logo_ingame_dark1
Geister der Vergangenheit Trailer
Wings of Liberty Missionen
PSI-Angriff
 
 

PSI-AngriffFührt in diesem Szenario eine kleine Streitmacht von PSI-Spezialisten der Protoss. Setzt deren Fähigkeiten ein um um so viele gegnerische Angriffswellen wie möglich aufzuhalten.






Hauptziele
- Tötet 75 Feinde (Bronze)

Nebenziele
- Tötet 150 Feinde (Silber)
- Tötet 225 Feinde (Gold)
PSI-Angriff Guide mit Replay
 
 

Bei diesem Szenario habt ihr wie auch beim Szenario Geheimoperationen, zwei verschiedene Einheiten mit denen ihr so viele Gegner wie möglich ausschalten sollt. Hier greift ihr allerdings nicht an. Es kommen alle paar Sekunden neue Gegnerwellen auf euch zu. Zunächst alle aus Nordosten, später dann auch aus dem Süden und Westen. Protoss-Einheiten haben Schilde, die sich langsam wieder aufladen, deren Trefferpunkte jedoch nicht. Lasst also Einheiten, deren Schilde schwach sind, hinter anderen Einheiten stehen.

Protektoren
Bei den elf Protektoren sind in diesem Szenario alle drei Fähigkeiten hilfreich. Mit dem Kraftfeld haltet ihr euch Nahkampf-Einheiten vom Hals, die sehr schnell sind, wie z.B. die Zerglinge. Bis die meisten Nahkampf-Einheiten das Kraftfeld zerstört haben, wurden sie bereits von euren Protektoren vernichtet. Solltet ihr Fernkampf-Einheiten mit dem Kraftfeld aufhalten, benutzt auf jeden Fall das Wächterschild, damit ihr nicht so viel Schaden einstecken müsst. Halluzinationen sind hier sehr hilfreich wenn ihr diese als Tanks benutzt. Stirbt eine Halluzination, dann habt ihr nur Energie und keine Einheit verloren.

Templer
Die sechs hohen Templer sind in diesem Szenario eindeutig für massiven Schaden (terrible terrible Damage) zuständig. PSI-Stürme haben außerdem eine hohe Reichweite, so dass ihr selbst Fernkampf-Einheiten erwischt, ohne dass diese in Schussweite kommen, wenn ihr die Kraftfelder richtig platziert. Wenn ihr zwei Hohe Templer zu einem Archon verschmelzt, dann habt ihr einen Tank den ihr an die Front schickt, dafür allerdings weniger PSI-Stürme, die euch später im Kampf, fehlen, da euch irgendwann das Mana ausgeht.

Angriffe aus dem Nord-Osten
Hier geht es vor allem darum die Kraftfelder so zu platzieren, dass eure Gegner euch nicht treffen können, eure Templer sie aber vernichten, bevor die Kraftfelder verschwinden. Später kommen Gegner mit höherer Reichweite oder Flugeinheiten. Da setzt ihr statt Kraftfelder lieber Halluzinationen ein. Auch bei den Berstlingen sind Halluzinationen eine guter Konter.

Angriffe aus dem Süden
Wenn euch Gegner nicht sehen können, greifen sie euch auch nicht an. Platziert also die Kraftfelder so, dass ihr den Weg zur Rampe versperrt und alle Gegner vernichtet, bevor sie überhaupt angreifen. Doch Vorsicht, gegnerische Flugeinheiten bieten ihren Verbündeten Sicht. In dem Fall versperrt ihr den Weg für alle Bodeneinheiten und versucht zuerst die Flugeinheiten zu vernichten und alternativ mit einem Templer einen PSI-Sturm auf die Bodeneinheiten loszulassen, ohne diesen zu verlieren.

Angriffe aus dem Nord-Westen
Hier sind Felsen im Weg, die euch ein bisschen Schutz bieten. Zumindest so lange, bis diese zerstört werden. Gegnerische Fernkampf-Einheiten können allerdings rüber schießen.

Alle Szenarien Replays (Gold) zum Download



PSI-Angriff Szenario als Video Guide


PSI-Angriff Erfolge
 
 

PSI-Angriff: BronzeErfolgspunkte10 - PSI-Angriff: Bronze
Erreicht bei "PSI-Angriff" den Rang Bronze.


PSI-Angriff: SilberErfolgspunkte10 - PSI-Angriff: Silber
Erreicht bei "PSI-Angriff" den Rang Silber.


PSI-Angriff: GoldErfolgspunkte10 - PSI-Angriff: Gold
Erreicht bei "PSI-Angriff" den Rang Gold.