Forschung - Was lohnt sich?

Diskussion über die Kampagne und Singleplayer (Co-Op gegen K.I.). Achtung Spoilergefahr!

Moderatoren: Exekutor[NHF], Deathwing, GarfieldKlon, G A F, SaVi

Benutzeravatar
Bliitz
Zergling
Beiträge: 28
Registriert: 11.09.2010, 10:35
Liga 1vs1: Gold
Liga 2vs2: Platin

Forschung - Was lohnt sich?

Beitrag von Bliitz » 30.09.2010, 22:20

Hallo,

was erforscht ihr in der Wings of Liberty Kampagne immer so? Was lohnt sich und auf was kann man gut verzichten?

Gibt es vielleicht irgendwo eine Art Empfehlungsliste? Würde mich interessieren ob ich mich schon immer für das Sinnvollere entscheide.

Protoss 5 - Hier entscheide ich mich für den Angriff
Protoss 10 - Da ist es schwierig (orbitale Depots oder 25% schnelleres Gas), ich hab mich bis jetzt immer für die Depots entschieden, kluge Wahl?
Protoss 15 - Automatisierte Raffinerie oder 2 WBFs gleichzeitig? Meine Wahl fiel immer auf die Raffinerie
Protoss 20 - Raven oder Forschungsschiff: Forschungsschiff ist hier meine Wahl. Einfach super hilfreich in späteren Missionen wie z.B. "Schlund der Leere"
Protoss 25 - Tech-Reaktor oder Orbitalschlag. Hier fällt meine Wahl auf den Tech-Reaktor.

Zerg 5 - Bunker mit Geschütz oder befestigter Bunker? Da ist wieder die Frage Angriff oder Abwehr, hab mich auch hier für den Angriff entschieden.
Zerg 10 - Planetare Festung oder Infernoturm. Nun, eine planetare Festung ersetzt möglicherweise eine Satellitenfestung oder? Von daher war meine Wahl immer der Flammenturm.
Zerg 15 - Predator oder massives Transportschiff? Ist dieses Transportschiff denn nötig. Also ich hab immer den Predator genommen bis jetzt.
Zerg 20 - Regenerativer Biostahl oder Abwehr/Angriff +100? -> Regenerativer Biostahl
Zerg 25 - Schwarm-Gedankenemulator oder Psi-Disruptor? Hmm... zweiteres ist meine Wahl. Die bessere?

Wie sieht's bei euch aus?

Marinosso
Space-Marine
Beiträge: 34
Registriert: 23.02.2010, 01:39

Re: Forschung - Was lohnt sich?

Beitrag von Marinosso » 30.09.2010, 23:39

HalloBliitz
welche forschung du nimmst is im endeffekt ziemlich egal allerdings
hat man in manchen situationen (besonders für die Erfolge) bei einigen sachen einen deutlichen vorteil:

Protoss 5: Habe mich auch hier für den angriff entschieden da einheiten wie Marines die ohnehin schon sehr schnell angreifen nochmal durchstarten besonders in der allerletzten mission hilfreich
Protoss 10: Auf jedenfall depots auch hier erwähne ich die letzte mission da man dort echt wenig zeit zum aggieren hat spart man damit sau viel zeit und kommt eigentlich nie zum Supplyblock
Protoss 15: Hier empfehle ich die 2 wbf allein aus dem grund da man gerade an anfang jeder mission unmengen von zeit Spart da sind die 3 wbf die man in die Raffernerie hineintut sogar schon mit drin ;) ausserdem falls eine base von dir weggebasht wird kannst du dich schneller wiederaufbauen.
Protoss 20: Forschungschiff klare sache, Raven is nur eine Harass einheit die man in der Kampagne eh vergessen kann
Protoss 25: Unbedingt Orbitalschlag! Da ist der erfolg wo du alle überlebende auf Char retten musst ein Kinderspiel! ausserdem sparst du dir evtl gefährliche laufwege Probiers einfach aus und du wirst die vorteile erkennen.

Zerg 5: Egal was
Zerg 10: Ich nahm Planetare festung damit kannst du dich super in der allerletzten mission verteidigen, Flammentürme sind zwar auch nett halten aber karrigan bei weitem nich so gut auf.
Zerg 15: Egal was ist beides müll
Zerg 20: Biostrahl besonders gut in verbindung mit Söldnern oder vielen kreuzern/banshees (der eine erfolg einheiten mit getarnten Banshees besiegen hat mir dort den hintern gerettet)
Zerg 25: Das verlansamen bricht jedem Zerg das genick ich hab mich selbst gewundert wie meine Marines nen Batzen davon mit Hit&run ausschalten konnten
Gedankenemulator bringt meiner ansicht echt zu wenig für den preis

Hoffe ich konnte helfen

Benutzeravatar
Douke
Space-Marine
Beiträge: 39
Registriert: 21.04.2010, 23:34

Re: Forschung - Was lohnt sich?

Beitrag von Douke » 01.10.2010, 01:25

Zerg 5 - Geschütz
10 - Festung
15 - Transportschiff, eig. wayne
20 - Reaktoren(gut in verbindung mit Forschungsschiff)
25 - Disruptor(sehr gut in letzter Mission;allg. für Verteidigung)

Protoss 5 - Angriff
10 - Gas(früher einheiten bauen)
15 - 2 WBF´s(sehr gut am start)
20 - ganz klar Forschungsschiff mit Reparaturstrahl, gut in Verbindung mit BC´s, sparst dir dann auch Biostrahl(der sowieso viel langsamer heilt)
25 - ganz klar Tech-Reaktor,pushed Produktion enorm

Benutzeravatar
Bliitz
Zergling
Beiträge: 28
Registriert: 11.09.2010, 10:35
Liga 1vs1: Gold
Liga 2vs2: Platin

Re: Forschung - Was lohnt sich?

Beitrag von Bliitz » 01.10.2010, 09:24

Echt lustig zu sehen wie die Meinungen auseinandergehen.

Du hast recht, Martinosso, mit Orbitalschlag wäre der Erfolg auf Char wohl echt ein Leichtes gewesen. Aber na ja, dann kann ich ja jetzt sogar noch stolzer drauf sein, dass ich das auch ohne diesem geschafft hab ;-)

Und was die Planetare Festung angeht. Ihr seid ja beide dafür, aber ich hab da so meine Bedenken. Ich meine so eine Festung bringt’s doch auch nur wenn sich Gegner direkt vor der Basis befinden oder? Und wann ist das schon mal der Fall? Und selbst wenn das mal der Fall ist, ist doch sicher eh alles schon zu spät oder? Oder funktioniert die Festung anders als bei Online-Duellen?
Dann kommt noch dazu, dass die Festung nicht abheben kann. Stell ich mir bei Schlund der Leere und Supernova ziemlich unpraktisch vor.

Das mit dem Abheben ist auch mein Argument für die automatische Raffinerie. Denn die arbeitet alleine, da braucht man nicht mal ne Kommandozentrale. Hebt die also ab, wird trotzdem noch Gas produziert.


Bitte um Stellungnahme :-)

Exekutor[NHF]
Moderator der Stämme
Moderator der Stämme
Beiträge: 5724
Registriert: 07.07.2007, 14:33
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Protoss
Wohnort: Bremen

Re: Forschung - Was lohnt sich?

Beitrag von Exekutor[NHF] » 01.10.2010, 09:36

Ich habe ohne die Planetare Festung gespielt, da man dann automatisch mit einer Satellitenzentrale startet (ich habe die andere Variante noch nicht getestet, man müsste dort dann aber ja mit einem normalen CC starten und es ausbauen können). Das finde ich so vorteilhaft, dass ich die andere Variante lieber gleich ganz weggelassen habe. Außerdem hat man mit dem Flammenturm eine Verteidigungsoption, die keine Nahrung verbraucht (genauso wie Bunker mit automatischen Geschützen).
Martin: What is the advantage of being able to touch one's noes with the tongue?
Marie: I'm one step ahead of you in the evolution!

Benutzeravatar
Sweetlemonade
Feuerfresser
Beiträge: 107
Registriert: 27.02.2010, 22:50

Re: Forschung - Was lohnt sich?

Beitrag von Sweetlemonade » 01.10.2010, 10:50

die orbitalen depots finde ich unnütz. Man muss halt abschätzen wann man ein Depot brauch. Die Planetare Festung ist im letzten level hilfreich, wenn man sich dafür entscheidet die eingänge mit CC´s zu blocken. der Kommandozentralenreaktor hilft enorm, man kann blitzschnell seine eco aufbauen. Den Predator find ich eher unnütz. Verreckt zu schnell und zu teuer. Ich hab immer den transporter genommen weil mir die medivacs im Moebius Faktor - level zu wenig ausgehalten haben

Benutzeravatar
Xyonon
Ultralisk
Beiträge: 1790
Registriert: 15.09.2008, 21:09
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Zerg
Wohnort: Schweiz

Re: Forschung - Was lohnt sich?

Beitrag von Xyonon » 01.10.2010, 11:30

Die Geschütztürme finde ich totaler schwachsinn. Ich meine guckt doch mal wie ewig die auf einen Ling ballern... Lieber wesentlich mehr HP für die Bunker. 6 Schaden ist einfach grottig.

Kann es sein, dass die PF nicht gleich der im MP ist?

Benutzeravatar
Thane
Space-Marine
Beiträge: 49
Registriert: 25.09.2010, 19:30
Liga 1vs1: Platin
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Protoss

Re: Forschung - Was lohnt sich?

Beitrag von Thane » 01.10.2010, 12:36

Ja der Schaden von diesen Angriffsbunkern ist lächerlich, wenn man dazu den vergleich der Flammentürme hat, die einfach mal nur der hammer sind wie die alles wegbrutzeln, muss man eigentlich nicht lange nachdenken^^
Diese komische wächter-Mietze katze habe ich bleiben lassen, den transporter fand ich bei weitem cooler und effektiver!

Benutzeravatar
KriegsHeerr
Space-Marine
Beiträge: 40
Registriert: 13.08.2010, 08:13
Liga 1vs1: Bronze
Liga 2vs2: Bronze

Re: Forschung - Was lohnt sich?

Beitrag von KriegsHeerr » 01.10.2010, 12:49

Die besten Einheiten waren in der Kampagne der Adler zum Mienen legen und die fliegende Kugel um Mech EInheiten zu heilen. Sehr schade das der Adler nicht im Multiplayer zur verfügung steht.
Mein Battlenet Name: Kriegsherr
Rasse: Zerg

Benutzeravatar
Yamii
Zergling
Beiträge: 24
Registriert: 23.08.2010, 14:24

Re: Forschung - Was lohnt sich?

Beitrag von Yamii » 01.10.2010, 12:55

KriegsHeerr hat geschrieben:die fliegende Kugel um Mech EInheiten zu heilen.
wie geil is das denn :D die fliegende kugel :D

Benutzeravatar
Thane
Space-Marine
Beiträge: 49
Registriert: 25.09.2010, 19:30
Liga 1vs1: Platin
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Protoss

Re: Forschung - Was lohnt sich?

Beitrag von Thane » 01.10.2010, 12:58

@Kriegsheerr: Am besten wir geben den terras gleich noch den tech-reaktor und selbst produzierende raffinerien...

ryan
Schleicher
Beiträge: 215
Registriert: 16.08.2010, 23:58

Re: Forschung - Was lohnt sich?

Beitrag von ryan » 01.10.2010, 13:25

Thane hat geschrieben:@Kriegsheerr: Am besten wir geben den terras gleich noch den tech-reaktor und selbst produzierende raffinerien...
Naja, die insta depots und riesentransporten könnten wir dann schon gleich dazunehmen.
Bild

Benutzeravatar
Yawe
Hydralisk
Beiträge: 125
Registriert: 11.02.2008, 14:08
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Zerg

Re: Forschung - Was lohnt sich?

Beitrag von Yawe » 01.10.2010, 14:49

Also beim ersten Durchspielen auf Schwer habe ich so ziemlich alles genau umgekehrt gemacht als beim letzten Durchspielen auf Brutal ;) außer paar grundlegende sachen, deshalb kann ich genauer sagen was effektiver war und was nicht...

Protoss 5 - ist eigtl. egal, auf brutal war die verteidigung aber ne gute wahl, BCs haben danach einfach ultra viel Leben, grade in Schlund der Leere echt ein Hit ;)
Protoss 10 - Habe ich letztendlich dann auch das Gas genommen, wenn man sich wie im Multiplayer bisschen auf die Versorgung konzentriert sollten da keine großen Defizite auftreten
Protoss 15 - habe ich dann die Raffinerie am Ende genommen, einfach lässig wenn man ohne CC mal mitten auf der map 2 Raffinerien baun kann :D und arbeiter spart das ganze auch, wodurch die ecco stabil bleibt
Protoss 20 - Forschungsschiff, einfach praktischer wegen Heal, und Bestrahlung ist manchmal auch ziemlich geil :D
Protoss 25 - Tech-Reaktor, einfach superschnelle Produktion! In welcher Mission muss man schon seine Units direkt an die Front schicken?!

Zerg 5 - Der Falkenturm bringt n scheiß mit seinem läppischen Angriff, da sind die 150(?) zusätzlichen HP wesentlich besser
Zerg 10 - Planetare Festung, brauchte ich aber eh nur im letzten Level, aber den Inferoturm brauchte ich nie, n Bunker mit 2-3 Firebats macht das eigentlich auch...
Zerg 15 - Transportschiff braucht man eigtl. nur in der Mission Möbius-Faktor, den Predator brauchte man allerdings garnie, von daher völlig egal.
Zerg 20 - Da die Heilrate vom Biostrahl auch nicht sooo der Burner ist habe ich den +100 Energie-Bonus genommen, bringt sauviel wenn man mal genauer drüber nachdenkt, grade für Banshees, BCs, Wraith und Ghosts/Phantome
Zerg 25 - Psi-Disruptor, einfach super praktisch, der Gedankenemulator hab ich zwar wirklich nie probiert, aber um mal alle 10 minuten nen ulli zu controlen... dann lieber den Disruptor der die ganzen Zerglingmassen aufhält ;)
Bild

Benutzeravatar
B.L.U.B.B.E.R.
Ultralisk
Beiträge: 1020
Registriert: 10.09.2008, 15:35
Wohnort: Brücke eines Schweren Kreuzers

Re: Forschung - Was lohnt sich?

Beitrag von B.L.U.B.B.E.R. » 02.10.2010, 13:46

Protoss 5 - Angriff
Protoss 10 - Da ich nie Gasprobleme hatte hab ich immer Orbitaldepots genommen
Protoss 15 - WBF Produktion, hat imo mehr nutzen da man nicht nur pro Raffinerie 3 WBFs spart, sondern immer nen bonus hat.
Protoss 20 - Forschungschiff, mech healer was will man mehr.
Protoss 25 - Tech-Reaktor, der Produktionsbonus ist einfach heftig, zudem gilt er für alle ProdGebäude und nicht nur für Infanterie.

Zerg 5 - HP-Upgrade, spart einem en haufen Bunker neu zu baun.
Zerg 10 - Inferno Turm, PFs sind relativ unnütz aber en paar Flammenwerfer türme kan man immer gebrauchen.
Zerg 15 - Transportschiff, macht so Missionen wie "Halsabschneider" extrem einfach, viele Einheiten einladen, neben Ziel ausladen, Ziel zerstören.
Zerg 20 - Regenerativer Biostahl
Zerg 25 - PSI-Disrupot, der ist einfach um welten besser.
I don't wanna step on anybodies beliefs, but... well, here we go!
"I Baked you a Pie!" "Oh Boy, what flavor?" "PIE FLAVOR!"

Tsamoht
Sonde
Beiträge: 1
Registriert: 25.01.2013, 18:58
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine

Re: Forschung - Was lohnt sich?

Beitrag von Tsamoht » 25.01.2013, 19:26


Hallo ich finde
Protass 5 hab bis her immer angriff
Protoss 10 ich neme da das gas weil ich mich später für bei
Protoss 15 für die 2 WBFs entscheide
Protass 20 da waren sich ja alle einig ich sehe das genauso FORSCHUNGSSCHIFF
Protoss 25 da ist einfach Tech Reaktor mein Favorit z.b wenn man Schwere kreutzer
arme machen wil einfach pervect Orbital bracht man nicht

Zerg 5 Verteidigung ,die Türme sind so schwach und man kann keine luft angreiffen
Zerg 10 ich hab bissher infernoturm genomen aber ich glaube manche einwende hir
haben meine meinung geändert
Zerg 15 Transborter in der missi Möbius Factor sind die ein Traum
Zerg 20 ich empfele spitzaleinheiten ist einfach weil ich viel mit denen arbeite
Zerg 25 viele haben PSI gesagt ich habe bei meinem ersten mal kampane den genommen (niewieder) :shock: die reichweite ist zu nidrig
Gedanken kontrolle fand ich richtig geil du bast 5 von denen und kanst bei einem angriff
einfach mal den ultralisten DAUERHAFT (ich glabe viele mögen den nicht weil die denken man hat die einheiten nicht dauerhaft oder nur in einem bestimten radius , das ist nicht so du sparst dir enorm trupen Produktion ) einnemen und stumpf die arme die angreifft
töten den ultralisten einfach dan mit sani heilen das ganze ein paar mal und ultralisten
arme in der terra kampane

Antworten