[Einheit] Die Königin (Queen)

Alle Disskusionen die zur Brut gehören, kommen hier rein.

Moderatoren: Exekutor[NHF], Deathwing, GarfieldKlon, G A F, SaVi

Exekutor[NHF]
Moderator der Stämme
Moderator der Stämme
Beiträge: 5724
Registriert: 07.07.2007, 14:33
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Protoss
Wohnort: Bremen

Re: [Einheit] Die Königin (Queen)

Beitrag von Exekutor[NHF] » 07.06.2010, 08:25

Der größte Vorteil des Tumors ist immer noch, dass er sich selbst reproduzieren kann und nach der Aufbauphase unsichtbar ist. Das bedeutet nicht nur, dass man die ganze Karte damit eindecken kann (sie geben dabei auch nicht wenig Sicht, so dass man eine sehr schöne Mapkontrolle erhält) und im Kampf deutliche vorteile hat. Dafür braucht man nur 1-2 Turmore und je eher man die setzt desto eher hat man die Karte unter Kontrolle.

Der zweite Punt, der mit der Unsichtbarkeit einher geht, ist die Verwundbarkeit. Seine Overlords auf offenen Flächen überall auf der Karte zu verteilen ist relativ gefährlich und stattdessen einfach ein unsichtbares Gebäude zu platzieren deutlich kostengünstiger. Die Fähigkeit des Overlords kostet übrigens kein Mana und auch keine Ressourcen, es besteht halt einfach nur die Gefahr, den Overlord zu verlieren.

Je eher man also Queens baut, desto eher hat man einen leichten Anti-Air-Schutz sowie eine relativ gute Mapkontrolle sowie eine deutlich agilere Armee. Das erfordert natürlich einiges an Aufmerksamkeit, es bezahlt sich aber aus.

Dank der angesprochenen Fähigkeit, Larven zu erzeugen, gestaltet es sich auch relativ einfach für die Königin, den Zerg eine flexible Grundlage für das Erschaffen von Einheiten und Arbeitern zu geben.
Martin: What is the advantage of being able to touch one's noes with the tongue?
Marie: I'm one step ahead of you in the evolution!

Benutzeravatar
sockeee_ger
Berserker
Beiträge: 61
Registriert: 19.05.2010, 07:56
Liga 1vs1: Platin
Liga 2vs2: Platin
Wohnort: Chemnitz

Re: [Einheit] Die Königin (Queen)

Beitrag von sockeee_ger » 07.06.2010, 10:01

man darf bei dem creep auch nicht vergessen das terra und toss darauf nicht bauen können, ich setze bei mir immer einen tumor in die base das ich mein ganzen platou damit zuschleime... da bin ich relativ sicher vor proxy warpgate oder kaserne, bunker usw. dann habe ich auch rund um die basis sehr gute sicht.

im midgame habe ich auch oft schon freie exen eingeschleimt so das der gegner dort keine basis aufbauen kann ohne detektoren und dann dauert es auch nochmal bis der creep weg ist

ne idee ist auch ne queen in einen ovi zustecken zu den exen zufliegen dort mit dem ovi etwas creep zuerschaffen und mit der queen dann odrt einen tumor zu pflanzen...

da kommt der gegner ganz schön in schwierigkeiten vorallem wenn er spät ext und sich die ganze zeit eingebunkert hat... was aber in den höheren ligen ne frage von zeit sein wird die man bestimmt nicht hat ;)

auch kann man mit dem tumoren seine basis mit nem wallin versehen was ja sonst nicht möglich ist... wenn man durchwill kann man ja seine türme hochheben^^ aber weis nicht ob sich das wirklich lohnen würde

ich mag die queen auch wenn die gegen einen berserker abstinkt -.- aber ohne geht einfach nicht weil man fast nie genug larven hat^^

Benutzeravatar
Xyonon
Ultralisk
Beiträge: 1790
Registriert: 15.09.2008, 21:09
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Zerg
Wohnort: Schweiz

Re: [Einheit] Die Königin (Queen)

Beitrag von Xyonon » 07.06.2010, 10:15

Ja, die Queen ist mit Larven spawnen und Tumore pflanzen schon sehr nett. Die Idee mit der Queen und dem Overlord finde ich sehr interessant, werd ich mal probieren müssen.

Ich finde nur Schade an ihr, dass sie sehr sehr schwach ist. 2x 4 oder 9 Schaden ist wirklich wenig. Es wär schön wenn sie ihren Hive gegen 2 Bersis oder 4 Rines verteitigen könnte.

Am besten fände ich es, wenn sie mit T3 anstatt der Heilfähigkeit eine Defensive Fähigkeit bekäme. Oder den Heal durch nen AoE Heal ersetzen, wäre für die Ideale der Zerg sicher angebrachter.

Benutzeravatar
Pok1990
Ultralisk
Beiträge: 1164
Registriert: 04.01.2009, 18:59
Liga 1vs1: Platin
Liga 2vs2: Diamant
Mainrace: Terraner
Wohnort: Nähe Berlin

Re: [Einheit] Die Königin (Queen)

Beitrag von Pok1990 » 07.06.2010, 11:23

hmm man lönnte ja auf T3 nen Upgrade für die Qeen einführen ^^ XD wäre intressant. ^^ ich find die heilfähigkeit der Qween recht cool =) auch wenn man sie selten sieht die möglichkeit gibts und kann sehr fies sein im richtigen Moment
Es gibt 10 Arten von Menschen auf der Welt, welche die Binärzahlen verstehen und Jene welche es nicht tun.

Bild

Benutzeravatar
Mausis
Zergling
Beiträge: 24
Registriert: 06.05.2010, 22:53

Re: [Einheit] Die Königin (Queen)

Beitrag von Mausis » 07.06.2010, 11:25

Die offensiven Fähgkeiten der Queen sind imo perfekt gebalanced. Sie ermöglicht extrem früh eine Defensive gegen Luft und Boden. Stärker darf sie nicht werden, da man damit immun gegen frühe rushes wäre. Sie ist zudem keine (reine) Kampfeinheit! 2 Bersis (also reine Kämpfer) sind 200 Min & 4 PSI... sie müssen eine Queen locker zerhäckseln können, wenn sie nicht gekitet werden. Imo müsste sogar 1 Bersi reichen.

Eine defensive Fähigkeit hat sie: Eingraben! Der momentane heal ist schon sehr stark, wenn man ihn richtig einsetzt! Ein AoE heal wäre ein no-brainer... fast schon World of Warcraft like.

Benutzeravatar
S.Crispy
Ultralisk
Beiträge: 3184
Registriert: 21.12.2008, 18:17
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine

Re: [Einheit] Die Königin (Queen)

Beitrag von S.Crispy » 07.06.2010, 12:10

1 Zealot bzw 4 Zerglinge vernichten eine Queen ohne Probleme.
Durch ihre Reichweite und die Geschwindigkeit haben Fernkämpfer auch leichtes Spiel mit ihr.

Genauso wie ein Terra durch das Auslösen seiner Fähigkeiten(Scan, CDS) auf seinem HQ Ressourcen verliert durch den Ausfall eines Mule kann man auch sagen das ein Zerg bei jedem nutzen von Fähigkeiten der Queen(Tumor/Heal) und bei jeder Sekunde wo sich kein Spawn Larva auf einer Hatch befindet Einheiten verliert. Im Gegensatz zu Terra und Toss ist dieser Stau bei Zerg durch den CD nicht aufholbar.

Die hohe Reichweite des Luftangriffs ist wirklich schön. Ohne diese Möglichkeit wäre Zerg gegen early Air doch ein wenig schwach.
Die gesparten 150 Minse sind zudem auch sehr willkommen.
Indem man Crawler und andere Queens heilen kann ist man sogar *relativ* sicher obwohl wie bei Zerg üblich jeder Gegner in die Basis latschen kann. Aber besser kriegen wir das ja nicht hin hehehe.

Trotzdem hat die Queen auch viele Nachteile die weniger oft ins Auge gefasst werden.
Als reine Bodenverteidigung ist sie schlicht nutzlos. Eine weitere Hatch anstelle der Queen hätte mit ihrem dicken HP Polster für genug Zeit gesorgt entsprechend zu kontern.
Mehr Larven zu bekommen funktioniert nur mit entsprechend gutem Macro. Jeder weniger geübte Spieler sollte sich eine weitere Hatch bauen da man sich um diese nicht kümmern braucht.
Im Gegensatz zu einer Hatch kostet die Queen Supply. Natürlich hat man mit ihr einen Ressourcenvorsprung aber man wird eventuell auch zeigtleich in den Ressourcenlag getrieben.
Lord Spamalot/ Puddilax
Viper do detection to Overlord and Do the Herb a Derp dance, jelly ?

Benutzeravatar
Nathan
Dragoner
Beiträge: 315
Registriert: 01.06.2010, 07:23
Liga 1vs1: Platin
Mainrace: Zerg

Re: [Einheit] Die Königin (Queen)

Beitrag von Nathan » 07.06.2010, 18:48

Also wie genau funktioniert denn jetzt das mit dem Tumor ?
Sorry wegen der blöden Frage, habe keinen Beta-Key und kann es mir nicht wirklich vorstellen.

Setze ich einfach einen Tumor da hin wo ich ihn haben will und der Kriecher verbreitet sich darauf hin von dem Tumor aus ?
Und kann ich mit dem Tumor dann andere Tumore erschaffen ? Kann ich die dann auch hinsetzen wo ich will oder müssen die irgendwie in Verbindung zu dem ersten Tumor sein ?

PS. Tut mir echt leid, die Fragen sind ziemlich doof :D
Bild

Benutzeravatar
S.Crispy
Ultralisk
Beiträge: 3184
Registriert: 21.12.2008, 18:17
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine

Re: [Einheit] Die Königin (Queen)

Beitrag von S.Crispy » 07.06.2010, 18:57

Tumore können nur auf Kriecher plaziert werden. Die Königin muss dazu auch exakt an diese Stelle. Während seiner kurzen Bauphase ist der Tumor sichtbar danach rutscht er in den Untergrund und zählt als vergraben.
Der Tumor erzeugt in einem angezeigten Radius um den Tumor selbst Kriecher.
Nach einem kurzen CD kann jeder Tumor einmal einen weiteren Tumor plazieren.

Man wartet also ab bis der erste Tumor seinen Kriecher bis zum Maximun seines Radius verteilt hat und darf dann in einem bestimmten Umkreis um den Erzeuger-Tumor einen weiteren plazieren.
Dieser ist natürlich auch erstmal sichtbar daher kann man nicht unter der Nase des Gegners Kriecher erzeugen.

Praktisch an der Sache ist aber das man nur für sehr wenige Tumore Energie benötigt da der Großteil aus den Anfangstumoren entsteht.

Tumore bieten in ihrem Kriecherradius auch Sicht was sehr sehr wichtig ist. Der Gegner muss nun davon ausgehen das überall wo Kriecher ist der Zerg Bescheid weiß. Tumore bieten einen so großen Sichtradius das es sich lohnt diese anstelle von Overlords am Rand der Basis zu bauen.

Kriecher leuft keine Klippen hinunter daher wäre viel (Kriecher) verlohren wenn man ihn an einer Klippe ( oben) baut aber... wenn man danach einen Overlord *unten* Creep spucken lässt kann der Tumor (oben) den Kriecher unten erweitern und halten ohne das der Overlord noch gebraucht wird.
Das bedeutet das man Mithilfe von Overlords Tumore auch über Klippen plazieren kann.
Lord Spamalot/ Puddilax
Viper do detection to Overlord and Do the Herb a Derp dance, jelly ?

Benutzeravatar
Nathan
Dragoner
Beiträge: 315
Registriert: 01.06.2010, 07:23
Liga 1vs1: Platin
Mainrace: Zerg

Re: [Einheit] Die Königin (Queen)

Beitrag von Nathan » 07.06.2010, 19:19

Vielen Dank für die schnelle Antwort :)

Also ich muss sagen, dass mir die Queen von Tag zu Tag besser gefällt. Und ich glaube auch zu verstehen, warum sie recht oft gebaut wird.

Sehr schöne Einheit muss ich hier sagen. Imo nützlicher als die Queen in SC1.

Edit: und sie sieht besser aus !
Bild

Benutzeravatar
S.Crispy
Ultralisk
Beiträge: 3184
Registriert: 21.12.2008, 18:17
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine

Re: [Einheit] Die Königin (Queen)

Beitrag von S.Crispy » 07.06.2010, 19:48

Naja die Queen in SC1 konnte via Brütlinge sogar teure Einheiten wie Panzer, Goliath und Dragoner einfach zerplatzen lassen.

Mit dem Parasit hatte man auch einen sehr unauffälligen Spion den man nicht einfach vernichten konnte.
Besonders schlimm war noch vor BW wo es keinen Medic gab. Da war es wirklich sehr ärgerlich wenn man eine T3 Einheit verseucht hatte und der Gegner wusste da muss er nun mit Leben.

Mit *Einfangen* konnte sie unsichtbare Einheiten sichtbar machen und durch die schnelle Bewegung einen feindlichen Vormarsch effektiv verlangsamen.
Lord Spamalot/ Puddilax
Viper do detection to Overlord and Do the Herb a Derp dance, jelly ?

Benutzeravatar
Pok1990
Ultralisk
Beiträge: 1164
Registriert: 04.01.2009, 18:59
Liga 1vs1: Platin
Liga 2vs2: Diamant
Mainrace: Terraner
Wohnort: Nähe Berlin

Re: [Einheit] Die Königin (Queen)

Beitrag von Pok1990 » 07.06.2010, 22:46

und sie konnte Fliegen... °.°

^^

ich find es aber okay was sie aus ihr gemacht haben, coole Casterunit ^^
Crispy hat das schon sehr schön auf den Punkt gebracht ^^
Es gibt 10 Arten von Menschen auf der Welt, welche die Binärzahlen verstehen und Jene welche es nicht tun.

Bild

Benutzeravatar
TomDe
Ultralisk
Beiträge: 1521
Registriert: 22.03.2009, 00:31

Re: [Einheit] Die Königin (Queen)

Beitrag von TomDe » 24.06.2010, 12:03

Larven:
Also die Larvenfähigkeit der Königin ist total super. Da sind wir uns ja denke ich alle einig?!

Tumor:
Vor der Beta war ich zum Tumor wesentlich kritischer eingestellt. Mitlerweile muss ich sagen, dass der Scoutvorteil und Geschwindigkeitsvorteil durch den Tumor schon gleichwertig mit den Larven ist. Das einzige was man halt echt ändern könnte wäre die Optik des Tumors. Vielleicht sollte man aus ihm auch nach wie vor einen Heiltumor machen, der halt nur Gebäude heilen kann, dafür aber wie ein pulsierendes Herz aussieht, anstatt unsichtbar zu sein. Aber naja, das ist auch nur so eine Idee.
Finde den Tumor so wie er ist okay, auch wenn er nicht ganz meinen Vorstellungen entspricht.

Heilen:
Die Heilfähigkeit finde ich aber nach wie vor ziemlich unnütz.
Sie sollte durch ein unsichtbares Netz ersetz werden, jenes die Queen platzieren kann. Vielleicht sogar von einer gewissen Distanz aus.

Beschreibung:

Wenn Einheiten in dieses Netz kommen, werden sie festgehalten.
Sobald eine Einheit ins Netz kommt, besteht das Netz noch 10 Sek. oder so und verschwindet dann. Das soll dazu dienen, damit das Netz auch wirklich mehrere Einheiten festhalten kann, aber die erste Einheit auch nicht zu lange festgehalten wird.
Somit würde die erste Einheit, die in das Netz reinläuft, die vollen 10 Sek. festgehalten werden und die anderen Einheiten, die kurz danach reinlaufen eben nur 9 oder 8 Sek.
Der Radius des Netzes soll aber nur 1 oder so sein.

Diese Fähigkeit würde die Queen in der Verteidigung effektiver gestalten.
Das Netz muss natürlich aufgedeckt werden, wenn man es zerstören will und viel HP hat es natürlich auch nicht. Wäre gegen Harasser auch eine ziemlich coole Waffe und somit durchaus gleichwertig zum Tumor und den Larven.

Benutzeravatar
Shrodo
Adler
Beiträge: 169
Registriert: 16.05.2010, 20:43
Liga 1vs1: Meister
Wohnort: Karlsruhe

Re: [Einheit] Die Königin (Queen)

Beitrag von Shrodo » 24.06.2010, 12:55

das mit dem netz find ich nice... dann hat man halt ne rushabwehr, da man ja auch keine wall-in hat wie tos oder terra. aber dafür müsste man dann den tumor als upgade auf den bau stecken, das man erst techen muss bevor man tumore hat... queen wird wegn larven und antiair trotzdem noch gebaut werden. oder man gestaltet das netz so wie das netz der queen aus SC:BW(also dieser grüne schleim)
Bild

Benutzeravatar
TomDe
Ultralisk
Beiträge: 1521
Registriert: 22.03.2009, 00:31

Re: [Einheit] Die Königin (Queen)

Beitrag von TomDe » 24.06.2010, 13:16

Tumor und Larven sollten auf jeden Fall im Standartrepoirtar der Queen sein, aber die Netzfähigkeit könnte ein Upgrade auf T1 in der Brutstätte sein. Da wo Burrow in SC:BW vorher war.

Somit könnte man sich direkt auf Harasses vorbereiten, indem man diese Fähigkeit entwickelt, aber man muss dafür halt schon 50 min/ 50 gas oder 100 min / 50 gas oder 100 min / 100 gas ausgeben. Diese Netzfähigkeit wäre ja auf T1 sehr mächtig, weil das Netz unsichtbar ist.

Deswegen wäre das Netz sogar auf T2 auch noch vollkommen okay, auch wenn man zu dem Zeitpunkt vielleicht nicht mehr so harrassed. Auch ohne Harrass wäre das Netz noch ziemlich gut in der Defense, besonders wenn man später viele Königen hat und man ganze Eingänge mit Netzen zuhauen kann. Ohne die richtige Aufklärung kann dem Gegner das schon viele Einheiten kosten.

Natürlich steht diese Fähigkeit auch in der Konkurenz zu Fungal Growth.

Benutzeravatar
Shrodo
Adler
Beiträge: 169
Registriert: 16.05.2010, 20:43
Liga 1vs1: Meister
Wohnort: Karlsruhe

Re: [Einheit] Die Königin (Queen)

Beitrag von Shrodo » 24.06.2010, 13:43

naja fungual growth macht auch dmg, und is mobiler einsetzbar, weil der infestor nicht ganz so ne schnecke wie die queen ist...

finde das wenn man der queen so ne netzfähigkeit geben würde, man dafür eine der jetzigen fähikeiten delayen muss, sonst is die queen doch zu stark... und der larven kannst net wegnehmen mMn... also bleibt nur tumor... reicht doch einfach wenn tumor erst freigeschaltet wird sobald der bau da is.. also so ähnlich wie beim baumenü wo man erst den sporecrwaler baun kann wenn die evo-chamber da is
Bild

Antworten