logo_ingame_dark1
Geister der Vergangenheit Trailer
Wings of Liberty Missionen
Bilzzard veranstaltet Schreibwettbewerb
Geschrieben von Lita am 14.03.2009 um 09:51

Ihr erinnert euch sicher an den Aufruf von Seiten Blizzards einen Themenpark zu den Blizzard-Universen zu gestalten. Damit wandte man sich vor allem an die grafisch begabten Fans. Nun gibt es einen zweiten Aufruf, der diejenigen unter euch interessieren wird, die gern schreiben, denn dieses Mal handelt es sich um einen Schreibwettbewerb. Auch hier gilt die Vorgabe, dass sich die Geschichte in einer der drei Blizzard-Welten abspielen muss.

Wer von euch es sich also zutraut eine unterhaltsame Story zu Diablo, Warcraft oder Starcraft zu schreiben und die Arbeit nicht scheut dies im Umfang von 3000 bis 10000 Wörtern in englischer Sprache zu tun, sollte in die Tasten hauen. Als Belohnung für eine gelungene Geschichte winken nicht nur Ruhm und Ehre, sondern für den Gewinner eine Einladung ins Blizzard Hauptquartier. Dort trifft er bei einem guten Essen mit den Storyschreibern von Blizzard zusammen und kann sich neue Ideen und Anregungen holen. Außerdem erhält er ein Replik des legendären Frostmourne Schwertes. Doch auch für diejenigen unter euch, die "nur" auf den weiteren sieben Plätzen landen, gibt es gut geschnürte Pakete, die aus den Büchern mit Autogrammen der Diablo Archive, Warcraft Archive, StarCraft Archive und des Warcraft War of the Ancients Archive bestehen. Weitere Informationen zu diesem Contest findet ihr bei Blizzard direkt.

Geschrieben von Infiltrat0r am 16.03.2009 um 16:20
Auf jeden Fall. Ich denke man könnte die Geschichte an einem sehr spannenden Punkt beenden à la, wie wird es weitergehen? Man könnte es ja so machen dass die die sich dazu bereiterklären jeweils ein oder zwei Kapitel übernehemn.


Geschrieben von ExekutorNHF am 14.03.2009 um 13:38
Sicherlich 'ne gute Idee, aber mit dem Umfang wird es Probleme geben, da die Geschichte nicht abgeschlossen ist und dennoch so viele Wörter enthält. Ein Abschluss der Geschichte ist dabei denke ich dringend erforderlich.

Ansonsten könnte man eine vorläufige Internetübersetzung nehmen und die Sätze in dieser ausarbeiten - dann sollte das vom Aufwand her gehen. Dafür bräuchten wir aber eine verkürzte und abgerundete Version und das Einverständnis und die Hilfe von Jasmin.


Geschrieben von Shekuras am 14.03.2009 um 10:17
Alles klar, wer unterstützt Jasmin dabei ihre Geschichte zu übersetzen?

Das wäre doch die perfekte Kandidatin aus unserem Forum, die es sich mit ihrer Geschichte auch verdient hätte, oder meint ihr nicht?