logo_ingame_dark1
Geister der Vergangenheit Trailer
Wings of Liberty Missionen
Ein gebrochenes Bündnis
 
 
Kerrigan, die ihre Zerg-Streitmacht wieder aufgebaut und das VED von seinem Thron im Koprulu-Sektor vertrieben hatte, entschied, dass ihre Verbündeten keinen weiteren Nutzen mehr für sie hatten. Duran wies darauf hin, dass, würde sie jetzt zuschlagen, ihre einstigen Bündnispartner überrascht würden.

Ohne Vorwarnung entsandte Kerrigan Massen ihrer Untergebenen gegen die terranischen Lager. Mengsk beschuldigte Kerrigan des Verrats. Sie entgegnete, dass ihre Handlungen die wohlverdiente Rache seien, für das Leid, das sie durch Mengsks Verrat auf Tarsonis hatte erleiden müssen. Was Mengsk betraf, so würde sie ihn leben lassen: sie wollte, dass er Zeuge ihres Aufstiegs zu unendlicher Macht würde und sich dabei bewusst wäre, dass er es gewesen war, der dabei geholfen hatte, sie zur tödlichen Königin der Klingen zu machen.

Raynor schlug sich mutig, doch wusste er, wann ein Kampf aussichtslos war. Während er von Korhal flüchtete, versprach er Kerrigan, dass sie für all die Leben, die sie genommen hatte, eines Tages würde zahlen müssen. Eines Tages, so schwor Raynor, würde er sie töten.