[Einheit] Mutalisk

Alle Disskusionen die zur Brut gehören, kommen hier rein.

Moderatoren: Exekutor[NHF], Deathwing, GarfieldKlon, G A F, SaVi

Benutzeravatar
Nordos
Dragoner
Beiträge: 324
Registriert: 03.03.2011, 20:58
Liga 1vs1: Platin
Liga 2vs2: Gold
Mainrace: Zerg

Re: [Einheit] Mutalisk

Beitrag von Nordos » 03.05.2011, 11:48

Gegen Toss sehr gerne Ling + Mutas. Man kann den Gegner stressen, während man ext. Dann baut man einfach mas von den viechern, während der Toss entweder gezwungen ist, auf Stalker oder Phönixe zu gehen, rocken die Linge dann alles weg (4 Linge > Stalker, ein Stalker kostet aber soviel wie 6! Zum hocheben hat man einfach nicht mehr genug Ene... ^^)
Außerdem kann man sehr schnell auf Broodlords gehen (liegt mal derbe im Tech, Brütlinge wurden schon upgegraded, etc.)
Hydras setze ich gerne gegen Zerg ein. Der Vorteil? Sie haben, außer den Broodlords, keine Einheit mit einer höheren Range. Um zu verhindern, dass er die Hydren einfach mit Blings countert, muss man jedoch dazu paar roaches bauen, jedoch offenbart sich hier ein weiterer Vorteil: die ITs der Verseucher wurden auch gebufft, wodurch man Verseucher ebenso gut in die Armee mischen kann (man baut paar Schaben, paar Verseucher und Rest Hydren) ...
Da sehe ich den Nutzen. Auch wenn ich bis jetzt schon mehrere Spiele mit der Ling Taktik gewonnen habe.
Die Idee dahinter ist ein ganz einfache: Linge sind vom Prei/Leistungsverhältnis absolut top. Ebenso Berstlinge. Das Overgas verbaut man in Ultris (auch enn diese DERBE sucken, so kosten die halt nur wenige Larven) oder in Verseucher. Auerdem kann man sehr früh Upgrades erforschen. Man ist gegen fast alles schlagkräftig - außer Luft :P Wobei man da meist eine weitere Brutstättesam Queen in der Base bauen muss ...
Das interessante daran ist, dass man zur allrgrößten Not sogar auf Broodlordsmsteigen kann.

Diese Taktik benutzt ich sehr gerne gegen Terra und Zerg. Aber auch gegen Toss, wenn er nicht auf Air geht, rockt sie auch sehr rein. Naja, etwas anderes Thema :P

Egal, was ich damit im Grunde sagen wollte ist, dass die Hydren vor allem im ZvsZ was nutzen, nur noch mäßig gegen Terra (nur wenn man schnell techt), und nicht gerade gut gegen Toss (da nur, wenn er auf Air geht).
Insgesamt baue ich auch eher lieber Mutas. Die Hydra hat mich nicht überzeugt, und das nachem ich sicherlich 30 Spiele die Taktik gespielt habe. Oder häufiger.

Benutzeravatar
TomDe
Ultralisk
Beiträge: 1521
Registriert: 22.03.2009, 00:31

Re: [Einheit] Mutalisk

Beitrag von TomDe » 30.09.2011, 03:53

Ich finde derzeit die Anforderungen zu hoch, die man haben muss, um Muta+Ling zu kontern. Beide Kontereinheiten gegen Mutas (Stalker+Blink und Phönix) sind ganz schlecht gegen Linge. Sentrys können hier zwar aushelfen, aber man muss mit den FFs auch echt sau gut umgehen können, wohingegen das für den Zerg ein bisschen A Klick ist. Wenn man mit den hohen Microanforderungen zurecht kommt, dann scheinen die Zerg derzeit kaum Chancen gegen Toss zu haben, aber für etwas schlechtere Spieler mit keinem guten Micro gibt es keine gute alternative. Ich hoffe mit dem Addon wird es eine Alternative geben.

Archons und HT´s mit Storm sollen zwar auch gute Konter sein, aber wenn der Zerg Spieler mit den Mutas bissle aufpasst, dann kommt man mit diesen Einheiten gar nicht an die Mutas ran. Daher wird einfach sehr viel an Micro von dem Toss Spieler abverlangt gegenüber zum Zergspieler. Der Zergspieler mag zwar schlecht aussehen, wenn er einen hochkarätigen oder ebenbürtigen Microspieler trifft, aber gerade Micro kann man schlecht mal so eben trainieren. Man kann Builds auswendig lernen, man kann lernen nicht Supplyblocked zu gehen, man kann lernen ständig Probes zu bauen, man kann Scouting lernen, aber Micro ist irgendwie auch eine Frage der Reflexe etc.

Wie soll man das trainieren? Gerade in stressigen Fights verklick ich mich ständig und komme mit meinen Strg Tasten durcheinander. Da kann es schonmal passieren, dass der Nexus Wegpunkt mitten auf der Karte landet.

Benutzeravatar
Lexta
Adler
Beiträge: 188
Registriert: 09.12.2010, 21:07
Liga 1vs1: Platin
Liga 2vs2: Platin
Mainrace: Zerg
Wohnort: Greifswald

Re: [Einheit] Mutalisk

Beitrag von Lexta » 30.09.2011, 08:56

Bei Mutas sag ich immer: greif ihn an. Zwing ihn dazu seine Mutas zur Verteidigung ranziehen zu müssen.
Optimal würde ich dazu Archons + Gateway sehen, Forcefields und das Wächterschild sind sehr wichtig. Dank den Archons zecken die Hetzer auch wieder, da die Mutas die Magicbox halten müssen. Und gerade die Linge sind im etwas späterem Spiel meist dank der hoffentlich gut gesetzten Forcefield nahezu nutzlos.

Bei dem Micro: Die Anforderungen an die jeweilige Rasse sind nunmal unterschiedlich, letztenendes sollte man sich auch nach seinen Fähigkeiten (Makro, Micro, Taktik) entscheiden welche Rasse man wählt. Protoss sind microintensiv, Zerg eher die Makrotypen, stell da also besser keine Vergleiche an.

Zum Training: Training benötigt einen regelmäßigen Zeitaufwand. Gelegenheitsspieler werden nicht allzuviel dazu lernen, aber auch nur gegen andere Gelegenheitsspieler spielen müssen. Dass Makro eben mal so nebenbei gelernt wird, halte ich für falsch, da das ebenso viel Training erfordert.
Alle Angaben stellen meine Sichtweise dar, ansich hab' ich keine Ahnung, tu aber immer gerne so.

Benutzeravatar
Malebolgia
Belagerungspanzer
Beiträge: 868
Registriert: 16.07.2008, 13:48
Liga 1vs1: Platin
Liga 2vs2: Diamant
Mainrace: Zerg
Wohnort: Basel

Re: [Einheit] Mutalisk

Beitrag von Malebolgia » 24.10.2011, 11:49

Muten als Kampfeinheit werden in HotS nix mehr zu lachen haben.

Hat man bis jetzt in der Terraarmee nur wenige Thore gesehen werden jetzt wohl Marauder/Warenhund Kombinationen Muten als Konter gegen die dicken Granatschleudern vollkommen ausschliessen.

Beim Protoss kommt es noch dicker. Sobald der Toss 2-3 von Xenas Wurschscheiben am Start hat ist auch Ende Gelände.

Einzig allein gegen Zerg werden sie wohl noch weiter dominant bleiben.
Hear us marching
So many hooves and claws
We fall in line and we march as one

We hatched at dawn, the dawn of war
And by tonight we were ready

Call on the stars
The Swarm has been reborn
One million roars risen by the hordes

G A F
Moderator des Luftkampfs
Moderator des Luftkampfs
Beiträge: 789
Registriert: 22.05.2010, 08:57
Liga 1vs1: Meister
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Protoss

Re: [Einheit] Mutalisk

Beitrag von G A F » 24.10.2011, 12:33

Bei Protoss hat sich nichts verändert bezüglich des Mutaplays. Wenn der Toss wirklich auf die Tempest geht gegen Mutas, dann gewinnt der Mutaspieler. Er hat dann nämlich eine gefühlte Ewigkeit, wo er mit MUtas Schaden machen kann und Exen kann, bevor der Toss eine kritische Anzahl Tempest herausbekommt. Bis dahin kann er aber kaum Stalker bauen noch sonst irgendwas, weil der Tech recht teuer ist. Die Stalker haben dann auch kein Blink und Mutas können schon das Spiel alleine gewinnen. Solltest du das Spiel noch nicht gewonnen haben und der Toss 3-4 Tempest herausbekommen, so hast du bestimmt schon 5base und kannst die gesamte Mutaarmee verlieren und mit Roach Hydra maxxen und das Spiel damit direkt gewinnen, da der Protoss sich immer noch nicht gegen Ground wehren kann.
Bild

Benutzeravatar
Zerf
Adler
Beiträge: 177
Registriert: 12.05.2009, 13:34
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Random
Kontaktdaten:

Re: [Einheit] Mutalisk

Beitrag von Zerf » 24.10.2011, 18:40

....
- protoss wird es leichter gemacht frühe expansionen zu verteidigen durch die neue gebäudekanone
--> protoss kann in den meisten fällen mit einer schnellen expansion starten
- ab 2 basen ist es durchaus möglich 2 gates 1 robo und 1 stargate zubewirtschaften ... zudem sind phönixe nachwievor gut gegen kleine gruppen von mutas
--> sofern man nicht versucht stur gegen eine muta armee seinen kolosstech durchzubringen wird man warscheinlich früh genug in der lage sein einen tempest aufs feld zu holen

Ich gehe jetzt davon aus das man mit dem von mir genanten "mischbuild" startet dann kann man noch vor den ersten mutas 1-2 phönixe raus bringen, sollte der gegener an mutas festhalten techt man weiter auf tempest, bis dieser dann draußen ist sollten es wohl nicht mehr wie 18 mutas sein ... mit der bis dahin aufgestellten armee von protoss sollte er durchaus in der lage sein eine offene konfrontation für sich zu gewinnen und ein "baserace" würde er aus diesem grund gewinnen da mutas sehr wenig schaden bei diesen kleineren mengen verursachen.

Sollte der zerg auf grund der phönixe von einem airtech absehen kann man noch immer orakel bauen zum herrasen und weiter seinen robotech vorran bringen.

Wiso ist es für die meisten protoss so umglaublich schwer vorzustellen verschiedene techwege gleichzeitig zu bauen ?!
Raumportal(?) und Roboterfabrik haben beide die möglichkeit einheiten zu produzieren, einziger nachteil ist das man sobald man den tech weiter führt nur eines der beiden gebäude für die techhöheren einheiten verwenden kann, auf der anderen seite ist man dafür flexibler und kann auch eher den gegner überraschen.

Mit einem 2/1/1 build habe ich zumindest im pvz recht gute ergebnisse erziehlt (ich spiele zufall) und konnte auch das ein oder andere pvp damit gewinnen oder habe dagegen verloren.

G A F
Moderator des Luftkampfs
Moderator des Luftkampfs
Beiträge: 789
Registriert: 22.05.2010, 08:57
Liga 1vs1: Meister
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Protoss

Re: [Einheit] Mutalisk

Beitrag von G A F » 24.10.2011, 21:17

Wenn man 2base ist, dann kann man in der Tat 2gate 1robo 1 stargate spielen. Das mache ich auch im PvZ und schaue dann was der Zerg macht und geh gegen Mutas dann sogar auf 3 Stargate für mass Phoenixe, um die Muten zu kontern. Wenn man aber auf Tempest kommen will, dann kannst du die Phoenixe knicken da normale Zerg da schon 10-12 Mutas haben und jeder Phoenix quasi verschwendet ist weil er 1-2x schießt und dann von einem Schuss stirbt. Wenn man dann also auf t3 Air gehen will ohne erstmal eine ARmee von Stalkern oder Phoenixen zu bauen, dann stirbt man im midgame sowieso gegen Mutas mit den Tech. Und wenn er draußen ist und du man nur einen hat, dann können die 20-25 Mutas ihn gut killen. Damit er effektiv wird braucht man mindestens 2-3, wenn nicht sogar 4. Und dann braucht der Zerg die Dinger einfach nicht angreifen, weil Zerg eh schneller ist. Im ZvZ baut man ja auch keine corruptor only gegen Mutas, eben weil sie langsamer sind.

Und wenn man als Protoss mehrere Tempest hat, dann hat man sonst nur sehr sehr wenig und der Zerg hat in der Zeit 5base hochgezogen und kann alle Mutas verlieren und komplett umtauschen.
Bild

Siege
Ultralisk
Beiträge: 1061
Registriert: 14.02.2010, 19:59
Liga 1vs1: Meister
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Terraner
Wohnort: Mit dem Gaußgewehr direkt hinter dir =P

Re: [Einheit] Mutalisk

Beitrag von Siege » 25.10.2011, 03:01

Das Problem ist wie GAF schon sagte, dass der Toss um sich gegen wenige muten zu verteidigen schon ne menge Geld inserieren muss. SWie gesagt ist der Zerg nicht gezwungen nass mutas zu spielen, dass muss der toss erstmal scouten! Nass mutas ja oder nein? Dann stellt sich bei mir die Frage ab wann man den TEUREN und ZeEITINTENSIVEN Tech einschlägt? Ab 10 muten ect.?

Geht der Protosd dann wirklich Tempest ist er in ner defensiven Position, da sobald der P PUSHEN will der Z mit muten reinenfliegr und harrassen evtl. auch den Tempest Rech scouten-> ab da wird der Z alles daan setzen den Rech auf Tempst zu behindern stargates oder pylons killen oder er vereet sich auf einen techswitch vor und versucht sobald er den z.b Hydra tech hat einfach anfängt seine mutas zu traiden um so viel schaden wie möglichzu machen.

Dann hat der P nen teuren Rech der entweder verhindert oder nutzlos ist!

Ich hoff man versteht was ich mein und seorry muss atm mit handy schreiben.
Bild




Es gibt doch noch SC2 GÖTTER : baizon und Camaro und PeterPanski

Antworten