[Gebäude] Der Radarturm

Diskutiert über die menschlichen Überlebenskünstler aus Starcraft.

Moderatoren: Exekutor[NHF], Deathwing, GarfieldKlon, G A F, SaVi

Benutzeravatar
Stanniatze
Feuerfresser
Beiträge: 116
Registriert: 27.09.2007, 18:41
Liga 1vs1: Keine
Mainrace: Terraner
Wohnort: Stadt des Bieres und der Wurst

Beitrag von Stanniatze » 08.05.2008, 12:29

Ob sich es lohnen wird Sonsoren-Tower in großem maße als Ablenkung zu bauen, wird im Endeffekt das Preis/Leistung-Verhältniss bestimmen. Aber die Idee ansich find ich ganz neckisch! So kann man den Gegner ganz gut in die Irre führen und gleichzeitig Infos über den Gegener sammeln.

Stell ich doch gleich mal die Frage!

Was würdet ihr als Idealen Preis für einen Sensorturm sehen?
Also viel der Turm, viel das Upgrade?
Gepriesen sei der Zufall, er ist wenigstens nicht ungerecht.

Benutzeravatar
Akkarin
Mutalisk
Beiträge: 462
Registriert: 20.01.2008, 15:27

Beitrag von Akkarin » 08.05.2008, 16:57

A-Knopf hat geschrieben: [...]

Ich finde den Turm eigentlich echt interessant. Er biete einige Vorteile, aber ein erfahrener Spieler wird diese Vorteile sicher auch ausnutzen können um seinen Gegner zu verwirren. Das ist doch eigentlich genau das, was so ein Spiel braucht, eine zweischneidige Waffe. :gut:
das ist es was ich meine. man sieht nicht welche einheiten es ganau sind. wenn anstadt des kollosses nur ein hetzer hinter der basis steht hat man ein zimiches proplem wenn der gegner von der andren seite kommt.

das Argument da hätte man auch einen turm wirkt nicht, das nächste mal ist es ein koloss bei den WBF´s und ein berserker vor der basis.

Benutzeravatar
Kernel Adams
Mutalisk
Beiträge: 446
Registriert: 24.04.2008, 09:26
Wohnort: Exoskelett eines Hetzers

Beitrag von Kernel Adams » 08.05.2008, 20:39

@Stanniatze:

Der Kostenpunkt von Sensor- und Radaturm ist echt ne gute Frage:

Laut den Kollegen von starcraft-2-mecca, kosten die Sensortürme momentan wohl nur 50 Kristalle.

http://www.starcraft-2-mecca.de/rassen/ ... r_drei.php

Der Preis ist äusserst verlockend, wie ich finde! :)

Die hier hingegen sagen was ganz anderes:

http://starcraft2.ingame.de/starcraft2/ ... ner.php#rt

Ob der Radartower als Upgrad dann zusätzliche Kosten verursacht, wäre abzuwarten. (leider konnte ich dazu bisher nix Kontrektes finden) Vermutlich ja, aber dann wird er sicher auch Vespin-Gas einfordern, so wie bei ingame aufgeführt!

Vielleicht ist der Preis von mecca auch jener des Sesonsorturms und der von starcraft2.ingame dann der für das Radatower-Upgrades? Wer weiss! (würde Sinn machen)

Man sollte sich auf diese Zahlen allerdings eh noch nicht zu sehr fixieren und sie nicht als Tatsache hinnehmen, da auch die sich im Zuge des Balancings theoretisch ganz sicher noch ändern KÖNNTEN! (nicht zwangsläufig müssen)

mfg

GarfieldKlon
Moderator des Schwarmstocks
Moderator des Schwarmstocks
Beiträge: 4397
Registriert: 02.07.2007, 19:37
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Zerg
Wohnort: Hannover

Beitrag von GarfieldKlon » 08.05.2008, 20:48

Den Radartower upgrade gibts nicht mehr nach meienr Meinung. Ich weiss (wie so oft) in letzter Zeit nicht wo ich die Info mal gelesen habe, aber den Radartower gibts nicht mehr soweit ich weiss. In der Beschreibung des Sensorturms war ja dann auch nicht mehr die Rede vom Radarturm, oder?

Allerdings finde ich die Kosten von Starcraft Mecca wenistens realistisch, da damals ein Luftabwehrturm MIT Detektor Fähigkeit auch nur 75 Kristalle gekostet hat. 50 Kristalle finde ich Ordnung dafür das es "nur" aufklärt.
║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten --(◔̯◔)--
1334566890100

Benutzeravatar
Kernel Adams
Mutalisk
Beiträge: 446
Registriert: 24.04.2008, 09:26
Wohnort: Exoskelett eines Hetzers

Beitrag von Kernel Adams » 08.05.2008, 21:35

Ups: Das heisst die Terraner haben nun die Möglichkeit des Frühwarnsystems gänzlich verloren? :shock:

Das fände ich ja wirklich SEHR schade!

Dann kann Blizz meiner Ansicht nach die Detektorfähigkeit auch gleich wieder ganz auf die Raketentürme zurücktransferieren!

GarfieldKlon
Moderator des Schwarmstocks
Moderator des Schwarmstocks
Beiträge: 4397
Registriert: 02.07.2007, 19:37
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Zerg
Wohnort: Hannover

Beitrag von GarfieldKlon » 08.05.2008, 22:08

Ach was. Der Sensorturm hat vornerein wirklich alles was man braucht ohne überhaupt ein Upgrade zu machen. Also dieses Frühwarnsystem wird ja noch demonstriert auf der Seite der Terraner (Link s.o.)

Wie das nun genau aussieht mit der Reichweite, Den Kosten für den Turm etc. würde ich aber auch mittlerweile gerne wissen. Denke nach der lange Zeit wurde da bestimm etwas geändert.
║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten --(◔̯◔)--
1334566890100

Benutzeravatar
Kernel Adams
Mutalisk
Beiträge: 446
Registriert: 24.04.2008, 09:26
Wohnort: Exoskelett eines Hetzers

Beitrag von Kernel Adams » 08.05.2008, 22:26

Ah ok, alles klar, verstehe! (hab es mir angesehen, auf der offiziellen Seite!)

So isses natürlich auch gut: Danke für die Info! :gut:

Benutzeravatar
OnkelHotte
Feuerfresser
Beiträge: 108
Registriert: 06.11.2007, 08:53
Wohnort: Berlin

Beitrag von OnkelHotte » 09.05.2008, 09:01

Hallo!

Das der Gegner immer sehen kann, wo ich einen Turm baue - ist ja grauenhaft!

Faktexen gut und schön ... nettes, aber wenig nützliches Gimmick, da man ja im Zweifel die Ressourcen für den Turm opfert, ohne Netto dafür etwas zurückzubekommen - und außerdem wird der geübte Spieler, dann in einer tatsächlich bestehenden EXE natürlich auch anfangs erstmal KEINEN Turm bauen, da er weis, dass der Gegner ihn sieht ...


Viel wichtiger finde ich aber die Frage, was mein Gegner unter Umständen dann gerade nicht sieht! Meine, er sieht auch, wenn ich KEINEN Turm habe - das ist ja dann wohl eine Einladung mit Schleife und Bonbonpapier getarnte Einheiten zu bauen und kurz mal "Hallo" zu sagen, oder?

Onkula

off-PS: Ich bin der Meinung, solche Bilder, wie sie SC-Master hier unter seinen Beiträgen zur Schau stellt, sollten auf dieser Seite keinen Platz haben. Ich kann mich irren - dann nimms bitte als Kompliment SC-Master - aber die auf den Bild dargestellten Personen sehen für mich noch nicht mal so alt aus, als das sie im Laden selbst legal Alkohol erwerben dürften. Doch selbst wenn, ist es für mich einfach kein schöner Anblick, Kids mit ner Pulle am Hals zu sehen!
Hör nicht auf die Stimmen,
hör auf Mutti :D

Benutzeravatar
Keiner
Hydralisk
Beiträge: 136
Registriert: 25.09.2007, 14:41
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitrag von Keiner » 09.05.2008, 13:46

Gibt es ein Sound Signal oder ein Zeichen auf der Minimap, wenn ein Gegner den Bereich betritt?

GarfieldKlon
Moderator des Schwarmstocks
Moderator des Schwarmstocks
Beiträge: 4397
Registriert: 02.07.2007, 19:37
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Zerg
Wohnort: Hannover

Beitrag von GarfieldKlon » 09.05.2008, 14:08

Keiner hat geschrieben:Gibt es ein Sound Signal oder ein Zeichen auf der Minimap, wenn ein Gegner den Bereich betritt?
Ein Zeichen gibt es aufjedenfall, sogar aus dem Nebel des Krieges heraus.
Das ist dann so ein roter Kreis mit einem Ausrufungszeichen darin.
Den kannst du hier ja nochmal bewundern ;-) :
http://eu.starcraft2.com/features/terra ... rtower.xml

Edit: Hattest ja Minimap geschrieben. Aber ich denke das kommt auf das gleich hinaus, da man auf der Minimap auch nur weiss: Da ist jemand aber eben noch nichts genaues. Also dürfte bestimmt auf der Minimap angezeigt werden.

Ein Sound Signal wäre zwar praktisch für den Terraner, aber man kann ihn damit auch ziemlich in den Wahnsinn treiben, wenn man ständig den Bereich mit einem einzigen Zergling betritt und wieder verlässt und das die ganze Zeit. Denke sowas wird nicht kommen und man möchte es dem Spieler ja auch nicht zuu leicht machen, den der ambtionierte Semi Profi muss mit einem Auge immer bei der Minimap haben um ja auch sämtliche Bewegungen mit zu bekommen.
║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten --(◔̯◔)--
1334566890100

Benutzeravatar
Kernel Adams
Mutalisk
Beiträge: 446
Registriert: 24.04.2008, 09:26
Wohnort: Exoskelett eines Hetzers

Beitrag von Kernel Adams » 09.05.2008, 23:58

@OnkelHotte:

Du hast vollkommen Recht: Wenn es so bleibt, wie es jetzt ist (was wir mal nicht hoffen) dann bringt es dem Terra-Spieler mehr Nachteile als Vorteile:

Fall 1: Er baut keinen Sensorturm und der Gegner weiss Bescheid, dass keine stationäre Detektorfähigkeit (im frühen Spiel gibt es eh keine Alternative, durch Nomaden oder Ghost) in der Basis vorhanden ist und rückt als Antwort möglicherweise bis wahrscheinlich mit getarnten Einheiten an! (Riesen Vorteil für den Gegner)

Fall 2: Er baut einen oder mehrere Sensortürme (naheliegendermassen zuerst) in der (Haupt-)Basis und der Gegner weiss dadurch sofort wo diese liegt! (Riesen-Vorteil für den Gegner!)

Fall 3: Er baut an verschiedenen Punkten der Karte, weilt ausserhalb der eigenen Basis zuerst Fake-Türme, um genau das (siehe Fall 2) zu verhindern und den Gegener in die Irre zu führen. Was daran so mies ist, das ist die Tatsache, dass man nun durch Fall 2 quasi dazu gezwungen wird, so zu agieren, was ich für eine sehr schlechte Lösung halte! (aufgenötigter Zeit- und Kostenfaktor. Es sollte nicht so sein, dass man zu bestimmten Strategien oder Tricks gezwungen wird)

Der Gegner bekomnt dadurch also quasi ein Stück kostenlose Aufklärung, was wohl kaum im Sinne des Erfinders gewesen sein dürfte (der Turm soll doch für uns arbeiten und nicht gegen uns!) ;)

Sie sollten das unbedingt wieder ändern und es stattdessen so einrichtigen, dass der Gegner "nur" informiert wird, wenn er selbst direkt den Aufklärungs (Radar-)Bereich eines gegnerischen Sensortumes betritt (ähnlich wie beim Nuclear-Schlag) und er dann gewarnt wird, dass der Gegner seine Truppenbewegungen nun - auch im Fog of War - sehen kann, damit er seine Einheiten entwedern aus dem Bereich herauszieht und versucht von woanders aus anzugreifen - falls das möglich ist - oder halt versuchen kann den Turm zu zerstören. Zumindest wäre das als Alternative sicher fairer und sinniger, als die bisherige Handhabung!

Aber ich denke mal, die werden das sicher noch ändern (hoff ich jedenfalls sehr!)

mfg

A-Knopf
Moderator in Rente
Moderator in Rente
Beiträge: 3590
Registriert: 10.07.2007, 18:04
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Random
Wohnort: Hamburg

Beitrag von A-Knopf » 10.05.2008, 00:21

Fall 1: Er baut keinen Sensorturm und der Gegner weiss Bescheid, dass keine stationäre Detektorfähigkeit (im frühen Spiel gibt es eh keine Alternative, durch Nomaden oder Ghost) in der Basis vorhanden ist und rückt als Antwort möglicherweise bis wahrscheinlich mit getarnten Einheiten an! (Riesen Vorteil für den Gegner)
Angenommen der Sensorturm ist im Tech etwa so weit oben wie der Raketenturm: Wenn der Gegner mit unsichtbaren Einheiten ankommen will, sollte man das eh scouten (z.B. mit WBF oder auch Scan) und dann mit einem Sensorturm reagieren. Jedenfalls ist es eh zu spät wenn man sieht "Ohh, mein Gegner hat unsichtbare Einheiten in meiner Basis, also fange ich den Tech zum Sensorturm an."
Andererseits ist es auch zu spät wenn man sagt "Ohh, mein Gegner sollte zu diesem Zeitpunkt eigentlich einen Sensorturm haben, also fange ich den Tech für unsichtbare Eineiten an"

Beide Techtrees werden sowieso angefangen, bevor der Gegner sehen kann ob du einen Sensorturm gebaut hast oder nicht.
Fall 2: Er baut einen oder mehrere Sensortürme (naheliegendermassen zuerst) in der (Haupt-)Basis und der Gegner weiss dadurch sofort wo diese liegt! (Riesen-Vorteil für den Gegner!)
Ein Gegner, der nicht scoutet, bevor du deinen ersten Sensorturm gebaut hast, sollte keine Gefahr darstellen. Die Klärung wo der Gegner steckt ist doch meistens schon abgeschlossen bevor überhaupt die ersten Einheiten fertig sind.
Fall 3: Er baut an verschiedenen Punkten der Karte, weilt ausserhalb der eigenen Basis zuerst Fake-Türme, um genau das (siehe Fall 2) zu verhindern und den Gegener in die Irre zu führen. Was daran so mies ist, das ist die Tatsache, dass man nun durch Fall 2 quasi dazu gezwungen wird, so zu agieren, was ich für eine sehr schlechte Lösung halte! (aufgenötigter Zeit- und Kostenfaktor. Es sollte nicht so sein, dass man zu bestimmten Strategien oder Tricks gezwungen wird)
Da Punkt 2 in extrem wenigen bis garkeinen Fällen zutreffen dürfte, fällt auch Punkt 3 weg. Es kann höchstens ein Vorteil sein, wenn man überall Sensortürme baut, weil man den Gegner damit täuscht und zudem eine ziemlich gute Übersicht über die Karte gewinnt (zumindest bis die Sensortürme zerstört werden)
Bild
"thumbs up to not thumbing up comments that ask for thumbs up"
- Random youtube.com comment

Benutzeravatar
Ikarus
Hydralisk
Beiträge: 135
Registriert: 30.03.2008, 11:30

Beitrag von Ikarus » 10.05.2008, 08:41

Akkarin hat geschrieben:
A-Knopf hat geschrieben:
das ist es was ich meine. man sieht nicht welche einheiten es ganau sind. wenn anstadt des kollosses nur ein hetzer hinter der basis steht hat man ein zimiches proplem wenn der gegner von der andren seite kommt.
Hm also wenn man aber schon ein erfahrener Spieler ist, könnte man eigentlich von der Anzahl der Punkte auf die Einheitentypen schliessen lassen.

Wenn da jetzt sehr viele Punkte wären, würde ich auf einen großen Angriff schliessen mit schweren gegnerischen Einheiten und dem üblichen Kanonenfuttergewusel.

Wenn da jetzt nur wenige Einheiten kommen würd ich von einem Raid mit schwächeren Einheiten ausgehen.

lol, so nach längerem Überlegen finde ich den Turm alles in allem etz doch nicht so schlecht ^^.

Könnte doch auch sein, dass die Punkte je nach Einheit unterschiedlich groß sind, also dass der Punkt eines Ultralisken sehr viel größer wäre als der eines Zerglings. Zumindest als Upgrade wärs doch interessant.
Würde von der Logik her doch auch irgendwie Sinn machen.

Und was ich mich auch frage: In welcher Weise kann der Gegner die Präsenz eines Sensorturmes wahrnehmen?
Sieht er den Sensorturm einfach im Gefechtsnebel stehen enn er nahe genug rankommt, oder ist da einfach irgendne Art Kreis am Ende der Sichtlinie des Turmes, der für den Gegner sichtbar ist??
Bild[User inaktiv]

Benutzeravatar
Kernel Adams
Mutalisk
Beiträge: 446
Registriert: 24.04.2008, 09:26
Wohnort: Exoskelett eines Hetzers

Beitrag von Kernel Adams » 10.05.2008, 09:07

@A-Knopf:

Ok, deine sicher zutreffenden und grunsätzlich richtigen Gegenargumetne aus der konkreten Spielepraxis und deiner Erfahrung in allen Ehren, daran will ich ansich auch garnicht zweifeln, doch frage ich dann einfach mal umgekehrt:

Warum sollte dieses Gebäude grundsätzlich überhaupt so wichtig bzw. gefährlich sein, dass es nötig wäre es auf der Minimap für den Gegner sichtbar zu machen bzw. welchen konkreten Sinn sollte dies machen und wie sollte man das technisch oder logisch erklären und begründen können? (warum kann man dann nur diese Gebäude sehen und keine anderen?)

Ist das nicht sowieso total inkonsequent, unsinnig und unlogisch?

Warum kann das Gebäude nicht ganz normal aufgeklärt werden, wie alles andere auch?

Mir leuchtet das einfach nicht ein!

Genauswenig wie übrigens die Tatsache (ist nur ein kosmetisches Detail, aber trotzdem) dass es nun angeblich ein Sensorturm ist, der Radar-Fähigkeiten besitzt. Müsste es nicht eigentlich der Radarturm sein den man erstellt um diese Radar-Fähigkeit nutzen zu können? (aber das nur am Rande, weil es eine weitere Ungereimtheit ist, die mir auffällt!) ;)

Wenn es nur darum geht, dem Gegner eine Möglichkeit zu geben, vor der Endecktung durch diese Türme gewarnt zu sein und diese möglicherweise zu umgehen, dann könnte man es wie oben bereits von mir mir aufgefährt ja einfach so lösen, indem man dem Spieler eine entsprechende Meldung zukommen lässt, sobald seine Einheiten den Einflussbereich so eines Turmes betreten, damit er weiss, dass der gegnerische Terraner sein Einheiten nun als rote Ausrufezeichen im Fog of War sehen kann und dann weiss er im gleichen Moment sowieso, dass ein entsprechender Tower in der Nähe sein muss! (das ist dann aber etwas völlig anderes, als die momentane Lösung von Blizz, wo man Türme am anderen Ende der Karte unmittelbar nach dem Bau ausmachen und die Lage der Basen erraten oder erahnen kann, was ich einfach nicht gut und in Ordnung finde, selbst wenn der Schaden nicht so gross sein sollte, wie von mir oder anderen zuerst befürchtet!)

Und ansonsten finde ich, sollte Aufklärung genauso konsequent ablaufen, wie es schon immer der Fall war! (nur meine persönliche Meinung!)

mfg

Kane77

Beitrag von Kane77 » 20.05.2008, 19:10

Ich finde den Sensorturm genial, aber ich habe eine Frage zum neuen Video.

Dort ist ein Waffenlager mit aufgeschraubten Radar zu sehen. Was ist das denn?

Könnte mir fast vorstellen, dass man das Waffenlager erst upgraden muss, um neue Technologien erforschen zu können.

Antworten