Zerg erheblich schwieriger zu spielen?

Alle Disskusionen die zur Brut gehören, kommen hier rein.

Moderatoren: Exekutor[NHF], Deathwing, GarfieldKlon, G A F, SaVi

RorschachBlot
Berserker
Beiträge: 71
Registriert: 14.04.2010, 21:26
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Platin

Re: Zerg erheblich schwieriger zu spielen?

Beitrag von RorschachBlot » 24.09.2010, 12:52

SoldatERM hat geschrieben:Ich seh aber auch des öftern genau das Gegenteil. Spieler die die Zerg perfekt als Micro Rasse beherrschen. Quasi fast immer die Mapkontrolle dadruch haben und mit Speedlingen alles stören und/oder Rushen. Wenn man sich die Spieler dann anschaut haben die nie mher suplay von 60 und nie T3 Einheiten. Sau hard eigentlich aber die Spielen in Diamantligen.

Hast du das neueste Video bei HD Starcraft gesehen? Von MAD FROG? Der war auch eher so ein MICRO ZERG Spieler...

Bei diesem Video spielt er plötzlich ganz anders: ganz am Anfang zweite Hatch in Main und dann dritte in der Natural. Frühe vierte Expansion. Dronen pumpen bis blöde. Wurde von Thordrops arg genervt.

Mad Frog hat das Spiel übrigens gewonnen...!

Benutzeravatar
Pok1990
Ultralisk
Beiträge: 1164
Registriert: 04.01.2009, 18:59
Liga 1vs1: Platin
Liga 2vs2: Diamant
Mainrace: Terraner
Wohnort: Nähe Berlin

Re: Zerg erheblich schwieriger zu spielen?

Beitrag von Pok1990 » 24.09.2010, 15:46

... also wenn man die letzten Posts hier liest könnte man fast meinen das Zerg imba sind und Terra und toss keine chance haben...

ganz zu schweigen, das die ganzen Themen wie "zerg zu schwach" etc für euch nicht präsent gewesen sind...


Zerg haben gute möglichkeiten zum stressen und mit lingen dort und da stressen gleichzeitig mit Mutas da reinfliegen und dann mit ner gruppe 3 Linge an einem 4 Punkt stressen gehen DAS können zerg sehr gut.. ihre schnelle Bewegeung hilft da auch sehr viel.

Ich spiele Terraner und wünschte ich hätte solch eine Mobilität.. naja als Terraner Tausche ich Mobilität gegen überlegene und Rohe Feuerkraft ein und mein "I-WIN-BUTTON" a la Stim sichert mich oft wins ^^


Terraner sind vlt für anfänger leicht zu händeln aber ihre Vielfalt ermöglicht viele Strategien und taktiken wovon alle unterschiedliche Stärken und Schwächen haben diese muss man als Terra im Kopf haben UND das auch noch gegen Alle 3 Rassen..

als Toss muss man auch wissend as die 3 ersten gate-units ihre grenzen haben auch wenn sie stark sind...

und Linge sind ein wahres Fest für meine Hellions ich liebe den anblick von 10 gebruzzelten Lingen in 1 Sekunde :twisted: :twisted:
Es gibt 10 Arten von Menschen auf der Welt, welche die Binärzahlen verstehen und Jene welche es nicht tun.

Bild

Benutzeravatar
Unrider
Berserker
Beiträge: 76
Registriert: 10.04.2010, 13:54
Liga 1vs1: Meister
Liga 2vs2: Meister

Re: Zerg erheblich schwieriger zu spielen?

Beitrag von Unrider » 24.09.2010, 16:23

ich fand zerg schon immer imba
Ich frag mich sowieso immer wieder warum alle sagen, zerg wäre die schwächste Rasse.
Klar, Zerg ist schwer zu spielen, und man braucht als zergspieler mindestens doppelt soviel skill wie ein terran gamer um mit ihm mitzuhalten, aber eigentlich hat man gegen einen guten zergspieler keine chancen (sobald das game hoffentlich bald voll ganz balanced ist^^, ich finde nämlich dass banshees 1 rage zu viel habn und siege tanks nen zu großen tanks, aber das ist jetzt nicht das thema :D)

Ich frag mich auch schon die ganze zeit, wie man mit zerg nur nicht spielen kann. Ich persönlich bring es einfach nicht auf die reihe mit terraner zu spielen, obwohl das ja wie alle sagen die leicht zu bedienende Rasse ist.

Naja, wie gesagt.
Ich hab n freund, der is zz glaub 13 diamand, und, er spielt protoss mit ner ziemlich primitiven taktik, meistens: choke mit gate und bersis blocken, armee dahinter bauen und fertig winn (oft)
was ziemlich in die hose gehn kann, weil er ziemlich wenig ext

RorschachBlot
Berserker
Beiträge: 71
Registriert: 14.04.2010, 21:26
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Platin

Re: Zerg erheblich schwieriger zu spielen?

Beitrag von RorschachBlot » 24.09.2010, 16:50

Unrider hat geschrieben: Naja, wie gesagt.
Ich hab n freund, der is zz glaub 13 diamand, und, er spielt protoss mit ner ziemlich primitiven taktik, meistens: choke mit gate und bersis blocken, armee dahinter bauen und fertig winn (oft)
was ziemlich in die hose gehn kann, weil er ziemlich wenig ext

Wenn sein Makro gut ist, braucht er nicht mehr. Ich nehme mal an, er kann ziemlich gut 1 Base spielen. Und er geht meistens zur richtigen Zeit raus. Ist schon die halbe Miete.

RorschachBlot
Berserker
Beiträge: 71
Registriert: 14.04.2010, 21:26
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Platin

Re: Zerg erheblich schwieriger zu spielen?

Beitrag von RorschachBlot » 24.09.2010, 16:52

Pok1990 hat geschrieben:
und Linge sind ein wahres Fest für meine Hellions ich liebe den anblick von 10 gebruzzelten Lingen in 1 Sekunde :twisted: :twisted:
Na warte. Deine Terranischen Brüder werden diese Aussage bitter büßen! Die gebrutzelten Zerglinge haben nämlich auch Verwandte, die nach Rache kreischen. Oder heulen. Oder zirpen? Neee...machen Schaben Geräusche? :denk:

Benutzeravatar
Unrider
Berserker
Beiträge: 76
Registriert: 10.04.2010, 13:54
Liga 1vs1: Meister
Liga 2vs2: Meister

Re: Zerg erheblich schwieriger zu spielen?

Beitrag von Unrider » 24.09.2010, 17:18

RorschachBlot hat geschrieben:Wenn sein Makro gut ist, braucht er nicht mehr. Ich nehme mal an, er kann ziemlich gut 1 Base spielen. Und er geht meistens zur richtigen Zeit raus. Ist schon die halbe Miete.

Naja, er baut halt n observer oder auch 2 scoutet damit, baut passende Konter und rückt dann, ja, rechtzeitig aus^^

einfache und effektive spielweise

Benutzeravatar
Pok1990
Ultralisk
Beiträge: 1164
Registriert: 04.01.2009, 18:59
Liga 1vs1: Platin
Liga 2vs2: Diamant
Mainrace: Terraner
Wohnort: Nähe Berlin

Re: Zerg erheblich schwieriger zu spielen?

Beitrag von Pok1990 » 24.09.2010, 18:24

naja ich sags mal so...

ich spiele mit Terra in Platin und hab Durchschnitt APM von 70+

mein kumpel spiel Toss... er hat rund 30 AMP


jetzt könnt ihr sagen bla bla du klickst zu viel er macht nur Intelligentere Klicks.. HAHA ...

mag sein das er vlt intelligentere Clicks macht ABER ich mache auch nur klicks die Nötig sind...

und er is mir Ebenbürtig ..

Toss sind das VOlk wo sich... wie soll ich das beschreiben... sicherlich kann man mit viel apm dort viel holen aber selsbt wenn die Apm bei Toss sinken sollte sinkt die Effektivität der Armee nicht so stark wie bei Terra ODER Zerg...

Zerg is nochmal Extremer denke ich weil dort NOCH mehr gemacht werden muss als beim Terra...


diese spielsweise mit Onebase is ganz lustig hat mich auch schon einer umgepusht ^^

bloß gegen Obsis kann sich ein terra gut wehren... (turrets, Scan)
außerdem sollte ein Toss schon so wissen womit er es zu tun bekommt --> Marines-Marauder-Medivacs-(evtentuell Tanks-GHost Vikings)
was andres spiel ich nicht gegen toss is mir zu Riskant noch ^^

1Base klappt recht gut denk ich weil der Fokus halt nicht aufs Exen, sondern ein schnelles spiel geht... er Scoutet, kuckt welcher tech am besten wäre nimmt ein paar units aus dem tech pluss eine gatearmee und dann Pusht er den gegner um..

denke mal auch das er die erfahrung hat wie er mit den units umgehen muss und somit sind seine Pushes auch erfolgreich aber sollte da etwas schief gehen... dann steht er auf wackligem grund.. Keine Exe nicht geug geld um exe UND armee aufzustellen tja ... das kann ihm dann das spiel kosten.
Es gibt 10 Arten von Menschen auf der Welt, welche die Binärzahlen verstehen und Jene welche es nicht tun.

Bild

Serenguar
Zergling
Beiträge: 24
Registriert: 28.07.2010, 10:17

Re: Zerg erheblich schwieriger zu spielen?

Beitrag von Serenguar » 24.09.2010, 18:31

ich denke das hängt aber auch davon ab was man wie oft gespielt hat...

also protoss beneide ich persönlich irgendwie nicht... das ist auch nicht so einfach...

hab in der beta mal protoss gespielt... omg ständig wird man gerusht... der push mit collosi ist auch sehr schwer zu timen... richtig gut ist man nur wenn man ForceField gut beherrscht... aber das hab ich nie hinbekommen...

als natural born zerg finde ich das garnicht so schwer... das mit dem larven spawnen hat man irgendwann drauf... und dann kann man so krank viele einheiten pushen...

zerglinge sind einfach eine super einheit... mit der kann man ganz ganz viel machen wenn man weiß wie...

infestor + ultralisken ist sone geile kombi... fungal growth dann gute n8 ^^

oder was auch geil ist wenn man am anfang ne menge gas spart irgendwo hidden ext un dann mit 4 gas mutas pumpt (minerals braucht man da ja kaum)... das sind so tolle sachen... außerdem hat man gg toss mit overlords+overseer tolle scoutmögichkeiten... man sieht quasi alles... dagegen der toss muss mit dem observern vorsichtig sein... sogbald ich was schimmern sehe gehts drauf... und observer sind nicht billig...

man muss als zerg aber schon anders denken und ticken ... protoss sind so statisch... wenn sie mit FF gut abgedeckt sind und die psi storms sitzen bzw die collosi gut stehen kann man nicht viel machen.... aber mach das erstmal... zerg sind verdammt schnell und können besser entscheiden wann sie einen kampf suchen und wann nicht...

Terraner halte ich noch für leichter zu spielen als die anderen beiden rassen... weil sies einfacher haben... trotzdem kann man gg terra gewinnen, aber wenn der terra die stärken des terraner voll nutzt dann wirds hart

Benutzeravatar
TheEvilEike
Zergling
Beiträge: 28
Registriert: 23.09.2010, 19:39
Wohnort: Da wo's Kriecher gibt

Re: Zerg erheblich schwieriger zu spielen?

Beitrag von TheEvilEike » 24.09.2010, 19:16

Ich stimme RorschachBlot zu, es kommt eher auf s macro als aufs micro an.
micro eher grob im gegensatz zu Terranern, wenn überhaupt dann nur mit hydras
Bild

http://www.youtube.com/user/TheEvilEike

Lurker in SC2! Ohh it came true!!!
Bild

GarfieldKlon
Moderator des Schwarmstocks
Moderator des Schwarmstocks
Beiträge: 4397
Registriert: 02.07.2007, 19:37
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Zerg
Wohnort: Hannover

Re: Zerg erheblich schwieriger zu spielen?

Beitrag von GarfieldKlon » 24.09.2010, 21:25

Jo, bei Zerg ist die Wirtschaft extrem wichtig, dann kaum was passieren, allerdings muss man auch aufpassen, das man nicht überrumpelt wird, durch einen Drop, den die Basis verteidgung der Zerg lässt doch zu wünschen übrig.

Das muss jetzt noch sein, weil es jetzt so super passt:
http://img525.imageshack.us/img525/1451 ... 234775.jpg
║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten --(◔̯◔)--
1334566890100

RorschachBlot
Berserker
Beiträge: 71
Registriert: 14.04.2010, 21:26
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Platin

Re: Zerg erheblich schwieriger zu spielen?

Beitrag von RorschachBlot » 24.09.2010, 21:45

GarfieldKlon hat geschrieben:Jo, bei Zerg ist die Wirtschaft extrem wichtig, dann kaum was passieren, allerdings muss man auch aufpassen, das man nicht überrumpelt wird, durch einen Drop, den die Basis verteidgung der Zerg lässt doch zu wünschen übrig.

Das muss jetzt noch sein, weil es jetzt so super passt:
http://img525.imageshack.us/img525/1451 ... 234775.jpg

Ich LIEBE dieses Pic ;)

RorschachBlot
Berserker
Beiträge: 71
Registriert: 14.04.2010, 21:26
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Platin

Re: Zerg erheblich schwieriger zu spielen?

Beitrag von RorschachBlot » 24.09.2010, 21:56

Hier mal ein interessantes kurzes Game: Steppes of War, ein Protoss versucht einen 10 FOOD 2-Gate Zealot Rush, die Gateways und Pylonen direkt VOR meinem Choke. Das Game ist heute gespielt worden also post-Balance Patch. Ich bin nicht in Panik geraten, sondern habe einfach nur brav Drohnen gepumpt. Okay, vielleicht war die Basisdefense einwenig zuviel. Aber es war eindeutig das Makro, das entschieden hat und weniger irgendwelche Micro Tricks.

Er ist dann auf Void Rays gegangen. Er ist in der Goldliga. Nach diesem Spiel hatte ich eher das GEfühl, dass Protoss die schwächere Rasse ist.






http://rapidshare.com/files/421049330/A ... .SC2Replay

Benutzeravatar
Zniper
Space-Marine
Beiträge: 56
Registriert: 04.08.2010, 22:26
Liga 1vs1: Platin
Wohnort: Ehingen (Donau)

Re: Zerg erheblich schwieriger zu spielen?

Beitrag von Zniper » 24.09.2010, 22:21

hab auch protoss gespielt war ziemlich erfolgreich wollte dann unbedingt zerg spielen da ich sie einfach viel geiler fand/finde und hab den umstieg auch erst nach 10 spielen oder so geschafft und es ist halt jetzt extrem geil weil ich jetzt fast doppelt so gut bin wie mit toss also ist schon geil.
Bild

Zerg Rulez

Benutzeravatar
TheEvilEike
Zergling
Beiträge: 28
Registriert: 23.09.2010, 19:39
Wohnort: Da wo's Kriecher gibt

Re: Zerg erheblich schwieriger zu spielen?

Beitrag von TheEvilEike » 25.09.2010, 13:25

kommt wirklich drauf an gegen wenn man spielt, Terran vs toss hab ich gewonnen Zerg vs toss hab ich verloren. dass problem ist, dass man bei Zerg leicht seine larven verbrätt und dann keine hat um, in meinem fall hydras (anti-air), zu bauen.
hab mich aber auch nicht wirklich schlau verhalten und zuwenig expanded, davon hängt nähmlich sehrviel ab
Bild

http://www.youtube.com/user/TheEvilEike

Lurker in SC2! Ohh it came true!!!
Bild

Benutzeravatar
Shrodo
Adler
Beiträge: 169
Registriert: 16.05.2010, 20:43
Liga 1vs1: Meister
Wohnort: Karlsruhe

Re: Zerg erheblich schwieriger zu spielen?

Beitrag von Shrodo » 25.09.2010, 17:14

Das Toss schwieriger zu spielen ist kann man net so einfach sagen. du musst zerg die ganze zeit macroen und kannst net wie toss mal ne weile energiesaven und dann 3boosts rausdrücken.
als toss musst eh erst gut mit ff sein wenn die armeen groß werden. am anfang sind ff einfach imba und zugleich einfach einzusetzen.

zerg sind denk ich grundsätzlich die am schwersten zu spielende rasse, weil du ständig larven/creep machn musst, deine hydren ohne creep absolut nutzlos sind, und dich zwischen sammlern/kriegern entscheiden musst, der großteil deiner einheiten nur gegen leichte ziele gut sind und roaches eh gegen gefühlt alles abkacken
Bild

Antworten