logo_ingame_dark1
Geister der Vergangenheit Trailer
Wings of Liberty Missionen
Nachspiel
 
 
Die Königin der Klingen wiegt sich keineswegs in selbstgefälliger Sicherheit ob ihrer Siege. Vielmehr hält sie weiterhin von Char aus Ausschau über ihren Schwarm. Der Brood War hat verdeutlicht, dass sie weit mächtiger ist, als sich irgendjemand hatte ausmalen können: Sie ist wahrhaftig die dominierende Kraft im Koprulu-Sektor. Und doch – während der letzten vier Jahre ist anstelle des ursprünglichen gnadenlosen Expansionsstrebens eine unheilvolle Stille eingetreten.

Es existieren nur Spekulationen darüber, was Kerrigan die letzten vier Jahre getan hat, da keine der Erkundungsmissionen zu von Zerg besetzten Planeten je zurückgekehrt wäre, um zu berichten, was sie gesehen haben. Viele glauben, dass die Zerg ihre Stärke weiter ausbauen und neue Organismen entwickeln, bevor sie erneut in die Offensive gehen. Andere behaupten, dass Kerrigan sich zurückhielte, da in ihr noch immer ein Rest Menschlichkeit herrsche, doch diejenigen, die der Königin der Klingen gegenübergestanden haben, befürchten, dass es sich dabei nur um Wunschdenken handelt.

Die Protoss von Aiur haben sich bemüht, sich vom Verlust ihrer Heimatwelt zu erholen und gleichzeitig ihre Gesellschaft mit der der Dunklen Templer von Shakuras zu vereinen. Für beide Seiten war dies eine schwierige Zeit und die Erinnerung an Raszagal musste mehr als einmal dazu dienen, den Frieden wiederherzustellen. Die Interaktion mit den Dunklen Templern und der Xel’Naga-Technologie auf Shakuras hat darüber hinaus zu vielen Neuentwicklungen geführt, während sich die Protoss bereitmachen, den Krieg gegen die Zerg fortzusetzen.

Die Erinnerungen an Raszagal quälten Zeratul und das Zusammentreffen mit Samir Duran hat ihn tief verstört zurückgelassen. Mehrere Jahre hatte er sich zurückgezogen, von Schuld und Schmerzen gepeinigt, bis ein tapferer terranischer Archäologe, der seiner Hilfe bedurfte, ihn aufsuchte. Er überzeugte Zeratul, sein selbst gewähltes Exil aufzugeben. Seitdem hat Zeratul eine Offenbarung entdeckt, die irgendwie im Zusammenhang steht mit den Xel’Naga, den Schöpfern sowohl der Zerg als auch der Protoss. Er hat sich auf die Suche begeben nach weiteren Hinweisen, um das Mysterium zu lösen.

Arcturus Mengsk und seine Truppen kehrten zunächst nach Korhal zurück, um sich neu zu formieren. Seine erste Amtsanordnung war der Wiederaufbau der Terranischen Liga. In Kerrigan hat er ein neues Ziel für seine Rache gefunden. Die Liga ist erneut zu der größten Macht unter den Fraktionen der Terraner aufgestiegen und hat fast alle der ehemals von der Konföderation geführten Welten übernommen.

Die Expeditionsflotte des VEDs wurde während des Brood War-Konflikts in alle Himmelsrichtungen zerstreut und derzeit existieren nur einige wenige versprengte und isolierte Gruppen von Überlebenden, die sich im Koprulu-Sektor versteckt halten.

Jim Raynor war der Anführer der Widerstandsbewegung gegen die um sich greifende Macht der Liga, die unter dem Namen „Raynor’s Raiders“ bekannt geworden ist. Doch über die Jahre zeichnete sich ab, dass dies ein aussichtsloser Kampf war. Arcturus Mengsk hat seine größten Waffen eingesetzt – Medien und Propaganda – um Raynors Bemühungen an den Rand zu drängen. Nun scheint Raynor kurz davor zu stehen, die Hoffnung aufzugeben, und die Geister der Vergangenheit im Alkohol ertränken zu wollen.

Diejenigen, die Jim Raynor am besten kennen, sagen, dass ein kleiner Teil von ihm nicht ruhen wird, bis Sarah Kerrigan tot ist ...

… und ein anderer sich weigert, sie gehen zu lassen.