[Einheit] Träger

Diskussionen über das technisch überlegene Volk in Starcraft 2

Moderatoren: Exekutor[NHF], Deathwing, GarfieldKlon, G A F, SaVi

lord of the weed
Space-Marine
Beiträge: 49
Registriert: 15.09.2007, 10:38

[Einheit] Träger

Beitrag von lord of the weed » 05.10.2007, 14:48

http://eu.starcraft2.com/features/protoss/carrier.xml

der carrier is endlich da^^da lässt der nächste Q&A bestimtm auch ncht länger aufsich warten^^
+
Bild von weiblichen protoss..
http://starcraft2.4fansites.de/screenshots_1120.html

/Edit by Telias
Ich hab mir erlaubt deine Links zu aktualisieren. Von koreanisch auf deutsch ;)

Benutzeravatar
Arazno
Space-Marine
Beiträge: 55
Registriert: 16.07.2007, 07:37

Beitrag von Arazno » 05.10.2007, 15:13

Oh man ich wär ja nie arauf gekommen auf der koreanischen seite zu gucken^^
Awaken my Child and ingrase the glory that in joy
goodlite know that I am the Overmind the eternal will of the swarm and that you have benn createted
to surve me

GarfieldKlon
Moderator des Schwarmstocks
Moderator des Schwarmstocks
Beiträge: 4397
Registriert: 02.07.2007, 19:37
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Zerg
Wohnort: Hannover

Beitrag von GarfieldKlon » 05.10.2007, 15:54

Also Lord of the Weed muss mir mal echt seinen Trick verraten wie er so schnell an diese Infos rankommt.


Update: Nun ist die Seite auch offiziell drin ;-)

Hier die deutsche Seite:
http://eu.starcraft2.com/features/protoss/carrier.xml
Träger dienen den Kommandeuren der Protoss-Flotte als Operationsbasen. Mit ihrer schweren Bewaffnung und starken Schilden sind die Trägerschiffe der Protoss in der Lage, jede feindliche Blockade zu durchbrechen, indem sie Schwärme von automatisierten Abfangjägern zur Bekämpfung wichtiger gegnerischer Ziele entsenden. Diese manövrierfähigen und vollständig computergesteuerten Drohnen vernichten feindliche Jägerformationen innerhalb kürzester Zeit, während sie langsamere gegnerische Bodenziele mit schlagkräftigen Plasmabomben einäschern können.

Sowohl die Produktion als auch die Wartung der Abfangjäüger findet in den Andockbuchten der Träger statt. So können in kurzen Zeitabständen ganze Geschwader von Jägern in den Einsatz starten. Im Laufe einer Schlacht ähnelt der Anblick eines Trägers oft einem Hornissennest, aus dessen Inneren beständig wendige Jäger starten, um den Feind anzugreifen, oder landen, um erlittene Schäden zu reparieren. Terranische Wissenschafter hoffen schon lange auf eine Gelegenheit, einen Träger näher studieren zu können, um mehr über die Hintergründe der perfekt organisierten Träger-Einsätze zu erfahren.

Obwohl die Mehrzahl der Protoss-Träger über keinerlei Abwehrbewaffnung verfügt, sind sie dank ihrer Jägerstaffeln sogar im Kampf Schiff gegen Schiff ein tödlicher Gegner. Innerhalb der Flotte der Protoss gibt es außerdem eine kleinere Anzahl "Super-Trägerschiffe", das bekannteste unter ihnen ist mit Sicherheit die Gantrithor. Als Exekutor Tassadar mit einer Expeditionsstreitmacht in den Raum der Terraner eindrang, um die dortigen Zergs zu vernichten, war sie sein Flaggschiff. Die Gantrithor war stark genug, um im Alleingang ein ganzes Geschwader terranischer Schwerer Kreuzer zu vernichten, die sich zu diesem Zeitpunkt unter dem Kommando von General Edmund Duke befanden. Schließlich opferte Tassadar sich und sein Schiff, um den Zerg-Overmind zu vernichten, der sich auf Aiur manifestiert hatte.
║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten --(◔̯◔)--
1334566890100

Xellos

!!!

Beitrag von Xellos » 05.10.2007, 16:09

JAAAAAA!!!!!! ENDLICH IST DER TRÄGER ON!!!!!!!! *freu,freu,freu* Ich finde das der Träger die coolste Einheit überhaupt ist!!!

Benutzeravatar
Christoph
Schleicher
Beiträge: 221
Registriert: 25.07.2007, 10:26
Wohnort: In meinem Thor

Beitrag von Christoph » 05.10.2007, 16:22

Er ist schon auf der Deutschen Seite!
THOR IS HERE

Benutzeravatar
Freakyspeaky
Berserker
Beiträge: 64
Registriert: 17.06.2007, 17:03

Beitrag von Freakyspeaky » 05.10.2007, 16:39

Christoph, das hatte GarfieldKlon auch schon gesagt ^^
Diejenigen, die nichts aus der Geschichte lernen, sind dazu verdammt sie zu wiederholen.
Diejenigen die nicht richtig aus der Geschichte lernen, sind einfach nur verdammt.

Benutzeravatar
FenixBlade
Goliath
Beiträge: 256
Registriert: 22.09.2007, 07:30

Beitrag von FenixBlade » 05.10.2007, 17:00

So bombentyle für ground units?????

Das macht ihn ja noch gefährlicher als in SC1

Benutzeravatar
Christoph
Schleicher
Beiträge: 221
Registriert: 25.07.2007, 10:26
Wohnort: In meinem Thor

Beitrag von Christoph » 05.10.2007, 17:01

ups das hab ich nicht gesehen :oops:
THOR IS HERE

Benutzeravatar
zimms
Raumjäger
Beiträge: 635
Registriert: 11.08.2007, 09:26
Wohnort: Land der Berge

Beitrag von zimms » 05.10.2007, 17:05

FenixBlade hat geschrieben:So bombentyle für ground units?????

Das macht ihn ja noch gefährlicher als in SC1
würd auch gerne mehr darüber erfahren. mir stellt sich nämlich die frage, ob das nur storytechnisch ist (man erinnere sich des schicksals mar saras, etc.), oder ob es wirklich eine entsprechende fähigkeit im spiel geben wird. allerdings musste die schon der ähnlich des planetenbrechers des mutterschiffs sein. deswegen rechne ich nicht wirklich damit.
"And once again I stand upon the broken bodies of my enemies" - Kerrigan, Starcraft: Broodwar

"Hell, it's about time!" - Tychus Findlay, Starcraft II

Bild

Xellos

!

Beitrag von Xellos » 05.10.2007, 17:21

Also wie ich schon gesagt habe, ist für mich der Träger das absolute Highlite von Starcraft II. Wenn die Plasmabomben gegen Gebäude und Bodenunits wirklich kommen, würde der Träger noch mehr gegen feindliche Basen eingesetzt werden. Ich denke z.B. so:

Spieler 1 vernichtet mit seinen Warpgleitern und Phönixen die Lufteinheiten von Spieler 2. Danach fliegt er mit den Trägern zur feindlichen Basis. Dort modifiziert er die Schilde der Träger. Dann richten die Bodenunits und die Luftabwehr nur noch wenig schaden an den Trägern an. Anschließend aktiviert Spieler 1 die Plasmabomben der Interceptoren und vernichtet damit die Flugabwehr von Spieler 2. Dann schickt er auch noch seine Warpgleiter hinterher und vernichtet Spieler 2.

EDIT:
Da jetzt der Träger on ist, hoffe ich das er auch bald als Avatar verfügbar ist. *hoff,hoff,hoff*

A-Knopf
Moderator in Rente
Moderator in Rente
Beiträge: 3590
Registriert: 10.07.2007, 18:04
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Random
Wohnort: Hamburg

Beitrag von A-Knopf » 05.10.2007, 17:57

Was ich sehr interessant finde, ist dass die Interceptoren scheinbar nicht mehr zurück zum Träger fliegen müssen. In dem kleinem Film schwirren sie die ganze Zeit um den Schweren Kreuzer herum ohne zum Träger zurück zu kehren. Das würde die Träger natürlich noch stärker machen, weil sie dann z.B. den Befehl geben können ein Gebäude anzugreifen und dann schnell ausser Reichweite der Einheiten fliegen können, ohne dass die Interceptoren ihren Angriff abbrechen.
Bild
"thumbs up to not thumbing up comments that ask for thumbs up"
- Random youtube.com comment

Benutzeravatar
zimms
Raumjäger
Beiträge: 635
Registriert: 11.08.2007, 09:26
Wohnort: Land der Berge

Beitrag von zimms » 05.10.2007, 18:08

naja ich schätze einen mindestabstand müssen sie schon noch einhalten. sonst könnten die träger ja angreifen und sich dann am anderen ende der map verstecken.
aber vllt müssen die interceptors jetzt wirklich nur noch zum reparieren zurückfliegen und können die restliche zeit angreifen.
"And once again I stand upon the broken bodies of my enemies" - Kerrigan, Starcraft: Broodwar

"Hell, it's about time!" - Tychus Findlay, Starcraft II

Bild

A-Knopf
Moderator in Rente
Moderator in Rente
Beiträge: 3590
Registriert: 10.07.2007, 18:04
Liga 1vs1: Diamant
Liga 2vs2: Meister
Mainrace: Random
Wohnort: Hamburg

Beitrag von A-Knopf » 05.10.2007, 18:15

Ich meinte das so:

Es gibt ja einen Radius, auf den sich die Träger annähern müssen um den Angriffsbefehl zu geben. Sagen wir dieser Radius beträgt 10 Meter.
Dann gibt es noch den Radius, in dem sich die Träger aufhalten müssen damit die Interceptoren den Angriff nicht abwehren, sagen wir der Radius beträgt 30 Meter.

Früher war es so, dass die Träger auf 10 Meter an das Gebäude ran musste, den Befehl gegeben haben und dann auf 30 Meter Abstand geflogen sind, um keinen Schaden von den Einheiten zu bekommen. Doch nachdem jeder Interceptor x mal angegriffen hat (ich glaube sie konnten nur 3x angreifen) sind sie zurück zum Träger geflogen und der Angriffsbefehl musste erneut erteilt werden. Dazu mussten die Träger wieder auf 10 Meter ran und haben wieder Schaden bekommen.

Wenn die Interceptoren jetzt beliebig oft angreifen können ohne zurück zum Träger zu müssen, braucht man den Befehl nur einmal geben und kann die restliche Zeit gemütlich im 30 Meter Sicherheitsradius abwarten bis das Gebäude zerstört wurde.
Bild
"thumbs up to not thumbing up comments that ask for thumbs up"
- Random youtube.com comment

Benutzeravatar
SC-Master
Raumjäger
Beiträge: 616
Registriert: 02.07.2007, 13:49

Beitrag von SC-Master » 05.10.2007, 21:42

ja der träger,hmm schade gibt doch nur eine drohnen art ne?mehrere fänd ich besser

GarfieldKlon
Moderator des Schwarmstocks
Moderator des Schwarmstocks
Beiträge: 4397
Registriert: 02.07.2007, 19:37
Liga 1vs1: Keine
Liga 2vs2: Keine
Mainrace: Zerg
Wohnort: Hannover

Beitrag von GarfieldKlon » 05.10.2007, 21:55

...während sie langsamere gegnerische Bodenziele mit schlagkräftigen Plasmabomben einäschern können...
Wie geil ist das eigentlich?? Also ich denke mal, das sie quasi das Tempest
Prinzip doch einigermassen beibehalten haben. Stark gegen Bodenziele und schwach gegen Luftziele. Obwohl der Träger im Gegensatz hohen Schaden machen kann und sich sogar ein wenig gegen Luftziele wehren kann.

Nun finde ich den Träger auch sehr spannend, da ich in SC1 ihn doch ein wenig langweilig fand. Aber so wie es aussieht wird diese Einheit doch witziger als Gedacht.

Denke mal das er Phoenixe brauchen wird um sich effektiv gegen Luftziele zu wehren, oder man überrascht den Gegner mit Trägern (Was ja bei SC1 auch immer witzig ist :augen: )
║▌║█║║▌║█║ Warnung! Falscher oder fehlender Kaffee - Benutzer angehalten --(◔̯◔)--
1334566890100

Antworten