[Einheit] Der Berstling (Baneling)

Alle Disskusionen die zur Brut gehören, kommen hier rein.

Moderatoren: Exekutor[NHF], Deathwing, GarfieldKlon, G A F, SaVi

Benutzeravatar
Xyonon
Ultralisk
Beiträge: 1790
Registriert: 15.09.2008, 21:09
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Zerg
Wohnort: Schweiz

Re: [Einheit] Der Berstling (Baneling)

Beitrag von Xyonon » 02.02.2011, 15:52

Ja, ich war das, der dir das geschrieben hat, wegen dem reinrennen. Ich kann sehr gut mit den grünen Leuchtkäfern umgehen, benutze sie gerne als Bomber, Minen und Rollis :D Wurm ist auch nicht verkehrt.

Ich kann dir gern mal n paarSachen zeigen wenn du magst, schreib mich einfach an! Xyonon.490 ^^ Aber sag dass du die Person XY ausm Forum bist, vergess sowas schnell :P

Benutzeravatar
BrotherDjango
Ultralisk
Beiträge: 1286
Registriert: 20.01.2009, 14:57
Liga 2vs2: Gold

Re: [Einheit] Der Berstling (Baneling)

Beitrag von BrotherDjango » 14.04.2011, 17:31

Was taugen eigentlich Berstlinge gegen Marauder? Siege meinte zu mir ich kann ja viele Berstlinge bauen wenn der Gegner im Moment nur Marines und Marauder hat. Oft schaffen es meine Berstlinge nicht an die Marines heran zu kommen. Es dauert ja auch ein paar Minuten bis man mal Bau und Geschwindigkeitsupgrade für Berstlinge hat. Berstlinge eingraben ist ja auch ne klasse Idee gegen Marines, aber auch hier kann man das vielleicht erst gegen Mid-Game einsetzen.

Was ist denn jetzt effektiver gegen Marauder? Berstlinge oder Hydralisken?? Ich hab halt oft das Gefühl dass Berstlinge zu kostspielig gegen Marauder sind. Speedlinge sind hier zwar ne günstige Alternative, aber die sterben mir gegen Marines/Marauder sehr schnell weg. Spätestens wenn der Marauder mal seine Schockmunition hat, ist es um meine Linge geschehen.

Bin auf Vorschläge, Tipps und Tricks sehr gespannt.
I Love SC2 & Bild Towers

Benutzeravatar
Nordos
Dragoner
Beiträge: 324
Registriert: 03.03.2011, 20:58
Liga 1vs1: Platin
Liga 2vs2: Gold
Mainrace: Zerg

Re: [Einheit] Der Berstling (Baneling)

Beitrag von Nordos » 14.04.2011, 17:56

Also, ich würde bei Banelings + Lings bleiben. Die Lings sind schneller und werden gefokuset, dadurch kommen deine Banelings zu den Rines und killen die. Danach kommt dein Ling Nachschub, der mit den Überlebenden fertig wird.
Sollte das Spiel etwas länger dauern, kannst du das angesparte Gas für Upgrades und, vor allem, Verseucher ausgeben. Die Verseucher werden dir jeden MM Ball in kürzester Zeit, mit Hilfe von Lingen, zerlegt haben ;)
Durch fehlende Bewegungsfreiheit ist ja auch kein Hit and Run mehr möglich :D Rines werden so gut wie tot sein, Maraudeure kriegen extra Schaden. Müsste schon gut klappen - und gegen Thore ist die Taktik auch recht effektiv. Nur gegen Tanks kannst du schnell Probleme bekommen, oder gegen Luft ...

Benutzeravatar
BrotherDjango
Ultralisk
Beiträge: 1286
Registriert: 20.01.2009, 14:57
Liga 2vs2: Gold

Re: [Einheit] Der Berstling (Baneling)

Beitrag von BrotherDjango » 14.04.2011, 18:25

30% mehr Schaden auf gepanzerte Einheiten ist natürlich schon klasse. Aber man muss ja den Pilzbefall auch erst gut platzieren. Reichweite müsste da ja auch auf 6 sein wenn ich mich nicht täusche. Wenn ich aber sehr früh angreife oder meinem Teamkollegen helfen muss, komm ich oft erst viel später zum Bau und dadurch fehlen natürlich auch oft Infestoren, weil schon viel Rohstoffe für Forschung/Upgrades draufgehen.

Und was würdest du machen wenn der Gegner seine Marines/Marauder noch mit 2-3 Belagerungspanzer schützt???

Gibt es sonst noch Möglichkeiten wie man Berstlinge effektiv einsetzen kann ohne jetzt einige davon zu verlieren???

Gegen Protoss ist das auch nicht einfach. Ein paar Sentrys schützen seine Berserker und von hinten knallen Stalker meine Berstlinge ab. Wie ist da eigentlich die Range vom Berstling?? Immerhin macht er ja etwas Flächenschaden.

Mutalisken hauen Marauder gut weg. Aber auch hier sind leider die Marines wieder im Weg. Da hat es der Protoss mit seinem PSI Storm bestimmt etwas leichter.

Ultralisken sind zwar gut gegen Marauder, aber es dauert ja ewig bis man davon mal min 15-20 Stück hat.
I Love SC2 & Bild Towers

Benutzeravatar
Nordos
Dragoner
Beiträge: 324
Registriert: 03.03.2011, 20:58
Liga 1vs1: Platin
Liga 2vs2: Gold
Mainrace: Zerg

Re: [Einheit] Der Berstling (Baneling)

Beitrag von Nordos » 14.04.2011, 18:43

Ultris in Massen sind eh Müll. Wurde schon ausführlich im Ultri Thread disskutiert - Ergebnis: Ultis sind Kanonenfutter die Forcefields brechen ...

Mit den Tanks ist der Gegner extrem immobil. Er kann nur einen Weg wählen, bunkert er sich in seiner Base ein, kannst du fröhlich exen. Auch hier heißt es - mapcontrol haben! Am Anfang einfach etwas Ene in einen Creeptumor investieren, paar Linge auf die Xel Naga Posten, und dadurch immer optimal informiert sein, wann der Gegner sich bewegt und somit verletztbar ist.
Denn unaufgebaute Tanks werden von Zerglingen geradezu platt gemacht. Dazu kommt noch, dass Zerglinge schnell aus der Schusszone sind und dann neben dem MM Ball stehen -> Dieser wird dann von den eigenen DEinheiten angegriffen, während deine Banelings anrollen. Erfordert natürlich das passende Timing ;)

Ich probiere so schnell wie möglich einen Bau zu kriegen. Grund ist ziemlich einfach:
- eingraben. Optimal um mal deine Drones vor Harrasment zu schützen. Auch sehr gut für Hinterhalte und Mapcontrol. Ein MUSS Upgrade
- schnellere Overlords. Auch das ist extrem wichtig, damit du die Map Control besitzt, und deine Ovis nicht alle sofort wegsterben. Supplyblock ist der Tod jedes Zergs ;)
- Speed upgrade für Berstlinge. Mehr muss ich dazu nicht sagen ;)
- flexiblerer Tech Tree. Man kann schnell auf Verseucher gehen, auf Hydralisken oder Spire Tech. Kommt darauf an, was der Gegner macht. Außerdem kann man so das Spiel an sich bestimmten.

Schon alleine deswegen stecke ich meine ersten 100 Gas in den Bau, statt in die Speedlinge ;)

Benutzeravatar
BrotherDjango
Ultralisk
Beiträge: 1286
Registriert: 20.01.2009, 14:57
Liga 2vs2: Gold

Re: [Einheit] Der Berstling (Baneling)

Beitrag von BrotherDjango » 14.04.2011, 19:23

Nordos hat geschrieben:Ultris in Massen sind eh Müll. Wurde schon ausführlich im Ultri Thread disskutiert - Ergebnis: Ultis sind Kanonenfutter die Forcefields brechen ...

Mit den Tanks ist der Gegner extrem immobil. Er kann nur einen Weg wählen, bunkert er sich in seiner Base ein, kannst du fröhlich exen. Auch hier heißt es - mapcontrol haben! Am Anfang einfach etwas Ene in einen Creeptumor investieren, paar Linge auf die Xel Naga Posten, und dadurch immer optimal informiert sein, wann der Gegner sich bewegt und somit verletztbar ist.
Denn unaufgebaute Tanks werden von Zerglingen geradezu platt gemacht. Dazu kommt noch, dass Zerglinge schnell aus der Schusszone sind und dann neben dem MM Ball stehen -> Dieser wird dann von den eigenen DEinheiten angegriffen, während deine Banelings anrollen. Erfordert natürlich das passende Timing ;)

Ich probiere so schnell wie möglich einen Bau zu kriegen. Grund ist ziemlich einfach:
- eingraben. Optimal um mal deine Drones vor Harrasment zu schützen. Auch sehr gut für Hinterhalte und Mapcontrol. Ein MUSS Upgrade
- schnellere Overlords. Auch das ist extrem wichtig, damit du die Map Control besitzt, und deine Ovis nicht alle sofort wegsterben. Supplyblock ist der Tod jedes Zergs ;)
- Speed upgrade für Berstlinge. Mehr muss ich dazu nicht sagen ;)
- flexiblerer Tech Tree. Man kann schnell auf Verseucher gehen, auf Hydralisken oder Spire Tech. Kommt darauf an, was der Gegner macht. Außerdem kann man so das Spiel an sich bestimmten.

Schon alleine deswegen stecke ich meine ersten 100 Gas in den Bau, statt in die Speedlinge ;)


Danke für den Tipp. Du würdest also wenn du z.B. bei 14 Pool gehst noch 2 Drohnen und Overlord bauen und sobald der Pool steht ne Queen bauen und anschließend gleich auf Bau gehen? Ich brauch halt immer lange für den Bau weil ich erst das Speedupgrade erforsche, dann nochmals 50 Gas für mein Banelinnest draufgehen und dann nochmals etwas Gas für ein paar Banelinge.

Baust du dann Banelinge erst sobald die Brutstätte zum Bau geupgraded wird, das Nest aber währendessen und dann auch während der Bauphase das Upgrade für Speedlinge??? Ich hab oft Probleme mit dem Aufbau. Wenn ich jetzt am Anfang gleich auf Banelinge geh, mangelt es oft an Drohnen und extrem an Mineralien und dann hinke ich auch oft leider hinterher. Wie kann ich das denn einfach beheben??? Am liebsten bau ich den Pool etwa bei 14 Drohnen.
I Love SC2 & Bild Towers

Benutzeravatar
Nordos
Dragoner
Beiträge: 324
Registriert: 03.03.2011, 20:58
Liga 1vs1: Platin
Liga 2vs2: Gold
Mainrace: Zerg

Re: [Einheit] Der Berstling (Baneling)

Beitrag von Nordos » 14.04.2011, 20:19

Meine BO ist nicht ganz Wasserdicht - aber was solls^^

Wenn ich gegen Terra spiele, hol ich mir bei 9 Supply den Ovi, morphe noch 3 Drohnen und hol mir dann Pool. Während dessen hol ich mir Dual gas und besetz es komplett, dann Queen morphen und Drohnen. Bau holen, Banelingsnest bauen, Speedupgrade, Evo baun, Geschwindigkeitsupgrade der Banelinge, zwischendurch wenns passt exen und creep spreaden, Eingraben erforschen, schnellere Overlord geschwindigkeit erforschen, Panzerung erforschen, während dessen einige Linge und Blinge heranmorphen. Drohnen solltest du aber schon einige haben.

Das ist in etwa meine Vorgehensweise gegen Terra. Da nutzen Banelings eben am meisten, diese rushen eher selten UND wenn sie es tun, ist es meist ein Bio Ball. Sollte so etwas kommen wie ein Banshee Harrass, hast du schon ne Evo um schnell AA zu baun. Man muss dazu sagen, dass ich am Anfang etwas anfällig bin ... :P

Benutzeravatar
BrotherDjango
Ultralisk
Beiträge: 1286
Registriert: 20.01.2009, 14:57
Liga 2vs2: Gold

Re: [Einheit] Der Berstling (Baneling)

Beitrag von BrotherDjango » 14.04.2011, 20:32

So ne Spielweise lohnt sich also am besten wenn ich mir mit 1-3 Leuten eine Basis teile? Hat man schnell ne Armee und der Rush geht schief, hinkt man oft extrem hinterher. Wenn ich aber jetzt alles mögliche erforsche, greift mein Gegner mich oft sehr schnell an und ich hab kaum etwas zum verteidigen. Ich geh halt oft erst ab 14 Drohnen auf Pool weil ich dann wenigstens etwas Mineralien habe.

Haben Banelinge eingegraben den gleichen Sichtradius wie ausgegraben?? :denk:. Wie kann ich Banelinge denn später am besten als Minen einsetzen?? Soll ich die am besten auf der ganzen Map verteilen???

Macht es auch Sinn Banelinge vor einem Nyduswurm einzugraben?? Ich hab ja schon viele Terraner als auch Protoss Spieler gesehen wo meistens den Nyduswurm aus kurzer Distanz angreifen. Wer denkt schon an eingegrabene Banelinge wenn er nen Nyduswurm sieht?? Oft denkt ja der Gegner dass aus dem Wurm gleich was kommt. Das die Gefahr aber gleich unter ihm lauert, damit rechnet er wohl nicht. Zumindest kann sowas bestimmt noch auf Silber/Gold Niveau funktionieren. Oder was meint Ihr???

Die Panzerung bringt dem Baneling später aber nicht viel oder???

Ich finde es halt total schade dass der Baneling nur 0,5 Supply benötigt während ich für einen Roach gleich 2 Supply berappen muss.
I Love SC2 & Bild Towers

Benutzeravatar
Nordos
Dragoner
Beiträge: 324
Registriert: 03.03.2011, 20:58
Liga 1vs1: Platin
Liga 2vs2: Gold
Mainrace: Zerg

Re: [Einheit] Der Berstling (Baneling)

Beitrag von Nordos » 14.04.2011, 21:07

Roaches bleiben und können ganze Basen plätten. Blinge nicht. Finde ich schon ganz gut balanced...

Meine 'BO' setz ich eher im 1vs1 gegen einen Terra ein. Im Team ... eigentlich hat man da sogar noch mehr freiraum bezüglich Tech erforschen. Normalerweise. UND die Blinge werden meist interessanter.
Panzerung zählt halt auch für die Linge - das darfst du nicht unterschätzen! Vor allem gegen Rines oder, wenn du mal in die Eco Linie vorstößt, gegen die Worker ist das relativ böse. Finde ich jedenfalls. Außerdem kann man dann immer noch shcnell auf Schaben und Hydren switchen, was schon meist relativ nützlich ist ;)

Eingegrabene Blinge haben einen relativ kleinen Sichtradius. Man sollte sie aber auch eher an wichtigen Engpässen eingraben, und nicht irgendwo auf dem freien Feld. Beim Nyduswurm würde ich die einfach durchschicken und damit die Eco/wichtige Produktionsgebäude zerbomben 8)

Benutzeravatar
Malebolgia
Belagerungspanzer
Beiträge: 868
Registriert: 16.07.2008, 13:48
Liga 1vs1: Platin
Liga 2vs2: Diamant
Mainrace: Zerg
Wohnort: Basel

Re: [Einheit] Der Berstling (Baneling)

Beitrag von Malebolgia » 23.10.2011, 15:28

Hear us marching
So many hooves and claws
We fall in line and we march as one

We hatched at dawn, the dawn of war
And by tonight we were ready

Call on the stars
The Swarm has been reborn
One million roars risen by the hordes

Benutzeravatar
Zerf
Adler
Beiträge: 177
Registriert: 12.05.2009, 13:34
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Random
Kontaktdaten:

Re: [Einheit] Der Berstling (Baneling)

Beitrag von Zerf » 23.10.2011, 16:10

Da das upgrade t3 ist denke ih nicht das es damit irgendwelche balance probleme geben wird, da es lediglich den terraner zwingt raven zu bauen.

Protoss haben meist einen beobachter dabei um auch gleich den kricher einzudämmen und zerg werden sicherlich auch ihren neuen caster gerne in ihren armeen mit sich führen.

Zusetzlich wird es wohl so sein das wie bei allen zergeinheiten die geschwindigkeit unter der erde deutlich langsamer ist wie auf der oberfläche.

Benutzeravatar
S.Crispy
Ultralisk
Beiträge: 3184
Registriert: 21.12.2008, 18:17
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine

Re: [Einheit] Der Berstling (Baneling)

Beitrag von S.Crispy » 23.10.2011, 16:19

Wie üblich bei 'burrow movement' wird es hier wahrscheinlich auch nicht möglich sein in die Terra Main zu gelangen durch die Wall in.
Ich sehe hier wenig Einsatz im Pro Bereich da man dort eher auf schnelle Einheiten wert legt.....oder wann hat man mal nen Infestor eingegraben casten sehen hihi.... .

Bin aber dennoch recht froh über dieses Upgrade da die Zerg mit Nahkampfupgrade mit den vielen kleinen Tierchen die nun gespawnt werden können sowie dem (etwas) verbesserten Ulli und diesen Banelingen einen schicken Bonus bekommen.

Wenn die Geschwinidgkeit allerdings schnell sein sollte ( ohne creep ) was ich stark anzweifle....dann verbessert das stark unser Movement mit der ganzen Armee in denen sich noch Ullis....Roach und Linge gegenseitig behindern.
Macht uns aber noch splash anfälliger was wohl nur fair ist.

Wäre auch interessant ob man sie wie den Infestor irgendwie erkennen kann beim bewegen.
Lord Spamalot/ Puddilax
Viper do detection to Overlord and Do the Herb a Derp dance, jelly ?

Benutzeravatar
Zerf
Adler
Beiträge: 177
Registriert: 12.05.2009, 13:34
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Random
Kontaktdaten:

Re: [Einheit] Der Berstling (Baneling)

Beitrag von Zerf » 23.10.2011, 16:36

Da alle "unsichtbaren" einheiten einen visueleneffekt haben der zumindest beim scharfen hinsehen erkennbar isr steht es wohl außerfrage das es ebenfalls bei den zerg der fall sein wird.

Das den zerg dadurch die möglichkeit gegeben wir generell auf 3 ebenen anzugreifen ist ein wirklich interesanter aspekt der sicher auch in den pro-bereichen anwendung findet wird, natürlich zum ausgleich auch mit der von dir genannten schwäche.

Auch macht diese fähigkeit es einfacher nahe der gegener basis unbemerkt ein kleines minenfeld zu kreieren.

Benutzeravatar
Xyonon
Ultralisk
Beiträge: 1790
Registriert: 15.09.2008, 21:09
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Zerg
Wohnort: Schweiz

Re: [Einheit] Der Berstling (Baneling)

Beitrag von Xyonon » 23.10.2011, 17:38

Man sieht ja jetzt schon eingegrabene Units (Bewegung) und das wird auch beim Baneling nicht anders sein.

Antworten