logo_ingame_dark1
Geister der Vergangenheit Trailer
Wings of Liberty Missionen
Schrottplatz
Schrottplatz

Karte: Schrottplatz (2)
Größe: Mittel
Typ: Ödland

Beschreibung:

Beschützt euren Teil der der Station vor feindlichen Übergriffen. Felsen versperren den Hauptpfad zum Gegner, entlegenere Pfade liegen jedoch offen. Auf dem Luftweg ist der Feind schnell zu erreichen.



Der Schrottplatz zeichnet sich dadurch aus, dass der Luftweg zwischen den beiden Basen relativ kurz, der Fußweg jedoch relativ lang ist. Die beiden Spieler starten auf einem Plateau mit einer relativ großen Rampe, vor der sich direkt ein kleines, durch Rauch von der Sicht von außen abgegrenztes, Areal befindet. Dieses ist für Überraschungsangriffe besonders gut geeignet.

Die erste Expansion befindet sich nicht auf direkt Weg in die Basis des Gegners, ist jedoch über zwei Wege zu erreichen und somit nicht ganz so einfach zu halten. Weiter auf dem Weg zum Gegner kommt man an einer weiteren, sehr offen in der Mitte der Karte gelegenen Expansion vorbei. In der direkten Mitte der Wege zwischen den beiden Basen befindet sich hinter einer Rauchwand ein Xel?Naga Wachturm, der Sicht über die Aktivitäten der feindlichen Streitkräfte gewehrt und somit eine Schlüsselrolle einnimmt.

Ist einem dieser Weg zu lang, so kann man durch Zerstörung von zwei Felsformationen auch einen deutlich kürzeren Weg für seine Truppen freikämpfen. Dies ist vor allem dann von Vorteil, wenn man den Gegner stark unter Druck setzen möchte und die Wege des Nachschubs sonst einfach zu lang sind.

Nicht auf dem Hauptschlachtfeld befinden sich noch drei weitere Aspekte: Einerseits eine goldene Expansion neben einem Xel?Naga Wachturm im Südwesten der Karte, andererseits jeweils eine hinter Felsen gelegene Expansion südöstlich und nordwestlich vom Hauptfeld. Des Weiteren gibt es auch auf dieser Karte, gegenüberliegend der goldenen Expansion auf der anderen Seite der Karte, eine Inselexpansion, derer sich ein Spieler bemächtigen kann. Dies ist besonders für terranische Spieler einladend, die diese Expansion leicht durch ihre mobilen Hauptgebäude einnehmen können ohne dabei die Basis zu verlassen.

Diese Karte ist somit im Besitzt von einer goldenen und einer Inselexpansion sowie zwei Xel?Naga Wachtürmen. Die anfangs eher linear wirkende Karte wird dabei im Spielverlauf deutlich vielseitiger, wenn man und mehr Wege frei werden und das Schlachtfeld sich in die Breite zieht.


Zitat Battle Report 3:
"Auf 'Scrapyard' hat das Terrain einige interessante Eigenschaften. Eine davon ist die relativ breite Frontrampe, die in die Basis führt. Diese ist eine ganze Ecke schwerer zu blockieren als die anderen Rampen, die wir bis jetzt in den vorherigen Battle Reports gesehen haben. [...] Ja, absolut, eine viel größere Herausforderung für den Protoss, diese Rampe gegen frühe Zerg-Attacken zu verteidigen. Wenn wir uns diesen Teil der Karte ansehen, sehen wir hier die sogenannte 'Natural Expansion'. Dieser Ort ist prädestiniert dafür, dass beide Spieler hier weitere Gebäude bauen möchten, um mehr Ressourcen abzubauen. Genau hier, in der Mitte, gibt es eine kleine Gruppe von Lüftungsschächten, aus denen Rauch austritt. Einheiten können nicht durch den Rauch hindurchblicken, deshalb ist es ein perfekter Ort, um Einheiten zu verstecken. [...] Die Karte führt dann weiter zu noch einer Expansion sowie einem anderen sehr wichtigen Punkt in der Mitte der Karte. Dies ist eine Xel'Naga-Feldwarte. Sobald eine Bodeneinheit an einem dieser Gebäude vorbeikommt, deckt diese die Sicht eines großen Teils der Karte auf, außerdem gibt es um die Feldwarte herum auch diese Abluftschächte, die die Sicht blockieren. Dustin: Ihr könnt also sehen, als er gerade an der Feldwarte war, wurde sie einen kurzen Moment lang aktiviert und man sah, wie viel Sicht diese wirklich gewährt. Für beide Spieler stellt die Kontrolle darüber ein sehr entscheidendes strategisches Element dar. Die Kontrolle dieser Feldwarte kann auf dieser Karte der Schlüssel zum Sieg sein."


Schrottplatz 1Schrottplatz 2

Schrottplatz 3Schrottplatz 4

Schrottplatz 5Schrottplatz 6