
Registriert: 15.09.2008, 21:09
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Zerg
Wohnort: Schweiz

Re: [Einheit] Der Archon

Beitrag von Xyonon » 06.05.2011, 18:56

Ich möchte hier noch darauf hinweisen, dass der Archon Splash kein Friendly Fire macht, da oben wer geschrieben hat "haben aus Spass uns gegenseitig angegriffen und der Splash is mickrig".

Habs gerade im Tester gemacht. Archon Splash ist 1, PSI Sturm hat 1.5 ... so mickrig ist der nicht. Er macht 100% am Hauptziel, allen anderen 50% und den von 0.5 Range und weiter weg noch 25%. Das ist weit mehr als beim Ulli Splash. Hab ihn gegen Rines getestet, sehr mächtig, gegen Linge ebenfalls.

GAF (war das glaub), 12 Linge schaffen NIE UND NIMMER 2 Archone, bloss mit 3/3++ gegen 0/0/0 Archone ...

Wie auch immer, gegen Hydras ineffektiv, die sind schon recht fett und kreigen nur die 25% ab. Gegen Schaben besser, aber auch sosolala. Marauder sind auch am Ar***, da Archone nicht Armored sind.

btw: Singular: Archon, Plural: Archone? Archons?

Antworten