Alternative Methode zum Sammeln ?

Alle Disskusionen die zur Brut gehören, kommen hier rein.

Moderatoren: Exekutor[NHF], Deathwing, GarfieldKlon, G A F, SaVi

mattman
Sonde
Beiträge: 10
Registriert: 29.12.2007, 18:44

Alternative Methode zum Sammeln ?

Beitrag von mattman » 29.12.2007, 19:08

Hallo, ich bin neu hier!


Ich frage mich, ob man als Zerg die Möglichkeit haben wird, einen Nydus-Wurm zum Mineralienfeld zu setzen durch den man dann die Drohnen zum sammeln schickt.
Das hätte nämlich mehrere Vorteile: zum einen erspart man sich die Kosten für ein weiteres Hauptgebäude; zum anderen könnte man sich im Falle eines Angriffs schnell zurückziehen oder man könnte sich leichter verteidigen.
In SC1 ging das nicht, weil man den nicht vorhandenen Kriecher brauchte, aber in SC2 kann man den ja (theoretisch) überall hinsetzen.

Damit diese Strategie funktioniert, ist es nötig, dass der Wurm permanent dableibt und nicht nach x Minuten (warum auch immer) verschwindet und dass die Drohen auch schlau genug sind, den Wurm zu nutzen (wovon ich jetzt allerdings mal ausgehe)

soooo... jetzt kommt ihr: Wird das so möglich sein und was haltet ihr davon?

A-Knopf
Moderator in Rente
Moderator in Rente
Beiträge: 3590
Registriert: 10.07.2007, 18:04
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Random
Wohnort: Hamburg

Beitrag von A-Knopf » 29.12.2007, 19:59

Erstmal willkommen im Forum

Die Idee an sich finde ich echt gut, das ist echt mal eine andere Methode den Wurm zu nutzen. Allerdings finde ich es garnicht so schlimm, dass man pro Exe ein Hauptgebäude bauen muss, schließlich braucht man eh jede Menge von den Dingern um schnell genug Einheiten produzieren zu können. Allerdings wäre der Verlust einer "Exe" bei dieser Methode wohl günstiger und man könnte so mehr Risiko eingehen und z.B. die orangenen Mineralien schon früh im Spiel abbauen.

die Drohen auch schlau genug sind, den Wurm zu nutzen (wovon ich jetzt allerdings mal ausgehe)
Ich würde eher vom Gegenteil ausgehen. Schließlich ist "Schlucken und Ausspucken" quasi eine Fertigkeit des Wurms und muss demnach (wie fast jede Fertigkeit) manuell ausgeführt werden. Natürlich könnte man es so gestalten, dass Drohnen den Wurm automatisch benutzen, aber Blizzard will ja recht wenig Automatisierung (im Vergleich zu anderen Spielen) haben, damit es den Spielern nicht zu leicht gemacht wird.


Edit: Wo wir gerade beim Thema "Alternative Methode zum Ressourcen sammeln" sind:
Ich hatte eben eine Idee, wie man noch Mineralien und Gas abbauen könnte, ohne Drohnen einzusetzen. Das Hauptgebäude schlingt einen Tentakel um den Mineralienblock (jeder Mineralienblock braucht sein eigenen Tentakel, der wiederum Geld kostet) der diesen dann langsam auflöst und dem Schwarmcluster zuführt.
Vorteil: Es werden keine Drohnen benötigt, das spart Suplly.
Nachteil: Jedes Tentakel kostet Geld und es sollte auch langsamer gehen, als wenn es Drohnen machen.

Als möglichen Vorteil könnte man noch einbauen, dass das Gebäude mit jedem Tentakel ein paar HP dazubekommt.
Bild
"thumbs up to not thumbing up comments that ask for thumbs up"
- Random youtube.com comment

Benutzeravatar
Archaioss
Zergling
Beiträge: 12
Registriert: 30.11.2007, 19:22

Beitrag von Archaioss » 30.12.2007, 10:21

Ich finde deine idee auch gut, aber es könnte ja auch sein, dass der Nyduswurm nur eine "Einbahnstrasse" ist dass heisst, die Einheiten könnten durch den Nyduswurm aufs Schlachtfeld, aber nicht zurück.

zum Thema Alternative Abbaumathode:
im Protossvideo, gleich am Anfang, als die Phasenprismen ins Bild fliegen
sieht man unten am Boden so Maschinen die mit einem Laserstrahl (oder etwas ähnlichem) Mineralien abbauen. Zuerst habe ich gedacht das gehöre zur Karte das sei eine "Dekoration" so wie die werbeschilder oder Scheinwerfer, aber später fiel mir auf, dass auf der Minikarte, dort wo ich diese Maschinen gesehen habe, Ein Graues Quatrat ist dasselbe wie bei den Terranergebäuden neben der Protossbasis.
Es könnte also sein dass diese Maschinen die Ernter einer vierten, noch unbekannten Rasse sind, gegen die man in der Kampagne kämpfen muss?
oder ich habe mich einfach geirrt.

Archaioss

medli
Räuber
Beiträge: 739
Registriert: 27.11.2007, 18:21
Wohnort: Eine demolierte Forschungsstation im all

Beitrag von medli » 30.12.2007, 15:49

Tatsache,die dinger heissen Sonden und sind bei Protossspielern sehr beliebt ;)
viewtopic.php?t=514&start=225

Ich brauch noch Leute zum Rollenspielen weil mir momentan keine Ideen kommen alleine weiterzumachen^^

Exekutor[NHF]
Moderator der Stämme
Moderator der Stämme
Beiträge: 5724
Registriert: 07.07.2007, 14:33
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Protoss
Wohnort: Bremen

Beitrag von Exekutor[NHF] » 30.12.2007, 16:49

medli hat geschrieben:Tatsache,die dinger heissen Sonden und sind bei Protossspielern sehr beliebt ;)
Nein, das verwechselst du. Er meint nicht die Sonden, die die Rohstoffe beim Hauptgebäude abgeben sondern Maschinen (die sehr terranisch aussehen) und auf unzugänglichem Gebiet (meistens auf Klippen) an Kristallen rumschweißen.

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass das Gebäude einer vireten Rasse sind, das wäre zu gewöhnlich um Blizzards Muster zu entsprechen. Die vierte Rasse, auf die man evtl. in der Kampagne trifft, wird sich wohl ziemlich von den Terranern unterscheiden. Da waren die Gebäude noch viel zu ähnlich. Immerhin wäre das ja eine Mischung aus Zerg und Protoss und nichts von den Terranern (auch wenn die terranische Technologie genutzt wurde, um die Hybride zu analysieren und am Leben zu erhalten).

Ich habe eher zwei Vermutungen:
1. Es handelt sich hierbei einfach nur um ganz normales 'neutrales Gebäude', welches zur Verschönerung der Karte da ist und sonst keinen Zweck erfüllt.
2. Diese Maschinen produzieren einen steten aber geringen Fluss an Ressourcen und können vom Spieler genau wie das neutrale Observatorium eingenommen werden. Dadurch müssten die Spieler die Karte noch mehr in ihre Strategien einbeziehen und 'Mapcontrol' würde noch wichtiger werden.



Jetzt noch mal zu Thema selbst: Ich denke eher, dass der Nyduswurm so etwas ist wie der Droppod der Terraner. Die Zerglinge kamen zwar nach einander, was eher für eine Verwendung in Richtung der des Nyduskanals aus dem ersten Teil spricht, aber ich glaube eher, dass eine Hin- und Rückbewegung durch diesen Wurm nicht möglich sein wird.

Exekutor.
Martin: What is the advantage of being able to touch one's noes with the tongue?
Marie: I'm one step ahead of you in the evolution!

lord of the weed
Space-Marine
Beiträge: 49
Registriert: 15.09.2007, 10:38

Beitrag von lord of the weed » 30.12.2007, 22:50

naja du kannst ja mal ins battle.net froum posten und gucken was Xordiah drauf antwortet

medli
Räuber
Beiträge: 739
Registriert: 27.11.2007, 18:21
Wohnort: Eine demolierte Forschungsstation im all

Beitrag von medli » 31.12.2007, 06:23

Wo?WO?wwwooooooo?
Ich bin blind...mag jemand das mir auf nem Screenshot mit einem roten stift einkreisen?
viewtopic.php?t=514&start=225

Ich brauch noch Leute zum Rollenspielen weil mir momentan keine Ideen kommen alleine weiterzumachen^^

Exekutor[NHF]
Moderator der Stämme
Moderator der Stämme
Beiträge: 5724
Registriert: 07.07.2007, 14:33
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Protoss
Wohnort: Bremen

Beitrag von Exekutor[NHF] » 31.12.2007, 09:38

Schau dir den ersten Gameplaytrailer an, pausiere das Bild bei 12 Sekunden und du wirst sehen, dass rechts neben dem zweiten Phönix von links und unterhalb des linken Phasenprismas zwei Maschinen platziert sind. Diese arbeitern an Mineralien und scheinen diese abzubauen.

Das ganze hier als Screeenshot reinzustellen ist etwas kompliziert, da man ein extra Programm dafür bräuchte. Das letzte, welches ich hatte, hat dazu geführt, dass ich meinen PC formatiret habe, also bin ich damit etwas vorsichtiger :wink:

Wenn jemand gerade so ein Programm da hat, kann er ja evtl. die Stelle hier reinstellen, ansonsten musst du gucken, ob du es nach meinen Angaben im Video findest.

Exekutor.
Martin: What is the advantage of being able to touch one's noes with the tongue?
Marie: I'm one step ahead of you in the evolution!

medli
Räuber
Beiträge: 739
Registriert: 27.11.2007, 18:21
Wohnort: Eine demolierte Forschungsstation im all

Beitrag von medli » 31.12.2007, 10:02

tatsache...
viewtopic.php?t=514&start=225

Ich brauch noch Leute zum Rollenspielen weil mir momentan keine Ideen kommen alleine weiterzumachen^^

GarfieldKlon
Moderator des Schwarmstocks
Moderator des Schwarmstocks
Beiträge: 4397
Registriert: 02.07.2007, 19:37
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Zerg
Wohnort: Hannover

Beitrag von GarfieldKlon » 31.12.2007, 10:35

Ok, hier die besagte seltsame Maschine die irgendwie an den Mineralien hantiert :
(ist aber nur auf die schnelle per Screenshot gemacht)
Bild
║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten --(◔̯◔)--
1334566890100

medli
Räuber
Beiträge: 739
Registriert: 27.11.2007, 18:21
Wohnort: Eine demolierte Forschungsstation im all

Beitrag von medli » 31.12.2007, 10:55

Das gerät in seiner Hand sieht cool aus :D

Edit:Bittesehr,
Das teil sieht aus wie etwas Terranisches,allerdings hat es ja die selbe Farbe wie die Protoss.
Ist das ein hinweis auf eine Einheit mit Gedankenkontrolle? :roll:
Oder eine Einheit die sie garnicht zeigen wollten?
In dem fall würd ich sagen:Blizzard,blizzard,ihr solltet keine Einheiten in Videos packen,die garnicht vorgestellt werden...

Aber auf jeden fall und ohne ausweg werden wir Karune in der beziehung wohl ein wenig ausquetschen müssen,nicht wahr;)
Zuletzt geändert von medli am 31.12.2007, 13:32, insgesamt 1-mal geändert.
viewtopic.php?t=514&start=225

Ich brauch noch Leute zum Rollenspielen weil mir momentan keine Ideen kommen alleine weiterzumachen^^

Exekutor[NHF]
Moderator der Stämme
Moderator der Stämme
Beiträge: 5724
Registriert: 07.07.2007, 14:33
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Protoss
Wohnort: Bremen

Beitrag von Exekutor[NHF] » 31.12.2007, 12:42

medli hat geschrieben:Das gerät in seiner Hand sieht cool aus :D
Bitte etwas mehr auf das Thema bezogen und mit ein wenig Inhalt füllen, da du sonst die Threads anderer Benutzer unbrauchbar machst.

Danke,
Exekutor.
Martin: What is the advantage of being able to touch one's noes with the tongue?
Marie: I'm one step ahead of you in the evolution!

Flintenzwerg
Moderator des Kel-Moria-Kombinats
Moderator des Kel-Moria-Kombinats
Beiträge: 493
Registriert: 03.09.2007, 20:58
Liga 1vs1: Platin
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Terraner

Beitrag von Flintenzwerg » 31.12.2007, 14:01

Also irgendwie halte ich die Option, dass es sich dabei um ein simples, verschönernderes Doodad hält am wahrscheinlichsten.
Auf diesen kleinen Asteroid-Bruchstücken 2-3 Mineralien, ne Maschine und ein kleines Bauwerk sieht für mich am ehesten nach ner atmosphärischen Verschnörkelung als nach nem echten Gameplay-Feature aus.

mattman
Sonde
Beiträge: 10
Registriert: 29.12.2007, 18:44

Beitrag von mattman » 01.01.2008, 11:26

Ich würde auch sagen, dass es sich um ein Doodad handelt... spielt das Video mal bis zur 47. Sekunde: oben rechts kann man genau so ein Teil erkennen, das ins Nichts lasert :P

TI-84

Beitrag von TI-84 » 02.01.2008, 12:31

Ich glaube dass dass nur eine Verziehrung der Karte ist, wie schon geschrieben gibt es ja auch eine Maschine die ins nichts lasert, was man aber auch damit entkräften könnte das diese Maschinen Mineralien auf die Karte drauf-lasern, das sie sie also selbst erstellen. Allerdings haben diese Maschinen keine Markierung zu wem sie gehören(Blaue Farbe/Rote Farbe o.Ä.)

Antworten