logo_ingame_dark1
Geister der Vergangenheit Trailer
Wings of Liberty Missionen
Gamescom 2009 - Halle 6 Erkundung
 
 
Gamescom Allgemeines
Starcraft 2 Impressionen
Halle 6 Erkundung
CommandCom - Command and Conquer 4

Das hier wird ein sehr trockener Text, vermutlich zu trocken für die meisten von euch, da ich es einfach nur durch Text und Bilder ausdrücken kann. Ich werde diesen Teil kurz halten, weil es für die Leser wahrscheinlich einfach sinnlos ist sowas vorgekaut zu bekommen.

In Halle 6 waren neben Blizzard auch viele andere große und wichtige Spielefirmen vertreten. Um ehrlich zu sein war Halle 6 die interessanteste. So waren dort auch EA, mit ihren zukünftigen Titeln, wie Sims 3, Command and Conquer 4 (dazu kommt später ein größerer Text), das neue Battlefield, das neue Need for Speed und paar anderen vornehmlich Shootern und Rockstar (neues GTA 4 Addon für Xbox 360) und einigen kleineren Firmen (mit Spielen für die Wii, Star Wars Spiel, einigen Rennspielen). Aber und das sage ich wirklich absichtlich zuletzt, weil, dass den Großteil der Halle 6 einnahm: Guitar Hero 5, DJ Hero, Band Hero und diverse Rockband Varietäten. Es gab etwa 6-7 Bühnen alleine für diese Spiele, darunter 2 Riesenbühnen bei denen sicherlich 200-300 Leute zuschauen konnten.

Gamescom  The Beatles


Ich fand durch diese Spiele sind viel mehr Frauen auf dieser Messer gewesen, als dass dies ohne diese Spiele der Fall gewesen wäre. Die Spielefirmen haben wohl die Zielgruppe „Frau“ auch endlich mal treffen können. Das heißt natürlich nicht, dass nur Frauen dieses Spiel gut finden, aber es sind deutlich mehr Frauen an diesen Ständen gewesen als an allen anderen zusammen und das muss schon was heißen.

Was mir persönlich gefiel war: DJ Hero. Die eigentlich recht simpel anmutende Spielweise von Guitar Hero gespickt mit einer kleinen Neuerung (man musste durch Bewegen eines Schalters scratchen simulieren) machen dieses Spiel echt zu einem kniffligen Spiel. Zusammen mit dem kleinen Mischpult ist dem Guitar Hero Macher meiner Meinung nach wieder Mal ein gutes Spiel gelungen, was sich sicherlich auch oft verkaufen lassen werden wird.

Einen weiteres Klassikerspiel für die PS3 war auch vertreten. Ich denke so ziemlich jeder kennt die Tony Hawk Reihe. Diesmal passend zur Mode, gesetzt durch die obigen Guitar Hero, gibt es bei dem Kauf eines Spiels einen speziellen Kontroller. Dieser, wie soll es auch anders sein, sieht aus wie ein Skateboard, allerdings ohne Räder und so kann man sich nun auch körperlich bewegen bei dem Spielen. Abgerundet mit einer kleinen „Skaterbahn“ war der Tony Hawk Stand auch eine kleine Attraktion für sich.

Gamescom Tony Hawk Stand


Es gab natürlich auch noch viele viele mehr, aber alle hier aufzuzählen würde den Rahmen mehr als sprengen und dies ist sicher auch nicht nötig.

Gamescom BMW Alpina Racing Modell beim NfS StandEs gab in Halle 6 aber auch Dinge die weniger mit Gaming zu tun hatten bzw. schon mit Gaming zu tun hatten, aber einfach durch spezielle Dinge besprießen wurden. So gab es auch einen Kletterturm, an den man ein paar Klettereinheiten einlegen konnte. Generell konnte man sehr viel körperlich auch tun und so geht der Treand weg vom vor dem Bildschirm hocken hin zum interaktiven Bewegen beim Spielen. Wird bald körperliche Fitness verlangt sein Spiele zu spielen? Können wir uns von dem 08/15 Nerd verabschieden und können den Adonis Spielertypen in der Zukunft erwarten? Gewiss nicht. Dieser Trend ist schon sehr im Kommen und teils auch toll umgesetzt, aber in der Hauptsache dreht es sich ja doch alles um die Konsole/den PC.

Gamescom Kletterturm


Abschließend zu diesem Tag lässt sich sagen, dass alles recht cool war, aber man sich oft einfach zu lange an gewissen Ständen aufhalten musste bevor man die Attraktion gezeigt bekommen hat.