logo_ingame_dark1
Geister der Vergangenheit Trailer
Wings of Liberty Missionen
Der Fall der Xel'Naga

Mit dem Stolz auf ihre Leistungen zog der Hochmut in die Herzen der Xel’Naga, ein untrügliches Zeichen, daß ihr Fall bevorstand. Der Overmind, der sich langsam immer weiter ins Nichts des Weltalls hinein ausdehnte, bemerkte die mächtigen Schiffe der Xel’Naga, die wie gigantische, drohende Wolken über der Welt Zerus am Himmel standen. Auf der anderen Seite stellten die Xel’Naga, die ständig über den Overmind wachten, mit Erschrecken fest, daß dieser die psychische Verbindung mit ihnen tatsächlich abgebrochen hatte und sich sehr effektiv ihrer Überwachung entzog. Getrieben von seinem Drang, alles zu assimilieren, schickte der Overmind voller Gier die Kriegerhorden der nun der Raumfahrt mächtigen Zerg-Schwärme auf einen Vernichtungsfeldzug gegen die ahnungslosen Xel’Naga. Die alte Rasse setzte all ihre Möglichkeiten ein, den Wogen der unablässig anbrandenden Zerg-Schwärme zu trotzen, doch alle Bemühungen waren umsonst. Mit jeder Welle, jedem Brecher schlugen die Schwärme der Zerg-Krieger, ohne Zeichen der Erschöpfung zu zeigen, heftiger auf die verstärkten Außenhüllen der Xel’Naga-Schiffe ein. Innerhalb weniger Stunden hatten die Zerg die Verteidigungsstellungen ihrer Schöpfer überrannt und die gesamte Flotte der Xel’Naga hinweggefegt.

Nachdem der größte Teil der Xel’Naga-Rasse in den genetischen Strudel der Zerg gerissen worden war, erhielt der Overmind Einblick in das Wissen und die Erkenntnisse seiner Herren. Der Overmind erweiterte seine eigene Wesenheit, indem er sich die geistige Essenz von Tausenden von denkenden Wesen einverleibte, und er wurde auf diese Weise mächtiger, als er es sich je erträumt hatte. Er lernte das Geheimnis der heiligen Khaydarin-Kristalle kennen und begann damit, die Energie dieser Kristalle mit seiner eigenen zu verschmelzen. Seine genaue Kenntnis von Evolution und protogenetischer Physiologie, die er den Xel’Naga verdankte, gestattete dem Overmind, den Intelligenzwert vieler höherer Zerg-Stränge zu erweitern und diese trotzdem noch immer unter seiner Kontrolle zu halten.

Während er die Erinnerungen der Xel’Naga weiter durchforstete, erfuhr der Overmind von der Existenz von Milliarden weiterer Rassen, die irgendwann einmal von der alten Rasse beeinflußt worden waren. Die Xel’Naga hatten von jeder Rasse eine detaillierte genetische Landkarte angelegt, die es dem Overmind nun ermöglichte, ein genaues Verständnis ihrer jeweiligen Stärken und Schwächen zu erlangen. Am wichtigsten jedoch war, daß der Overmind von der Existenz einer übermächtig scheinenden Rasse erfuhr, die am Rand der Galaxis lebte und Protoss genannt wurde. Dem Overmind war klar: Würden die Protoss und die Zerg jemals aufeinandertreffen, wäre ein Konflikt von apokalyptischen Ausmaßen die unausweichliche Folge.