logo_ingame_dark1
Geister der Vergangenheit Trailer
Wings of Liberty Missionen
Wings of Liberty
 
 

Diese Seite wird bald überarbeitet. Zunächtst haben wir uns allerdings an eine Komplettlösung herangewagt. Hilfe und weitere Infos zur Kampagne bekommt ihr bei unserer Missions-Übersicht.



Raynors Truppen ist das Geld ausgegangen und sie haben kaum Moral, doch Jim versucht dies durch das Erlangen von Artefakten und deren Verkauf an eine ominöse „Moebius Foundation“ zu ändern. Diese Zusammenarbeit ist auf Tychus Findley zurück zu führen, der Jim Raynor in einer Bar trifft und ihm neue Hoffnung gibt.

Jim Raynor, Anführer der Raynors Raiders, ist die zentrale Figur der Wings of Liberty Kampagne, die sich hauptsächlich um seinen Kampf gegen die Terranische Dominion und seine Beziehung zu Kerrigan dreht.

Briefing-Room
Jede Mission wird vor Beginn in einem frei begehbaren 3D-Briefing-Room besprochen. Je nach Kampagne steuert ihr dabei einen der Hauptcharaktere. Die Briefing-Räume sind ebenfalls je Kampagne bzw. Rasse unterschiedlich. Bei den Terranern steuert ihr z.B. Jim Raynor im Kommandoschiff Hyberion. Die Missionen sind auf einer 3D-Karte teilweise frei wählbar und müssen nicht in einer bestimmten Reihenfolge absolviert werden. Mehrere Sternensysteme mit duzenden Planeten sind auf der Galaxiekarte sichtbar. Jeder Planet hat eine eigene Story und wird mit viel Hintergrundinfos vorgestellt. Durch weitere Nebenstorys erfahrt ihr noch mehr über die Welt. Diese sind auch nützlich wenn ihr zusätzlich Geld verdienen wollt. Natürlich gibt es auch in Starcraft 2 die gewohnten Blizzard Cinematic Videos. Diese führen euch in den Briefings durch die Haupthandlung.

Die Kantine
In diesem Schweren Kreuzer befindet sich auch eine Kantine, wo ihr euch z.B. mit Tychus unterhalten könnt. Bei diesen Unterhaltungen erfahrt ihr mehr über die Starcraft Geschichte, über die Charaktere oder über die Missionen selbst. Wie es von Rollenspielen her kennt, entscheidet ihr selbst, über welches Thema gesprochen wird.

Der Technikraum
Im Hyberion gibt es zudem einen Technikraum. Beim Terminal können Einheiten gekauft werden, die in die Mission mitgenommen werden. Einheiten von einer Mission zur nächsten mitnehmen, geht allerdings nicht. Da die Terraner massive Geldprobleme haben, müssen auch Technologien teuer erkauft werden. Zusätzliches Geld dafür erhaltet ihr durch sekundäre Einsatzziele. Ein taktisches Vorgehen ist hier wichtig, denn ihr entscheidet, welche Einheiten und Updates für die Missionen frei verfügbar sind. Im Technikraum befindet sich außerdem ein Simulator, bei dem ihr alle Einheiten gleich testen könnt.

Das Labor
Im Labor könnt ihr mit Zerg- und Protoss- Forschungspunkten neue Technologien, Gebäude und Einheiten freischalten. Eine Liste aller möglichen Forschungen gibt es auf unserer Forschungs-Seite.