logo_ingame_dark1
Geister der Vergangenheit Trailer
Wings of Liberty Missionen
Die neue Ordnung

Die neue Ordnung

Am 22. November 2229 wurde die United Powers League gegründet. Die UPL sollte die uralte Vision von einer vereinten Menschheit Realität werden lassen, wie sie ursprünglich von den längst nicht mehr existierenden Vereinten Nationen angestrebt worden war. Das neue Ordnungssystem wurde von annähernd 93% der Weltbevölkerung akzeptiert. Lediglich einige revolutionäre Staaten Südamerikas widersetzten sich der neuen Ordnung. Gegründet wurde die UPL auf der Basis eines ‘erleuchteten Sozialismus’, doch um die öffentliche Ordnung aufrechtzuerhalten, war es nur allzu oft nötig, schon fast faschistisch anmutende Polizeiaktionen durchzuführen. Die UPL übte für fast achtzig Jahre die Macht auf der Welt aus. Dieser Zeitraum wurde genutzt, um einen speziellen Plan in die Tat umzusetzen, dessen Ziel es war, die verschiedenen Kulturen und Rassen ein für allemal zu einen. Es wurden große Anstrengungen unternommen, um die letzten Spuren von Rassismus auszuräumen, und die Einigungskommisionen belegten viele der alten Religionen der Welt mit einem Verbot. Die englische Sprache wurde zur allgemeinen Weltsprache und ersetzte viele der alten Nationalsprachen, die schließlich auch in ihren Ursprungsländern verboten wurden.

Aber obwohl die UPL die Religionen offiziell mit einem Bann belegt hatte – an einem Konzept hielt die Organisation mit fast fanatischem Eifer fest: dem der angeblichen “Göttlichkeit der Menschheit”. Diesem quasi religiösen Dogma folgend wurden alle nicht lebenswichtigen Körperprothesen verboten. Ebenso fanatisch wurde die Reinhaltung des menschlichen Genpools von Mutationen angestrebt. Gelehrte wie fanatische Hardliner aus den Reihen der UPL argumentierten, daß die Menschheit durch die Anwendung von Kybernetik, genetischen Veränderungen und psychoaktiven Drogen letztendlich degenerieren würde. Die Führer der UPL erarbeiteten einen kühnen Plan, der sicherstellen sollte, daß die Menschheit trotz der Versuchungen durch Radikaltechnologien unverändert weiterbestehen würde.