logo_ingame_dark1
Geister der Vergangenheit Trailer
Wings of Liberty Missionen
Ein unerwarteter Verbündeter
 
 
Auch ohne den Overmind bestanden nur wenig Zweifel daran, dass die Zerg die verbliebenen Protoss auf Aiur letztendlich überrennen würden. Die einzige Hoffnung der Protoss auf Aiur war die Flucht zum Planeten der Dunklen Templer, Shakuras, auf der Zeratul den Protoss- Flüchtlingen Schutz versprach. Hier trat den Protoss Kerrigan entgegen, die verlangte, mit der Matriarchin der Dunklen Templer, Raszagal, sprechen zu dürfen.

Kerrigan schwor, dass sie nicht länger ein gnadenloser Killer sei und informierte die Protoss darüber, dass mehrere Zerg-Zerebraten sich miteinander verbunden hätten, um einen neuen Overmind zu erschaffen. Sollte dieser Overmind heranreifen und die Kontrolle über den Schwarm übernehmen, würde sie sich in die wilde und grausame Kreatur zurückverwandeln, die sie einst war. Um dies zu verhindern erbot sich Kerrigan, den Protoss dabei zu helfen, die Zerg und den neuen Overmind zu bekämpfen. Trotz der Vorbehalte von Zeratul und anderen nahm Raszagal Kerrigans Angebot an.

Während sie ihren Plan ausführten, wuchs bei den Protoss das Misstrauen gegenüber Kerrigan. Zu spät erkannten sie, dass das Bündnis mit ihr einzig und allein der Königin der Klingen diente, ihr wahres Ziel zu erreichen: jedwede Konkurrenz ihrer Herrschaft über den Schwarm auszuschalten. Dank der Unterstützung der Dunklen Templer wurden einige der abtrünnigen Zerebraten vernichtet.

Kerrigan verließ Shakuras, während den entsetzten Protoss klar wurde, dass ihnen keine andere Wahl blieb, als zu beenden, womit sie begonnen hatten. Mithilfe der Macht eines uralten Tempels der Xel’Naga gelang es den Protoss, die Zerg auf Shakuras zu vernichten. Doch mussten sie einen schrecklichen Preis für diesen Sieg bezahlen, da die katastrophale Explosion Shakuras in eine Wüstenlandschaft aus Sanddünen und zerstörten Ruinen verwandelt hatte.