logo_ingame_dark1
Geister der Vergangenheit Trailer
Wings of Liberty Missionen
Tod von oben
 
 
Tod von oben Übersicht
 
 
Hauptziele:
- Zerstören Sie die Energiezentralen
- Deaktivieren Sie den Psi-Zerstörer

Bonus-Ziele:
- Keine

Missions-Belohnung:
-

Tod von oben Brutal Guide
 
 
Erfolge: Es gilt, 20 terranische Gebäude vor der zweiten Aktivierung des Psi-Zerstörerfeldes zu vernichten und Dehaka am Leben zu erhalten, während er die Energiezentralen zerstört.

Beschreibung:
Mit Dehaka die erste Energiezentrale zu zerstören sollte kein Problem darstellen, da er sich einfach rechtzeitig Heilen muss und vorzugsweise die Marodeure als erstes zerstören sollte. Sobald ihr Kontrolle über Kerrigan und ihre Einheiten habt, solltet ihr nach Osten (1) vorstoßen und das dortige Lager auslöschen. Den Anfang sollte Kerrigan machen und sobald die ersten Einheiten und Bunker gefallen sind, solltet ihr eure Armee hinzu ziehen und mit Wilder Mutation verstärkt den Rest der Basis auslöschen lassen. Schickt direkt eine Drohne hier hin, um die Basis einzunehmen und verbindet eure Basen mit Kriecher - weiter hinaus müsst ihr ihn nicht verbreitern, da er bei jeder Aktivierung des Psi-Zerstörerfeldes wieder vernichtet wird. Indes kann eure Armee weiter nach Norden (2) vordringen, um die am Rand gelegene Fabrik auszuschalten. Weiter zur planetaren Festung und dem dortigen Belagerungspanzer solltet ihr euch nicht bewegen, da dies mit zu hohen Verlusten verknüpft wäre. Von hier aus gilt es dann, sich wieder in die Basis zurück zu ziehen und über die Mitte nach Norden hin (3) vorzudringen, da es dort Raketentürme und Versorgungsdepots gibt, die leicht auszuschalten sind und euch somit ermöglichen sollten, die 20 geforderten Gebäude auszuschalten. Als Stufe 60 Fähigkeit könnte sich hier Apokalypse anbieten, da dies genutzt werden kann, um die vielen kleinen Gebäude auszuschalten. Auch Drop Pods kann hierfür natürlich eingesetzt werden, um eure Armee zu verstärken - bedeutet jedoch, dass eure Truppen zunächst die Gebäude angreifen müssen, was sie der Gefahr aussetzt, angegriffen und vernichtet zu werden. Sollte es zeitlich eng werden, solltet ihr im Hinterkopf behalten, dass schwache Gebäude (Raketentürme, Versorgungsdepots sowie auch Techreaktoren) bevorzugte Ziele sein sollten, da sie deutlich schneller zu zerstören sind.

Zieht euch mit Kerrigan zurück, sobald das Schild aktiviert wird und lauft mit Dehaka in seinem nächsten Abschnitt weiter. Nutzt die Klippen zur linken (4) aus, um aus genügend hoher Distanz die gegnerischen Einheiten auszuschalten und macht regen Gebrauch von der Möglichkeit, gegnerische Einheiten heran zu ziehen. Indes solltet ihre eure Forschung in Richtung Ultralisken voran treiben, die benötigten Upgrades erforschen und eine anständige Luftverteidigung in der nördlichen Ecke eurer Basis errichten (westlich vom mittleren Durchgang) da von hier gegnerische Streitkräfte anrücken. Auch eure Expansion müsst ihr entsprechend schützen, da dort ebenfalls Truppen angreifen werden.

Sobald Dehaka die Energiezentrale zerstört hat, solltet ihr mit Kerrigan und ihrer Armee ausrücken um die Überbleibsel der terranischen Basis auszulöschen und das Plateau (5) einzunehmen. Dies wird euch während der Zeit, die euch bis zur nächsten Aktivierung des Psi-Zerstörerfeldes bleibt, nicht ohne zu große Verluste gelingen, also spielt lieber etwas passiver und habt dafür mehr Einheiten, wenn Dehaka nach der nächsten Energiezentrale zu euch stößt. Der nächste Abschnitt ist gerade zu Anfang schwierig und ihr solltet euch nicht auf die Einheiten die ihr kurz nach dem Anfang erhaltet, täuschen lassen. Die Bunker (6) werden zu viele eurer Einheiten töten und sollten deshalb nicht direkt angegangen werden. Dehaka sollte zunächst auf dem Plateau die Bunker umgehen und bis zum Raumhafen (7) vordringen. Von hinten kann er dann auch bequem den Belagerungspanzer ausschalten und erst dann solltet ihr eure Truppen hinzu ziehen. Von hier an ist der Widerstand dann nur noch relativ schwach und kann durch häufiges Einsetzen der Fähigkeiten von Dehaka gut überwunden werden, so dass die letzte Energiezentrale ohne Probleme fallen sollte.

Da nunmehr eure Kräfte gebündelt sind, könnt ihr in den letzten Bereich vordringen und eure 200/200 Armee zur maximalen Effizienz einsetzen. Es bietet sich an, über die linke Flanke einfach in Richtung des Psi-Zerstörers vorzudringen und diesen gezielt mit Kerrigan, Dehaka und einigen Einheiten auszuschalten um die Mission etwas abzukürzen. Es sollte jedoch auch ohne Weiteres möglich sein, alle Truppen vorerst auszulöschen und dann die Mission zu beenden.

Tod von oben


Tod von oben Erfolge
 
 
Tod von obenErfolgspunkte10 - Tod von oben
Schließen Sie die Mission "Tod von oben" in der Kampagne von Heart of the Swarm ab.

Mit einem Wisch ist alles wegErfolgspunkte10 - Mit einem Wisch ist alles weg
Zerstören Sie in "Tod von oben" 20 gegnerische Gebäude vor der zweiten Aktivierung des Psi-Zerstörerfelds.

EliteraubtierErfolgspunkte10 - Eliteraubtier
Verhindern Sie in "Tod von oben" auf dem Schwierigkeitsgrad "Normal", dass Dehaka stirbt, während er eine Energiezentrale zerstört.