[Einheit] Der Zergling

Alle Disskusionen die zur Brut gehören, kommen hier rein.

Moderatoren: Exekutor[NHF], Deathwing, GarfieldKlon, G A F, SaVi

Benutzeravatar
TomDe
Ultralisk
Beiträge: 1521
Registriert: 22.03.2009, 00:31

Re: [Einheit] Der Zergling

Beitrag von TomDe » 31.01.2010, 08:13

Trotz der Kritik funktioniert das Spiel ganz wunderbar.
Also kann an der Kritik nicht viel dran sein. ^^
Bei den etlichen Testspielen die Blizzard und andere Spieler bisher gemacht haben, wäre so ein ungleichgewicht sicherlich aufgefallen. Zumal es sich hier um T 1 Einheiten handelt, die man in jedem Spiel sieht und nicht um T 3 Einheiten, die man nicht in jedem Spiel sieht. Das bedeutet, dass der Testfaktor einfach höher liegt bei diesen Einheiten.

Zumal +1 Reichweite nun wirklich nicht die Welt ist. So imba wird der Marine dadruch auch nicht.
Charge ist eine Fähigkeit, die auf T 1 noch gar nicht zur Verfügung steht. Wenn man von T 1 Einheiten ausgeht, die voll geupdated sind, dann kann man ja wohl auch davon ausgehen, dass der Creep ein bisschen verbreiteter ist, auf dem Cracklinge übelst schnell sind. Bei feindlichen Basen wird man wohl ehr selten Creep sehen aber man kann ja rein theoretisch von einer Taktik ausgehen, wo man Overlords mitnimmt, die dann Creep in oder vor der Basis verbreiten. Ich habe heute erst wieder 5 ZvZs gesehen, wo auf dem Schlachtfeld ständig irgendwo Oerlords rumhängen. Die können ja dann auch so lange Creep erzeugen. Zumal bei ZvZ ja Creep in der feindlichen Basis existiert.

Außerdem kann man bei diesen vielen Veränderungen gar nicht mehr durchblicken.
Marines und Berserker haben einen "kostenlosen" Bonus erhalten gegenüber zu SC:BW, aber das muss nicht zwangsweise heißen, dass Zerglinge auch einen Bonus benötigen.
Ganz einfach deswegen, weil sich viele Dinge geändert haben, die wieder für den Ausgleich sorgen. Das man diese Dinge nicht unbedingt erkennen kann ist klar, weil es einiges gibt, was zwischen den Zeilen steht.
Ich hab da auch ein konkretes Beispiel für.

Zum Beispiel kann man ja jetzt nicht mehr auf Felsen hochschauen, wenn man von einem Plateau angegriffen wird. Für Zerg kein Problem, da sie eh immer genügend Overlords haben, die hochgucken können, aber bei Protoss sieht es schon anders aus.
Auf T 1 oder T 1,5 können die noch kein Stück auf Plateaus schauen, da sie dazu extra Lufteinheiten bauen müssten. Zerg können das von Anfang an. Das steht nirgendswo, aber ist definitiv ein Vorteil. (Plateaugefahren vor T2: Reaper T1,5)
Terraner können ihre Gebäude abheben, um sowas zu realiseren, aber meistens sind dies Produktionsgebäude und die können dann solange nichts produzieren. Auf T 1,5 haben die dann auch Scan, aber das ist durch die Energie ebenfalls beschränkt, außerdem brauchen sie die Energie für Mules. Also meiner Ansicht nach sind die Zerg da wesentlich besser dran. Dennoch bin ich jetzt nicht der Meinung, dass das unfähr wäre und verlange bei den Protoss eine frühere Methode um das genau so wie Zerg zu können. Genau so sehe ich es auch bei den Zerglingen und dem Bonus.
Sie haben einen Bonus, aber der bringt überwiegend gegen Protoss und Terranern nur in der Defense was. Ok.

Benutzeravatar
S.Crispy
Ultralisk
Beiträge: 3184
Registriert: 21.12.2008, 18:17
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine

Re: [Einheit] Der Zergling

Beitrag von S.Crispy » 31.01.2010, 13:29

Für Zerg kein Problem, da sie eh immer genügend Overlords haben, die hochgucken können, aber bei Protoss sieht es schon anders aus. -->
Trotz der Kritik funktioniert das Spiel ganz wunderbar.
Also kann an der Kritik nicht viel dran sein. ^^

@Tom
BrotherDjango hatte gefragt welchen Nutzen Zerglinge auf T3! haben.

Marines haben dort höchstwahrscheinlich ihr Schildupgrade ( Range sowiso) und Toss ihr Speed und Charge ich weiß nicht warum du da von T1 anfängst.
Reichweite +1 macht verdammt viel aus wenn man bedenkt, dass Terra nun noch besser mit Stim arbeiten können da die Marines mehr HP haben. Ob du es glaubst oder nicht aber es macht einen Unterschied ob der Zergling den Marine überhaubt erreicht.

Der Zerglinge hat keine neuen Upgrades bekommen im Gegensatz zu Berserkern oder Marines.
Creep über dem Gegner spucken ist bei der momentanen Mechanik noch nicht optimal.


PS:Trotz der Kritik funktioniert das Spiel ganz wunderbar.
Zocke gerade C&C Beta. Auf den ersten Blick spielt es sich auch wunderbar und flüssig bzw halbwegs balanced. Aber da ich mich nicht so schnell begeistern lasse und meine Euphorie zügeln kann fallen mir doch viele negative Dinge auf.

Übrigens recht witzig in C&C viele der neuen Nod Einheiten können sich unterirdisch fortbewegen.
Lord Spamalot/ Puddilax
Viper do detection to Overlord and Do the Herb a Derp dance, jelly ?

Benutzeravatar
TomDe
Ultralisk
Beiträge: 1521
Registriert: 22.03.2009, 00:31

Re: [Einheit] Der Zergling

Beitrag von TomDe » 31.01.2010, 15:16

^^
Das obere war übrigens keine Kritik. Es sollte nur zeigen, dass das Spiel balanced ist und es bei Zerg durchaus Dinge gibt, die sie besser können als andere Rassen.
Demnach stimmt das Zitat von mir dadrunter. Es funktioniert so wunderbar und man brauch daran nichts ändern. Genau so wie man bei den Zerglingen nichts ändern muss.
BrotherDjango hatte gefragt welchen Nutzen Zerglinge auf T3! haben.
Okay. Unter dem Aspekt, dass wir von T3 Status reden, könnte es einen Unterschied machen.
Der Zerglinge hat keine neuen Upgrades bekommen im Gegensatz zu Berserkern oder Marines.
Der Morph zum Baneling ist für dich kein Upgrade?
Okay, man muss dafür ein Gebäude bauen, anstatt wie beim Hydralsiken/Schleicher vorher ein Update zu entwickeln. Da gibt es schon bedeutende Unterschiede, wo ich zustimmen muss, da man ein Upgrade nicht durch Zerstörung negieren kann. Beim Baneling geht das schon, weswegen es kein direktes Upgrade ist. Aber es ist ja nicht so als wenn sich beim Zergling gar nichts verbessert hätte. Die Änderungen machen sich wie schon erwähnt wohl ehr zwischen den Zeilen bemerkbar. Ist die Fläche die der Zergling jetzt einnimmt kleiner? Spielt die neue KI wirklich eine so geringe Rolle beim Zerglinge Movement? Das wären zum Beispiel fragen auf die ich keine Antwort habe.
Diese Dinge sind ja auch nicht so offensichtlich wie ein neues Upgrade oder eine Reichweitenerhöhung. Dadurch das der Feuerfresser fehlt und der Marodeur gegen Zerglinge bei weitem nicht so effektiv ist, würde es schon die +1 Reichweite rechtfertigen. Ab T2 schon gibt es den Hellion, der wohl besser gegen Zerglinge ist, aber dafür gibt es widerum den Roach und das ganze geht ewig so weiter.

Zu der Frage was Zerglinge auf T3 bringen kann ich nur sagen, dass sie mindestens genau so viel bringen wie in SC:BW, denn sie bieten jetzt im groben und ganzen die selben Vorteile wie vorher auch. ^^
Ok, die neuen Einheiten und Mechaniken könnten daran etwas geändert haben!?
Die Vorteile des Zerglings sind nach wie vor die niedrigen Kosten, dass man 2 pro Larve bekommt, dass sie schnell sind, viel Schaden in kurzen Abständen verursachen etc.
Ich meine 1 Zergling tötet einen Marine.
Zergling = 25 Mineralien
Marine = 50 Mineralien.
Der Vorteil liegt auf der Hand.

Was mich allerdings wundert ist, dass SC:BW vorher ja gebalanced war und jetzt haben Marines ein Reichweitenupgrade, Berserker ihren Charge und die Zergline bzw. Zerg insgesamt wurden eigentlich stark genervt.
- kein Burrow auf T1 mehr
- spätere Aufklärung(Overseer)
- Mehr fällt mir gerade nicht ein...S.Crispy kann diese Liste bestimmt besser als ich füllen. ^^

Warum macht Blizzard so etwas, wenn die Zerg so schwach sein sollen?
Ich meine, wie kann es nach solchen Veränderungen noch balanced sein?

Ich vermute mal, weil sie es getestet haben und dabei rauskam, dass die Zerg noch zu stark sind. Warum sind die Zerg zu stark würde man sich da fragen? Ich weiß es nicht?
Hat Blizzard keine Ahnung(unwahrscheinlich) oder haben wir keine Ahnung(wahrscheinlich)? ^^

Ich wähle die wahrscheinlichere Antwort auf meine Frage. Die muss nicht richtig sein, aber sie ist wahrscheinlicher. ^^

Übrigens recht witzig in C&C viele der neuen Nod Einheiten können sich unterirdisch fortbewegen.
Das muss nichts gutes heißen. ^^
Die Rollen der Einheite sind dort wohl nicht so klar definiert wie bei Blizzard und neu ist das auch nicht. In C&C Tiberium Sun konnten sich bereits 2 Einheiten unterirdisch bewegen. Aber diese Möglichkeit alleine macht ein Spiel noch nicht gut. Schließlich wird SC in Korea gespielt und nicht C&C und das hat auch seine Gründe. EA hat auch schon ab und zu mal nen guten C&C Teil herausgebracht, aber leider kommt dazwischen auch sehr krass enttäuschende Software heraus. (Ich versuche die ganze Zeit das Wort Müll zu vermeiden. ^^)

Ich kann mit sicherheit sagen, dass ich keiner von denjenigen bin, die irgendetwas aus Prinzip gut finden. Damals war ich großer und hartnäckiger C&C Fan und die Serie war auch gut bis Tiberum Sun kam. Da hätte sehr viel draus werden können, sowie Storytechnisch als auch Spielerisch. Mir machen fast alle C&C Teile ab Tiberium Sun zumindestens keinen spaß. Wenn es anderen spaß macht, okay, kann ich zwar nicht verstehen, aber okay. Auf jeden Fall hat mich Blizzard noch nie so wirklich enttäuscht. Bei WC 3 war ich ein wenig enttäuscht, weil ich sowas wie Starcraft erwartet habe, wo es auch stark auf Macro ankommt und man nicht mit 2-3 Helden und einer Hand voll Einheiten rumrennt und eigentlich ohne Micro verloren ist. Das soll nicht heißen, dass ich Macrospiele wie Supreme Comander generell gut finde.
Ich finde es kommt immer auf die Umsetzung an. Selbst wenn man das außen vorlässt, hatte ich bei Blizzard noch keine KI Probleme, die so groß waren wie bei C&C, ich hatte nicht ständig "das Spiel läuft nicht mehr synchron" oder sogar einen Absturz des Spiels.
Das sind rein technische Probleme, die jeder Spieler, egal in welchem Spiel nicht gerne sieht, aber bei C&C ist das immer kostenlos mit drin. Bei Blizzard nicht oder sehr sehr selten.

Die Diablo Reihe, WoW, WC 2 und SC 1 haben mich alle nicht enttäuscht. Höchstens WC 3 hat es ein wenig, aber da gibt es viele Funmaps die spaß machen.
Bei C&C kann ich dir eine ganze Liste von Enttäuschungen machen.
Demnach ist es verständlich, dass ich heute stark zu Blizzard halte.
Die haben es einfach drauf.

Meiner Meinung nach entwickelt EA bzw. alle Firmen die unter dessen Leitung stehen wie folgt. Die packen einfach alles rein was cool ist. Unterirdisch bewegen ist cool, also geben wir es allen Einheiten. Mega starke, einzigartige Einheiten sind cool, also geben wir jeder Partei so etwas. PUNKT. Die Entwickeln ohne Sinn und Verstand oder wie ich sagen würde ohne Herz. Das ist einfach so´ne oberflächige Grobmotorik, die offensichtlich keinen großen Erfolg hat. Das einzige was sie noch trägt ist der Name. Bring ein Spiel wie C&C raus und nenn es nicht so, ich wette das es kaum einer kennen wird. Bring ein Spiel wie Starcraft unter anderem Namen raus, es wird ein Kassenschlager.
Solange wie Blizzard für eine Fortsetzung braucht sagt den meistens der Name eh nix mehr. ^^ Abgesehen von den Leuten, wo es ein Volkssport ist, aber nur auf Deutschland betrachtet ist die Zahl wohl ehr gering.
Die C&C Titel haben für mich einfach keine Seele mehr. Womit soll ich mich denn identifizieren? Etwa mit fliegenden Samuraiköpfen aus dessen Mund ein Laserstrahl kommt? Es geht nicht darum, dass es unrealistisch ist, sondern absurd. Jedoch gibt es bei C&C RA 3 so eine Einheit. Die Story ist auch schlecht und die Videos sind billig. Wer billige Sciencfiction Serien mag für den ist C&C sicherlich das ideale Produkt. Für mich muss so eine Geschichte allerdings authentisch sein und sich nicht in widersprüchen überschlagen. C&C tut das. Wie gesagt, keine Seele.

Benutzeravatar
S.Crispy
Ultralisk
Beiträge: 3184
Registriert: 21.12.2008, 18:17
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine

Re: [Einheit] Der Zergling

Beitrag von S.Crispy » 31.01.2010, 17:00

Ich meine 1 Zergling tötet einen Marine.
Wäre schön wenn das noch stimmt aber das HP dicke HP Polster und die Reichweite machen mir sorgen.

Das HP Polster war n SC BW nicht vorhanden daher weiß ich nicht wie das kompensiert werden soll.


Bzw : KI Upgrade betrifft alle Einheiten nicht nur Zerglinge. Sie profitieren davon auch nicht mehr als andere Einheiten.

Berserker bleiben jetzt enger zusammen was einen wesentlich schlechteren Surround möglich macht, zudem ist ihr Surround durch Charge sehr gut.

Marines stehen auch enger zusammen was das Surrounden erschwert. Nach der neuen KI laufen die Einheiten effektiver was ja auch bedeutet die Fernkämpfer können sich wesentlich besser in eine geeignete Feuerposition bringen.

Zu sagen, dass der Zergling mehr von der KI profitiert halte ich für nicht unbedingt das wahre.
Lord Spamalot/ Puddilax
Viper do detection to Overlord and Do the Herb a Derp dance, jelly ?

Benutzeravatar
TomDe
Ultralisk
Beiträge: 1521
Registriert: 22.03.2009, 00:31

Re: [Einheit] Der Zergling

Beitrag von TomDe » 31.01.2010, 21:05

Das HP Polster war n SC BW nicht vorhanden daher weiß ich nicht wie das kompensiert werden soll.
Früher gab es auch den billigeren und vom Tech her niedrigeren Medic.
Dieser Verlust wird durch das Medivac alleine nicht wet gemacht.
Zusätzlich fehlt der Feuerfresser.
Das muss man sich mal vorstellen. Bis einschließlich T 1,5. Fehlen Feuerfresser und Medic. Kein wunder das Marines später mehr HP bekommen und von Anfang an 1 Reichweite mehr haben. Die Zerg sind nämlich so stark, weil bei den anderen Rassen die effektiven Waffen gegen Zerglinge fehlen. Dadurch wird das kompensiert.
Der Marodeur ist bei weitem nicht so gut gegen Zerglinge wie der Feuerfresser und den Medic ersetzt er noch nicht mal Ansatzweise. Der Marodeur ist eine Einheit gegen schwere Einheiten, aber nicht gegen viele kleine Zerglinge.
Hellions werden im Gegensatz zum Feuerfresser auch nicht durch Medics geheilt.
Bei den Terranern wird man insgesamt viel weniger Heilung sehen als vorher.
Durch die fehlenden Spinnenminen fehlt ebenfalls eine effektive Waffe gegen die Zergmassen. Reapers haben so wenig HP und sind so langsam, dass die von Zerglingen locker eingeholt werden und vernichtet werden. Zumal Reaper sehr Gasintensive Einheiten sind. Den ihre D8-Granaten explodieren nicht schnell genug, um effektiv gegen Zerglinge zu sein.
Bzw : KI Upgrade betrifft alle Einheiten nicht nur Zerglinge. Sie profitieren davon auch nicht mehr als andere Einheiten.
Marines bewegen sich durch ihren Fernkampf generell nicht viel.
Wer sich nicht viel bewegt, profitiert auch nicht mehr von der KI.
Zerglinge allerdings, die ja im Gegensatz zu Marines Nahkampfeinheiten sind setzen alles auf Bewegung, damit sie rankommen. Zusätzlich arbeiten Zerglinge nach dem Soroundenprinzip, wodurch sie den maximalen Schaden herausholen können. Ok. Berserker und Marines stehen dichter zuammen, aber das muss jetzt kein so bedeutender Vorteil sein. Dafür sind sie anfälliger für Flächenschaden, wie zum Beispiel durch Banelings.
Berserker bleiben jetzt enger zusammen was einen wesentlich schlechteren Surround möglich macht, zudem ist ihr Surround durch Charge sehr gut.

Marines stehen auch enger zusammen was das Surrounden erschwert. Nach der neuen KI laufen die Einheiten effektiver was ja auch bedeutet die Fernkämpfer können sich wesentlich besser in eine geeignete Feuerposition bringen.
Vielleicht ist das Notwendig, weil jetzt auch mehr Zerglinge an eine Einheit ranpassen?

Benutzeravatar
S.Crispy
Ultralisk
Beiträge: 3184
Registriert: 21.12.2008, 18:17
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine

Re: [Einheit] Der Zergling

Beitrag von S.Crispy » 31.01.2010, 21:25

Wer sich nicht viel bewegt, profitiert auch nicht mehr von der KI.
Das ist lächerlich. Scheinbar willst du die Unterschiede in der Bewegung von Fernkämpfern nicht sehen.

Ooooh der Medic fehlt nun ..ach herje wie schlimm. Schonmal gemerkt das Zerglinge gegen den neuen Medic nichts machen können ? Das nur eine einzige Zergbodeneinheit etwas gegen den Medic ausrichten könnte und alle anderen Zergbodeneinheiten zusehen müssen wie Einheiten geheilt werden ?

Ist dir aufgefallen, dass der Marauder zwar im direkten Kampf nicht der Böller gegen Linge ist wie der Feuerfresser aber mit seinem gigantischen HP-Pool viel Schaden aufnehmen kann und über den Slow einen Surround extrem erschwert ?

Die neue KI nur bei den Zerglingen zu sehen ist mehr als dürftig.

Reaper bewegen sich genauso schnell wie Zerglinge via Cliffjump sind sie sogar schneller. Mit ihrem Doppelangriff und den 4+4 +2 vs light zrschnippeln sie Linge.

Hellions sind wesentlich schneller als Zerglinge. 10 (+5 vs light, increases to +10 vs light with Infernal Pre-Lighter upgrade) gegen Linge braucht man keinen Medic mehr weil dieser Splashangriff ganze Wellen von Zerglingen vernichten kann.
Der Hellion kostet nur 100 Minse. Wenn man mit Marines also keinen Topf gewinnt aber Gas sparend arbeiten möchte sind Reaper natürlich eine schlechte Wahl.

Mach die anderen Einheiten nicht schwächer als sie sind. Sowas wirfst du mir schließlich ständig vor.
Lord Spamalot/ Puddilax
Viper do detection to Overlord and Do the Herb a Derp dance, jelly ?

Benutzeravatar
TomDe
Ultralisk
Beiträge: 1521
Registriert: 22.03.2009, 00:31

Re: [Einheit] Der Zergling

Beitrag von TomDe » 31.01.2010, 22:28

Ich weiß schon gar nicht mehr, ob ich dir darauf antworten sollte?
Ich werde einfach bewußt nicht auf alles antworten, weil dort keine Einigung erzielt werden kann.
Mach die anderen Einheiten nicht schwächer als sie sind. Sowas wirfst du mir schließlich ständig vor.
Tzja und warum sollte ich darauf anders reagieren als du?
Ooooh der Medic fehlt nun ..ach herje wie schlimm.
Ist kein Argument gegen meine Aussage. ^^ Ist ein herunterspielen von Tatsachen.

Es ist nunmal so, dass auf T1 und T1,5 der Medic fehlt und das ist sehr wohl ein Verlust, ein Verlust den du nicht sehen willst. Der Medivac kann zwar eine Einheit sein, die nur von einer Zerg Bodeneinheit angegriffen werden kann, was im übrigen auch nicht stimmt, weil die Queen das ebenfalls kann und der Infestor dank Mind Control ebenfalls etwas dagegen machen könnte, aber das Medivac ist T2. Auf T2 hilft mir das Medivac sehr wenig, wenn ich im Earlygame bin. Das Earlygame sichert das überleben, um überhaupt ins Mid- und Lategame zu kommen. Ohne Mid- und Lategame gibt es auch kein Medivac. Sprich, ich komme gar nicht erst bis zum Medivac.
Das nur eine einzige Zergbodeneinheit etwas gegen den Medic ausrichten könnte und alle anderen Zergbodeneinheiten zusehen müssen wie Einheiten geheilt werden ?
Der Damageoutput von Zergling und Baneling ist groß genug, um geheilte Einheiten zu töten.
...aber mit seinem gigantischen HP-Pool viel Schaden aufnehmen kann...
125 HP, gigantisch? Ja ne ist klar. ^^ 4 Zerglinge machen nen Marodeur tot würde ich schätzen. Wissen tu ich das nicht? 100 Mineralien vs. 100 Mineralien/25 Gas
Der Marodeur kann vielleicht Schaden einstecken, aber er heilt keine Einheiten. Dementsprechend auch keine durchs Stimpack beschädigte Einheiten. Das bedeutet bis T2 ist die Einsetzbarkeit der Stimpacks stark reduziert. Auch ein Nachteil, den du nicht sehen willst. Bei den Zerg findest du gut so´ne Kleinigkeiten und reitest auf ihnen rum, aber bei anderen Rassen willst du sie alleine aus Prinzip schon nicht sehen. Da werden sie schön heruntergespielt. Das was Zerglinge an Schaden machen, kann der Marodeur vielleicht aufsaugen, aber irgendeine Einheit muss auch den Schaden des Feuerfressers machen, um diese Zerglinge zu töten und das macht weder der Marine noch der Marodeur.
Die neue KI nur bei den Zerglingen zu sehen ist mehr als dürftig.
Ich sehe sie nicht nur bei den Zerglingen. Ich denke nur, da Zerg auf Bewegung setzen und die KI genau dies ernorm verbessert, wird es weniger haker oder stehenbleiber geben als noch in SC:BW. Besonders bei Zerglingen ist es durch die Masse immer wieder zu hakern und stehenbleiber gekommen. Dadurch das man jetzt beliebig viele Einheiten auswählen kann und durch die KI, wird genau dieser Umstand reduziert. Bei Marines und Berserkern habe ich diese haker und stehenbleiber nicht so oft gesehen, weil die Masse auch einfach geringer war, wodurch sie sich seltener selber blockiert haben, so wie das sonst bei Zerglingen der Fall war.
Aus diesem Grund profitieren Zerglinge meiner Meinung nach mehr, nicht nur, von dieser KI.
Reaper bewegen sich genauso schnell wie Zerglinge via Cliffjump sind sie sogar schneller. Mit ihrem Doppelangriff und den 4+4 +2 vs light zrschnippeln sie Linge.
Kurz zur Aufklärung. Nur um zu zeigen, dass du da nicht so gut informiert bist.
Zerglinge sind langsamer als Reaper. Erst wenn Zerglinge ihr Speedupgrade(Cracklinge) besitzen sind sie schneller als Reaper. Jedenfalls habe ich diese Info aus dem zweiten Battlereport, wo man das sehr schön sehen kann. Der Cliffjump macht Reaper nicht schneller, wenn keine Felsen in der nähe sind. Dementsprechend bringt das nur was, wenn Felsen in der Nähe sind. Was richtig ist, dass sie viel Schaden gegen Biologische Einheiten machen. Dafür kosten sie auch die dementsprechenden Resourcen, aber wenn Zerglinge erstmal dran sind, sind Reaper auch ganz schnell geschichte.
So richtig krass wie der Feuerfresser ist keine von den Kaserneneinheiten gegen Zerglinge.
...Linge braucht man keinen Medic mehr weil dieser Splashangriff ganze Wellen von Zerglingen vernichten kann.
Banelinge vernichten dafür ganze Wellen von Marines, Marodeuren, Reapern und Ghosts.

Benutzeravatar
winduka
Space-Marine
Beiträge: 43
Registriert: 23.02.2009, 07:45

Re: [Einheit] Der Zergling

Beitrag von winduka » 01.02.2010, 09:02

125 Hp für Maroduer ist das denn ihr ernst, wie so verpassen sie den Maroduer soviel HP das ist doch nur ne verf...te Infantrieeinheit und wahrscheinlich hat der Viking als mech. Einheit noch weniger Hp.

Benutzeravatar
TomDe
Ultralisk
Beiträge: 1521
Registriert: 22.03.2009, 00:31

Re: [Einheit] Der Zergling

Beitrag von TomDe » 01.02.2010, 09:24

Laut dieser Seite hat der Viking ebenfalls 125 HP.
Du hast recht. Für eine Infanterieeinheit ist es ein bisschen viel und ich bin auch voll dafür das die HP Zahl des Marodeurs reduziert wird.

Beim Marodeur denke ich so an 100 bis 110 HP, aber auf keinen Fall mehr.

Benutzeravatar
B.L.U.B.B.E.R.
Ultralisk
Beiträge: 1020
Registriert: 10.09.2008, 15:35
Wohnort: Brücke eines Schweren Kreuzers

Re: [Einheit] Der Zergling

Beitrag von B.L.U.B.B.E.R. » 01.02.2010, 12:32

@Winduka
Du musst die HP Zahl auch in einklang mit den Kosten bringen.
Der Marauder kostet 100mins und 25gas

Das ist fast soviel wie ein Goliath in SC1, und der konnte boden und Air angreifen.
(wobei Marauder stim und slow effekt hat)
Und auch wenn er ne infanterieeinheit ist, so hat er ne FETTE Rüstung.
Berserker hat auch nur 100HP(und noch Schild) und der is lang net so dick eingepackt^^.

Das mit den 110Hp wär vermutlich aber besser...oder sie nerfen seinen att speed, dan geht das mit dem HP polster auch in Ordnung.
I don't wanna step on anybodies beliefs, but... well, here we go!
"I Baked you a Pie!" "Oh Boy, what flavor?" "PIE FLAVOR!"

Benutzeravatar
winduka
Space-Marine
Beiträge: 43
Registriert: 23.02.2009, 07:45

Re: [Einheit] Der Zergling

Beitrag von winduka » 01.02.2010, 14:30

Mein Gott, dann schraubt man halt die Kosten runter. Der Springende Punkt ist halt der, das mit der FETTEN RÜSTUNG, ich mag das einfach nicht Infanterieeinheiten in solchen klobigen Dingern. Das passt irgendwie nicht und dazu noch die hohe Hp Zahl.

Benutzeravatar
B.L.U.B.B.E.R.
Ultralisk
Beiträge: 1020
Registriert: 10.09.2008, 15:35
Wohnort: Brücke eines Schweren Kreuzers

Re: [Einheit] Der Zergling

Beitrag von B.L.U.B.B.E.R. » 01.02.2010, 21:40

naja der Goliath war im Endeffekt auch nur en Typ in ner fetten Rüstung.
Und was bitte passt nich daran en Typ in ne fette Rüstung zu stecken damit er nicht sofort verreckt? O.o
I don't wanna step on anybodies beliefs, but... well, here we go!
"I Baked you a Pie!" "Oh Boy, what flavor?" "PIE FLAVOR!"

Benutzeravatar
S.Crispy
Ultralisk
Beiträge: 3184
Registriert: 21.12.2008, 18:17
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine

Re: [Einheit] Der Zergling

Beitrag von S.Crispy » 01.02.2010, 21:44

Fern ab von Spielrealismus ist es eh bescheuert dem einen Granatenwerfer zu geben. Der Marauder mit zwei Miniguns links und rechts würde kurzen Prozess mit allen niederen Zerg sowie Tossbioeinheiten machen. ...... Wäre aber unfair ^^

BtT
Lord Spamalot/ Puddilax
Viper do detection to Overlord and Do the Herb a Derp dance, jelly ?

Benutzeravatar
TomDe
Ultralisk
Beiträge: 1521
Registriert: 22.03.2009, 00:31

Re: [Einheit] Der Zergling

Beitrag von TomDe » 01.02.2010, 22:22

Stimmt auch wieder.
Ich habe mir ja sonst immer eine taktischere Einheit gewünscht, aber Reaper und Ghost fordern bereits viel Micro und da brauch man, besonders als Otto Normal Spieler, mal eine Einheit, die einfach Macrolastig ist und dennoch fair ist. Der Marodeur soll da mal hinkommen hab ich gehört. ^^

Benutzeravatar
peffi
Belagerungspanzer
Beiträge: 851
Registriert: 15.08.2009, 14:38
Liga 1vs1: Meister
Wohnort: Im Land der Gamer

Re: [Einheit] Der Zergling

Beitrag von peffi » 03.02.2010, 17:08

stellt euch mal vor was für ein fetter kerl in der marauder-rüstung sitzt. der könnte selbst als 2 meter schrank nichtmal ein bein heben. wenn die rüstung sich von alleine ewegt könnte man dem ja auch gleich ne gigantisch-fette waffe geben aber das wäre ja unfair^^.

btt

ich finde die zerglinge sollten irgendein upgrade bekommen.
ich hätte da eine idee, dass es ab t3 einen tech im hauptgebäude gibt, der 10% leben für alle zergeinheiten mehr gibt. müsste natürlich ziemlich viel kosten aber dann könnte der zergling es auch wieder mit marines aufnehmen und vor großen einheiten bräuchte man auch keine so große angst mehr zu haben.
Bild

Die meisten Menschen kaufen sich Sachen die sie nicht brauchen um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen.

danke an Teflon.Suffix für den Beta-Key =)

ich adde gern jeden, wenn ihr mir vorher sagt wie ihr im forum heist =)

Antworten