logo_ingame_dark1
Geister der Vergangenheit Trailer
Wings of Liberty Missionen
Zeratul
 
 

Rasse: Protoss
Alter ca. 640
Prätor der Dunklen Templer
Mörder / Abenteurer

Über Zeratuls Herkunft ist so gut wie nichts bekannt, jedoch verbrachte er sehr viele Jahre seines Lebens außerhalb seiner Heimatswelt Shakuras auf verschiedenen Missionen. Zum ersten Mal tritt Zeratul auf, als er Tassadar zusammen mit Jim Raynor auf Char trifft. Da die Hohen Templer eine grundsätzliche Abneigung gegen die Dunklen Templer haben, verlief dieses Treffen nicht unbedingt glimpflich, jedoch kamen die drei nach einiger Zeit auf ein Übereinkommen und versteckten sich vor den Zerg. Im Zuge der Wiedergeburt von Sarah Kerrigan in den Zergschwarm gelang es Zeratul nun, aufgrund der Ablenkung von Tassadar Zasz, den Zerebraten der Garmbrut zu vernichten und eine Verbindung zum Overmind aufzubauen, wodurch er Einblick in dessen Ziele erlange, dieser jedoch auch die Position von Aiur erfuhr. Sarah Kerrigan jedoch gelang ein vernichtender Schlag gegen die Streitkräfte auf Aiur, im Zuge dessen Tassadar fliehen konnte und Zeratul gefangen genommen wurde.

Zeratul


Tassadar gelang es jedoch mit weiteren Einheiten von Aiur und einigen terranischen Truppen Zeratul zu befreien und davon zu überzeugen nach Aiur zurück zu kehren. Dort lernten sie Fenix kennen und verbündeten sich mit ihnen, jedoch wurde Tassadar aufgrund seines Kontaktes zu einem Dunklen Templer eingesperrt. Zeratul, Tassadar und Fenix entschieden, die Konklave (das oberste Gericht der Protoss) ob dieser Beharrung auf den Traditionen anzugreifen, was jedoch scheiterte. Zeratul und seine dunklen Templer verschwanden, Tassadar wurde inhaftiert und später von Jim Raynor und Fenix befreit. Der darauf folgende Angriff von Aldaris, dem Führer der Armee der Konklave, um Tassadar erneut gefangen zu nehmen wurde mit Hilfe von Zeratul und seinen Dunklen Templern abgewehrt.

Nach diesen Kämpfen vereinten sich die Protoss unter Fenix und Tassadar, die Dunklen Templer unter Zeratul und die terranischen Streitkräfte von Jim Raynor, um den Overmind anzugreifen und dessen Assimilation der Protoss zu verhindern. Die Dunklen Templer wurden genutzt, um die Zerebraten auszuschalten und den Overmind zu schwächen, was sogar Aldaris von deren Notwendigkeit überzeugte. Da der Overmind zu fliehen versuchte, opferte sich Tassadar und nutzte dabei die ihm von Zeratul beigebrachte Technik der dunklen Templer und zerstörte den Overmind.

Im Zuge der Zerstörung des Overminds liefen die Zerg Amok auf Aiur und zerstörten es fast komplett. Die einzige Möglichkeit für die Protoss war die Flucht zu den Dunklen Templern und so flohen Zeratul und seine neu gewonnen Verbündeten Aldaris und Artanis nach Shakuras. Da die Zerg den Protoss durch das Warptor gefolgt waren, entschied Raszagal, die Matriarchin der Dunklen Templer, die Zerebraten zu zerstören und mit Hilfe zweier Kristalle, Uraj und Khalis, einen Xel’Naga-Tempel zu aktivieren um die Zerg auszulöschen.

Durch den Fall des Overminds und der beiden Zerebraten auf Shakuras gestärkt und angelockt tauchte Sarah Kerrigan auf und berichtete von einem neuen Overmind, der dabei war sich zu manifestieren. Durch die Matriarchin überzeugt verbündeten sich die Protoss mit Sarah Kerrigan und ihnen gelang die Sicherung des Uraj-Kristalls auf Braxis. Der Khali-Kristall war in der Nähe des sich in der Entwicklung befindlichen Overminds zu finden, aber es gelang Zeratul mit Unterstützung der Zerg unter der Kontrolle von Sarah Kerrigan dennoch den Kristall zu sichern.

Als Zeratul mit Artanis nach Shakuras zurück kehrten, mussten sie feststellen, dass Aldaris die Truppen der Templer zu einer Revolte gegen die Dunklen Templer angeführt hatte. Er versuchte ihnen mitzuteilen, dass Raszagal unter der Kontrolle von Kerrigan stände, jedoch gelang ihm dies nicht da Kerrigan auftauchte und ihn tötete. Daraufhin verwies Zeratul seine kurzfristige Verbündete von Shakuras, die ihm noch offenbarte, dass sie die Protoss nur benutzt habe um ihre Feinde auszulöschen. Unabhängig all dieser Vorkommnisse gelang es Zeratul den Khali-Kristall und Artanis den Uraj-Kristall zum Xel’Naga-Tempel zu bringen und diesen zu aktivieren, wodurch die Zerg auf Shakuras auslöscht wurden.

Nach der Verteidigung von Shakuras zog es Zeratul nun dahin, gefallene und in Stasiszellen aufbewahrte Helden alter Zeiten für seine Sache zu gewinnen, jedoch wurden einige von ihnen im Zuge dieser Aktion durch eine Gruppe von hasserfüllten Dunklen Templern getötet. Daraufhin verurteilte Zeratul diese zum Tod, jedoch wurden sie von einer terranischen Eingreiftruppe gerettet, die im Durcheinander ihres Auftretens auch einen Khaydarin-Kristall entwendeten. Um diesen zu befreien verfolgte Zeratul die Terraner. Diese schienen den Kristall zu nutzen um die Zerg zu kontrollieren, jedoch brachte die Rückeroberung des Kristalls nur ans Tageslicht, dass es sich bei dem Kristall um eine Kopie handelte, die durch die Kombination der Energie von Dunklen Templern und den Zerg erschaffen wurde.

In der Abwesenheit von Zeratul gelang es Sarah Kerrigan die Hauptstatt Shakuras‘ einzudringen, diese zu zerstören und dabei Raszagal gefangen zu nehmen. Dies veranlasste Zeratul Sarah Kerrigan aufzusuchen, die von ihm und den Dunklen Templern die Zerstörung des Overminds forderte. Danach wolle sie es Raszagal freistellen, zu gehen. Zeratul glaubte ihr und schaffte es mit Hilfe der Zergstreitkräfte von Sarah Kerrigan den Overmind zu zerstören. Kerrigan hielt ihr Wort, jedoch war Raszagal nicht gewillt mit Zeratul mit zu kommen, da sie unter der Kontrolle von Kerrigan stand. Es gelang Zeratul jedoch durch einen Rückruf durch einen Arbiter zu fliehen und Raszagal in eine Stasiszelle zu platzieren. Die Zeit die er benötigte um zu fliehen reichte jedoch nicht aus und so sah Zeratul sich gezwungen, Raszagal zu töten um sie nicht den Zerg zu überlassen. Diese Schuld machte ihn von diesem Zeitpunkt an schwer zu schaffen und so ließ ihn Kerrigan laufen, damit er mit seiner Schande weiter leben möge.

Zeratul floh mit den Resten seiner Streitkräfte und versuchte Artanis ausfindig zu machen, scheiterte jedoch und fand stattdessen einen kleinen Mond mit einer Energiesignatur der Protoss. Auf diesem fand er einige Stasiszellen, in denen Kreuzungsversuche zwischen Protoss und Zerg stattfanden. Duran tauchte auf und stellte sich als Diener einer alten, mächtigen Macht heraus, die für die Kreuzungsversuche verantwortlich sei. Die Zerstörung der Hybriden auf diesem Mond habe allerdings kein Effekt, da es überall im Universum Hybriden gebe. Diese Nachricht beunruhigte Zeratul sehr, da er die Gefahr dieser Kreaturen sehr hoch einschätze. Er kehrte nach Shakuras zurück, verabschiedete sich von Jim Raynor und verschwand für einige Zeit.

Er suchte und fand in den folgenden Jahren die Antwort auf einige Fragen, was die Zukunft den bringen würde: Die Xel’Naga, die Schöpferrasse der Zerg und Protoss, eine alte, starke Macht. Die Artefakte, die Jim Raynor während seiner Versuche an Geld zu kommen sammelte seien der Schlüssel für den Kampf und so kehrte Zeratul zu Jim Raynor zurück und berichtete ihm von den Geschehnissen und seinen Erkenntnissen.